Pfeil rechts
2

Hey leute, ich habe mir heute im Rewe Panna Cotta geholt und wollte es auf mein Brot mit Tomaten und basilikum schmieren.
Als ich die Dose schon geöffnet habe, war die total aufgebläht obwohl die bis 21.09 haltbar war.
Dann habe ich dran gerochen und es war naja anders aber ok.
Als ich dann ein Löffel probierte und runter schluckte hab ich gemerkt wie krass verdorben das war.
Jetzt hab ich voll Angst das ich dadurch mir den Magen verdorben habe. :/
Ich hab direkt meinen Mund ausgespült weil der Geschmack so ekelig war und musste was anderes hinter her essen :/ kann man sich von so wenig schon den Magen verderben?

28.08.2020 13:26 • 28.08.2020 #1


4 Antworten ↓


Calima
Zucker und Sahne sollten beim Verderben jetzt nicht den größten Schaden anrichten.

28.08.2020 13:30 • x 1 #2



Verdorbenes Lebensmittel gegessen

x 3


NIEaufgeben
Nein,das kann man nicht..
Das ist mir selber auch schon passiert...kommt auch beim probieren mal vor....aber da passiert nichts ganz sicher mach dir absolut keine sorgen...

Aber aus reiner neugierde...

Wie kann man einen "Pudding"auf ein Brot mit Tomaten und Basilikum tun?
Da würde sich mein Magen allerdings drehen...

28.08.2020 13:31 • #3


Zitat von NIEaufgeben:
Nein,das kann man nicht..Das ist mir selber auch schon passiert...kommt auch beim probieren mal vor....aber da passiert nichts ganz sicher mach dir absolut keine sorgen...Aber aus reiner neugierde...Wie kann man einen "Pudding"auf ein Brot mit Tomaten und Basilikum tun?Da würde sich mein Magen allerdings drehen...


Hatte davon mal ein Rezept, ist ja relativ normales bzw. Neutrales Lebensmittel und schmeckt wenn es gut ist eigentlich ganz gut

28.08.2020 13:33 • #4


NIEaufgeben
Zitat von Melaniebecker89:
Hatte davon mal ein Rezept, ist ja relativ normales bzw. Neutrales Lebensmittel und schmeckt wenn es gut ist eigentlich ganz gut

Also sorry
Panna Cotta ist extrem süss..
Ist ja eine Süssspeise...
Naja wenn's dir schmeckt..
War nur neugierig....

28.08.2020 13:35 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel