Pfeil rechts

Nein, bin im Moment nicht berufstätig.

Ja, bei vielen kommen immer mehr Symptome, war bei mir auch. Ich finde aber, es verändert sich ständig. Ich hatte erst nur PA und sonst ging es mir super. Die PA sind schon seit Monaten weg, aber dafür hab ich nun Dauersymptome, die sich aber verändern. Monatelang war mir rund um die Uhr extrem schwindelig. Das ist völlig weg, dafür jetzt das Kribbeln in den Beinen, Arm wird immer mal wie taub, Kopfschmerzen ständig und den ganzen Tag einen total trockenen Mund.

Wenn ich ehrlich sein soll, an der Veränderungen merke ich schon, es ist wohl die Psyche. Zumindest bei vielen Symptomen. Und wie viele hier merke auch ich, wenn ich mal Stress hab oder mich ärgere und vielleicht noch die Nacht weniger geschlafen hab, dann sind alle diese Symptome stärker. Also Psyche.

Von ein paar Ausnahmen hab ich das auch angenommen, akzeptiert und ich finde, dann geht es einem auch besser.

So, muss aber ins Bett, morgen um 6 raus (Termin). Gute Nacht!

31.05.2010 23:36 • #21


Nein, nicht unbedingt rein "Psyche". Es können auch Mangelerscheinungen an Nährstoffen sein, die aufgrund deiner früheren psychischen Belastungen entstanden sind und noch nicht behoben wurden.

Wie gesagt: Magnesium und Vit. E in höherer Dosis könnte helfen.

Außerdem würde ich dir raten, dir mal die folgenden Empfehlungen für Schüsslersalze durchzuschauen, ob da etwas - oder mehreres - für dich passen könnte. Mir hat das enorm geholfen, ich habe sogar Symptome verloren, die ich vorher nie mit diesen Stoffen in Verbindung gebracht habe.
http://www.biochemic-remedies.eu/biochemie/bin/0.htm

Wenn man sich künstlich an "psychischen Symptomen" festhält, kann man auch krank bleiben. Umgekehrt natürlich ebenso.

01.06.2010 11:25 • #22



Unruhige Beine - was ist das?

x 3


Mich peinigen meine Beine / Füße seit fast drei Monaten; mal kribbelts, mal brennen sie, dann fühlen sie sich wieder schlaff und taub an. Vorwiegend ist es der linke Fuß, aber ich spüre aber auch immer wieder die Beine (rechts und links). Angefangen hats Anfang März mit der rechten Fußssohle.

Da sich trotz mehrerer (verschiedener) Arztbesuche nichts getan hat - in letzter Zeit meine Situation sogar schlechter wurde - bin ich echt am Verzweifeln.

Da ich mir nächste Woche aber sowieso ein neues Rezept für meine Medikamente holen muss, muss ich die Lage wohl noch einmal ansprechen.


Grüße
Alysst

01.06.2010 13:00 • #23


jadi
ich vertrage bei den schüsslern die lactose net............

01.06.2010 17:35 • #24


Zitat von jadi:
ich vertrage bei den schüsslern die lactose net............

Da gäbe es Abhilfe:
http://www.naturheilpraxis-am-wald.de/l ... salze.html

01.06.2010 21:53 • #25


16.06.2016 10:17 • #26


Hallo Ela,
dieses Unruhige Gefühl in Beinen und Füßen kenne ich. Bei mir tritt dies oft in stressigen oder "unsicheren" Situationen auf und ich habe auch ein komisches Schwindelgefühl vor den Augen, was aber auch damit zusammenhängt, dass ich eigentlich eine Brille tragen müsste, dies aber oft nicht tue. In der Situation ist das immer ein super unangenehmes Gefühl, aber ich denke nicht, dass das körperliche Ursachen hat. Meine Therapeutin hat das auch gesagt, oft wird sowas von Unruhe und Nervosität ausgelöst.
Wenn ich dieses Gefühl Zuhause bekomme hilft bei mir Sport. Ich persönlich gehe entweder joggen, mache Yoga oder Pilates. Wenn ich absolut keine Lust habe Sport zu machen, fange ich an meine Beine beim Fernsehen zu dehnen, was auch noch den neuen Effekt hat, das ich mittlerweile ziemlich beweglich bin. Ich habe versucht, dieses unangenehme Gefühl in eine positive Aufgabe zu verändern und habe mir zum Ziel gesetzt, einen Spagat zu lernen. Immer, wenn ich dieses Gefühl habe, kann ich also mein Ziel verfolgen und sehe es damit positiv. Was mir auch noch hilft ist viel zu trinken, weil ich dann einfach ein frischeres Gefühl habe und der Körper auf keinen Fall dehydriert sein kann.
Ich hoffe, meine Antwort konnte dir helfen:)

16.06.2016 14:01 • #27


Schlaflose
Zitat von ELA13:
Ich habe zur Zeit das Problem mit meinen Beinen.
So richtig beschreiben kann ich es nicht, wie sich das anfühlt.
Am schlimmsten ist es Abends, kann sie kaum still halten, muss immer rumwetzen, sie dehnen, usw. Dann lässts eine Minute nach und fängt wieder an; dieser Drank zum bewegen. Der kommt aber nicht vom Kopf, sondern die Füsse fühlen das.


Das ist eine anerkannte Erkrankung. Hier findest du gute Informationen darüber:

http://www.bundesaerztekammer.de/filead ... s-BAEK.pdf

Nimmst du Antidepressiva? Einige verursachen das. Ich konnte z.B. kein Mirtazapin nehmen, weil dadurch meine Beine so unruhig wurden, dass ich deswegen nicht schlafen konnte. Dabei nahm ich das Medikament gerade wegen Schlafstörungen. Ich musste es nach 2 Wochen absetzen.

Zitat von ELA13:
Dazu kommt oft eine leichte Gangunsicherheit, kein richtiger Schwindel, aber so ein Unwohlsein irgendwie, fühlt sich auch leicht wie Schwäche an
Natürlich kommt da wieder die Angst hoch, das ich jederzeit umfallen könnte.


Das hat aber nichts damit zu tun.

16.06.2016 16:11 • #28


krystina881

03.10.2016 00:49 • #29


Mondkatze
Zitat von krystina881:
Hallo Leute ich könnte gerade durchdrehen!Habe die letzten Tage immer wenn ich Abends auf der Couch liege ein unrihe Gefühl in den Beinen,es macht mich wahnsinnig.Bis jetzt bin ich wach und hab ständig den Bewegungsdrang.Kennt das jemand?


Hallo Kristina
Hast du Restless legs?

03.10.2016 00:55 • #30


krystina881
Hab ich schon mal von ,ob ich es allerdings habe weiß ich nicht.

03.10.2016 00:56 • #31


Mondkatze
Wenn du das öfters oder regelmäßig hast würde ich das mal untersuchen lassen.

Und was machstvdu jetzt, hört das irgendwann auf?
Oder quälst du dich durch die Nacht?

03.10.2016 01:00 • #32


krystina881
Ja werde ich mal beim doc ansprechen.Habe mir japanisches Heilöl draufgeschmiert:)hoffd eswird etwas besser.Woher kann denn das kommen?

03.10.2016 01:05 • #33


Angstmaus29
Hört sich ganz nach Restless Legs an würde ich mal abklären lassen

03.10.2016 01:06 • x 1 #34


Mondkatze
Zitat von krystina881:
Ja werde ich mal beim doc ansprechen.Habe mir japanisches Heilöl draufgeschmiert:)hoffd eswird etwas besser.Woher kann denn das kommen?


Lass das vom Arzt abklären, ist besser.
Vielleicht hilft es, wenn du ein bisschen die Beine massierst?

03.10.2016 01:09 • x 1 #35


EcoDan
vielleicht will dir dein köper einfach nur sagen, dass du dich bewegen sollst? durch bewegung wird die blutzirkulation angekurbelt. durch eine bessere durchblutung erhalten die organe mehr sauerstoff. vielleicht ist das schon der einzige grund

kennst du jumping jack? probier' mal ein paar und dann guck, ob es besser wird

03.10.2016 23:57 • #36


such mal nach

"restless legs syndrom"

04.10.2016 09:38 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Mondkatze
Hallo krystina

Bitte nicht googeln, das ist nicht gut wenn man sowieso schon Angst hat.
Außerdem wirst du sicherlich einiges überlesen und / oder falsch verstehen, weil du sicherlich nur das rausliest, was du durch deine Angst wahrnehmen kannst.
Also bitte, geh zum Arzt, der kann dir alles viel besser erklären.
LG
Mondkatze

04.10.2016 09:56 • #38


Hallo....das gleiche habe ich auch oft(nicht immer) Abends auf dem Sofa....mal das linke Bein,mal das rechte....nervt sehr,beunruhigt mich aber nicht wirklich....sobald ich schlafen gehe,hört es irgendwann auf....war damit schon beim Neurologen(Restlesslegs syndrom)...der hat mir dann irgendein Hammermedikament verschrieben,das auch Parkinson Patienten nehmen......mit vieeeelen Nebenwirkungen....da nehme ich lieber meine Zappelbeine in Kauf,statt des medikaments.

04.10.2016 12:53 • x 1 #39


krystina881
Danke...Zum Thema Bewegung aufgrund Sauerstofmangels denke ich das dass nicht seun kann.Bewege mich jeden Tag genug und fahre jeden tag Fahrrad..lh

05.10.2016 23:47 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier