Pfeil rechts

Ich habe in letzter Zeit ja viel hier geschrieben, weil es mir aktuell ziemlich schlecht geht. Trinke ja immer B. wenn es mir so geht, und dann hilft es. Aber gerade hilft das auch nicht mehr wirklich oder nur kurz. Habe Angst voll abzurutschen. Oder kommt mein Zustand vielleicht schon davon, weil ich mehr trinke? Ich weiß es nicht. Und jetzt habe ich beschlossen, sofern ich das schaffe....ab heute nicht mehr B. zu trinken und nicht mehr zu rauchen. Ich will das schaffen und hoffen das es mir dann wieder gut geht. Es ist aufjedenfall gesünder und ich bin dann vielleicht stolz auf mich, dass ich das geschafft habe . Was haltet ihr davon?

22.11.2015 18:34 • 22.11.2015 #1


4 Antworten ↓


Ich finde ... eine Sache wegzulassen reicht erst mal ... sonst ist das "in Deinem Zustand" ... vielleicht eine zu große Belastung.
Versuch erst einmal ... das B. trinken zu lassen ... wenn es Dir irgendwann wieder richtig gut geht ... kannst Du das Rauchen in den Angriff nehmen. Meine Meinung ...

22.11.2015 18:38 • #2



Was haltet ihr von meinen gedanken?

x 3


Verybad
Kann mich Maxi_08 nur anschließen.
Jede Art von Entzug ist "Stress" für den Körper.
Lass das B. erstmal weg.

Ein Nikotinentzug würde dir übel mitspielen.
Die Symptome des Entzugs könnten dich unnötig verunsichern... ggf. greifst du dann wieder zum B...
Du merkst.. ein Teufelskreis..

Erst B., dann die Kippen.. so würd ichs zumindest tun..

22.11.2015 21:29 • #3


Ja da könntet ihr wohl recht haben, gerade Trinke ich aber noch eins, weil ich gerade wieder so Panik vor infarkt habe usw. Habe beklemmung und seit dem auch ein ziehen in der rechten Brust. Kommt das denn von der Anspannung?

22.11.2015 22:00 • #4


Verybad
Wie fühlen sich diese Beklemmungen an?
Beschreib' es mal so genau wie du nur kannst...

Bei Angst und Panik wird deine Muskulatur besser durchblutet... (Flucht/Kampfinstinkt).
Der Körper geht in volle Bereitschaft... das kann mitunter zu Missempfindungen und gerade bei Angstpatienten zu einem ziehen in der Brust führen.

Aber auch hier:
Ist es ein permanentes ziehen? Oder ist es mal stark, mal schwach, mal verschwunden?
Um zu testen ob es muskuläre Verspannungen sind: Greif an der schmerzenden Stelle eine kleine Hautfalte mit zwei Fingern... ziehe ein bisschen daran... Danach das gleich an der anderen Brustseite... Wenn die schmerzende Seite mehr Schmerzen verursacht hast du es mit Verspannungen der dortigen Muskulatur zu tun.

PS.: Habe grad auch wieder einen Trigger hier gelesen... Erstmal eine zur Entspannung rauchen

22.11.2015 22:26 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel