Pfeil rechts

Hallo,

ich habe seit ca. 2 wochen einen komischen Stuhlgang, ich gehe nur noch 2 mal die woche das große geschäft machen. Ist es zu wenig?

Hab angst, dass mein darm irgendwann bricht

lg engel89

04.10.2011 18:14 • 26.03.2014 #1


8 Antworten ↓


Der Darm bricht nicht einfach so, er ist ja elastisch. Es kann bei einer hartnäckigen Verstopfung höchstens zum Darmverschluss kommen, das passiert meist aber nur bei bettlägerigen oder alten Personen. Du kannst ja immerhin machen, wenn auch nicht jeden Tag. Solange du machen kannst, hast du auch keinen Darmverschluss. Was immer hilft, um die Verdauung anzukurbeln ist, wenn du Ballaststoffe zu dir nimmst, viel trinkst und dich bewegst. Bei hartnäckiger Verstopfung kannst du auch morgens Milchzucker zu dir nehmen. Was bei mir auch hilft, ist ein paar Gabeln rohes Sauerkraut essen und viel Wasser trinken. Danach muss ich regelrecht aufs Klo rennen

04.10.2011 18:25 • #2



Verstopfung - 2 mal die Woche Stuhlgang normal?

x 3


ich leide seit 6 wochen unter verstopfungen und durchfall. (reizdarm - das bei stress entsteht, keine krankheit sondern einfach ein empfindlicher magen)

mein arzt hat mir ein pflanzliches mittel (Mucilar) mitgegeben, das hilft der verdauung auf die sprünge zu helfen. kann es sehr empfehlen, da es die verstopfung weicher macht und den durchfall fester.

sonst trinke ich bei verstopfungen apfelsaft oder esse viele trauben

04.10.2011 18:37 • #3


Danke cshonmal für die lieben Antworten. Ich werde mir nun folgendes kaufen:

getrocknete Pflaumen, naturtrüben apfelsaft und vllt flohsamen

bei mir ist es denk ich mal auch das rds :/ ich habe jetzt ein halbes jahr mit krassen durchfällen verbracht und nun verstopfung

aber ich freue mich über weitere erfahrungsberichte, tipps usw;)

04.10.2011 18:49 • #4


jaa genau, mucilar ist ne flohsamenmischung (oder so^^)

viel erfolg beim ausprobieren

und dann mach ich mich bereit für noch ne lange zeit reizdarm.. wenn das bei dir auch so lange anhält :S

04.10.2011 18:58 • #5


Alice im Wunderland
Huhu,

Unangenehmes Thema, aber welche Mittel und Lebensmittel helfen euch bei Problemen mit Verstopfung?

26.03.2014 21:54 • #6


hallo alice, die beiträge sind aus 2011, wahrscheinlich werden nicht viele antworten. ich leide nicht unter verstopfung, im gegenteil. ich ernähre mich vegan. falls du sehr viel fleisch isst, könntest du das probeweise ja mal reduzieren. pflanzliche kost ist allgemein besser verdaulich. lg abra

26.03.2014 22:19 • #7


Alice im Wunderland
Wollte nicht extra ein neues Thema aufmachen
Danke dir für deine Antwort.
Ich esse nicht viel Fleisch

Falls dies also jemand liest,welche Lebensmittel kurbeln erfolgreich eure Verdauung an?

26.03.2014 22:25 • #8


Manchmal hilft es türkischen kaffee auf nüchternen magen zu trinken.
viel wasser (ich trinke so 2,5-3 Liter am tag), buttermilch, Äpfel, auch inform von saft, trockenobst, ballaststoffreiche kost (z.b. weißbrot durch vollkornbrot ersetzen)
weißbrot, bananen und schokolade wirken stopfend.
liebe grüße!

26.03.2014 22:59 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier