Pfeil rechts
60

Ankergirl
Mein Vater ist an BSD Krebs gestorben und hatte nicht eins von deinen Symptomen. Ganz im Gegenteil er hatte gar keine Beschwerden und war im Endstadium.

17.11.2022 19:51 • x 2 #41


Gibnichtauf
Zitat von Ankergirl:
Mein Vater ist an BSD Krebs gestorben und hatte nicht eins von deinen Symptomen. Ganz im Gegenteil er hatte gar keine Beschwerden und war im ...

So schlimm wie es jetzt klingt. Aber deine Worte beruhigen mich. Google ist mein Feind. Man kann wunderbar seine Symptome so anpassen, dass es passt, wo gerade die Angst am größten ist.

17.11.2022 21:25 • x 1 #42


A


Unklare Magenschmerzen mit Rückenschmerzen

x 3


Momoline
@goodmensch Bei mir hat es lange gedauert bis ich bemerkt habe, dass die Säureblocker, egal ob Pantoprazol oder andere, nach einer gewissen Zeit andere Probleme verursachen. Bei mir war es dann ein schrecklicher Magendruck als wenn jede Nahrung einfach im Magen liegen bleibt und nicht weiter transportiert wird. Dazu kam dann noch Übelkeit. Ich habe eine chronische Gastritis C und die Schleimhaut entzündet sich immer mal wieder. Dann ist es wirklich wichtig für eine gewisse Zeit einen Säureblocker zu nehmen damit die entzündete Magenschleimhaut wieder abheilen kann. Dann habe ich auch keinerlei Nebenwirkungen. Wenn die Entzündung aber abgeklungen ist und ich den Säureblocker einfach weiter nehme,kommt es zu diesem Magendruck und der Übelkeit.Für mich ist inzwischen klar, dass mein Körper sich dann zur Wehr setzt und mir sagen will, hör jetzt auf damit, es ist genug.Wir brauchen jetzt wieder mehr Magensäure um dich gesund zu erhalten.

21.11.2022 06:22 • x 3 #43


Gibnichtauf
Hallo alle Beieinander.
2 Wochen ist nun der Post her und ich habe immer noch die Beschwerden der Oberbauchschmerzen und Übelkeit. Bauchspeicheldrüse und Galle wurde via Blutbild ausgeschlossen. Morgen dann Termin zum Ultraschall vom Abdomen und Stuhlprobe erstmal. Wenn man nichts findet Magenspiegelung.

Meine Gedanken kreisen nur noch um das Thema Magen/Darm. Mein Kopf gibt sich mit etwas trivialen einfach nicht zufrieden. Die Nächte sind grauenvoll. Ich finde keine Ruhe.

07.12.2022 06:59 • #44


Gibnichtauf
Ich glaube ein großes Problem ist auch, ich bin oft allein. Kinder und Mann kommen erst Nachmittag Heim. Gehe nur 2x die Woche arbeiten und somit habe ich eine Menge Zeit zum nachdenken. Und die Gedanken sagen mir dann, du hast Krebs mit 37! Du siehst deine Kinder nicht aufwachsen! Tod! Qualvoll Sterben! Schade Schokolade Schätzchen.

07.12.2022 08:38 • #45


B
Aber dieses viel Zeit haben könntest du auch gut nutzen, um Dinge zu tun die positive Gedanken und Emotionen auslösen... Spaziergänge, lesen, Pflanzen pflegen, etc.

07.12.2022 08:51 • #46


Gibnichtauf
@Bezlinga Solange diese akute Phase, gerade vor Untersuchungen, die Untersuchung an sich und dann Befundauswertungen bin ich für positive Emotionen kaum empfänglich. Ich kann mich nicht auf den Moment besinnen.

07.12.2022 09:56 • #47


B
@Gibnichtauf ich hab anfangs immer meine playlist am handy gehabt und die kopfhörer in den ohren, das hat mir mehr Sicherheit gegeben und natürlich das konzentrieren auf die bauchatmung....

07.12.2022 18:51 • #48


Gibnichtauf
Gestern Nachmittag konnte ich mich gut ablenken, durch Arbeit und dann die Abendroutine mit den Kindern.

Vormittag heute verging relativ schnell, obwohl mein Kopf sich wieder alle Mühe gegeben hat mich kirre zu machen. Heute morgen lag der Fokus auf meiner Abnahme durch die Magenschmerzen.
Auf jeden Fall, habe ich bald den Ultraschall und muss im gleichen Atemzug meine Stuhlprobe abgeben.
Das Wetter weint hier mit.

08.12.2022 13:35 • #49


B
@Gibnichtauf wenigstens ist der termin bald. Ich find du kannst zufrieden sein mit dir, wenn du es schaffst dich abzulenken

08.12.2022 20:01 • #50


J
@onkelbaerbel bist du noch aktiv ? Könnte ich dich was fragen ️

09.12.2023 17:40 • #51


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel