Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben.

Ein paar kenn mich ja bereits.
Wer nicht ich bin Floh, 26 und bin seit 7 Monaten Benzofrei. Nehme aktuell noch 200mg Venlafaxin und trittico 62,5mg (Tablettenschneider)

Ich habe seit 7 Monaten Berg auf Berg ab touren was Psyche und Nerven betrifft.
Am schlimmsten ist eig. die ständige Dosisänderung am Trittico von meinen Psy.

Dachte immer dass sei dass harmlose Medi. Nope ich brauch locker immer 4-5 wochen um mich auf ne Dosis zu gewöhnen.. Hab durchs Trittico immer wieder niedrigen Blutruck im Schnitt 100/55 mal mehr mal weniger..
Kribbeln, Missempfindungen, Muskelschmerzen wo ich immer dachte der Benzo entzug sei schuld aber als ich von 25mg auf 75mg trittico gesteigert wurde ging es mir immer wieder beschi****.

Hab mich vor gut eineinhalb wochen wieder aus ner Nervenkriese rauszuboxen.
Ich kann meinen Zustand innerhalb 3 tage ändern wenn ich körperlich anpacke und nicht dauern Gedankenkreise habe.

Jzt aber zu meinen Anliegen seit letzten Mi. überfiel mich wieder eine unglaublich nicht zu beschreibene Erschöpfung, es fühlt sich so an als ob mein Hirn sich verabschiedet, bekommen nichts mehr mit und ich bin total weg.
Manchmal für net Stunde weg, dann überfällts mich wieder einige Stunden. Es ist so schlimm dass niemand mehr wass anfangen kann mit mir. Rein garnichts.
Einfach lähmende Müdigkeit die sich nur im Kopf abspielt und dass jzt seit 6 Tagen.
Kurzzeitgedächtnis wie verschwunden.

So etwas hatte ich schon öfter mal im Benzo entzug. Aber nie so extrem wie jzt, als wäre man ausgeschaltet.
Jzt von ein aufs ander Grüble ich wieder feste, mach mich selbst fertig weine nur noch weil ich angst habe es ist für immer so.
Erster gedanke da nach körperlicher Belastung - CFS
Die angst zwingt mich in die knie dass ich noch weniger denken kann.
Will wieder einen klaren Kopf dass hatte ich zumindet fast die meiste Zeit immer in den letzten Monaten.

Nun meine Frage kennt wer diese Erschöpfungszustände und kann sich wer reinversetzen was ich meine ? :/

Ich hab vor gut 2,5 Wochen Trittico von 75mg auf 62,5 reduziert.
Reagiere wie oben beschrieben immer heikel drauf und vorallem kommt es zeitlich hin.
Der schlaf war seit 1,5 Wochen mässig durch die Hitze.
Ich trinke aussreichend mineralwasser 3l, nehme mein Magnesium und Vit D.
Hab ich übertrieben ?
Dass kam wieder von ein auf den anderen Tag.

Ich bin so unfassbar am boden und begreif einfach nichts mehr wie man so schnell wieder so tief fallen kann

Ich bitte um Eure Hilfe ich wäre sehr dankbar.

Lg und Danke
floh

07.08.2018 17:17 • 19.08.2018 #1


2 Antworten ↓


la2la2
Zitat von Floh567:
bin seit 7 Monaten Benzofrei.

Glückwunsch, dass war sicher ein harter Entzug.

Zitat von Floh567:
Kribbeln, Missempfindungen, Muskelschmerzen wo ich immer dachte der Benzo entzug sei schuld aber als ich von 25mg auf 75mg trittico gesteigert wurde ging es mir immer wieder beschi****.

Warum nimmst du überhaupt Trittico?
Zum einen macht es keinen Sinn, wenn es dir mit Trittico schlechter als ohne geht und zum anderen gibt es zig andere Pillen, die du alternativ nehmen könntest - sofern Pillen erforderlich sind.....


Zitat von Floh567:
Jzt aber zu meinen Anliegen seit letzten Mi. überfiel mich wieder eine unglaublich nicht zu beschreibene Erschöpfung, es fühlt sich so an als ob mein Hirn sich verabschiedet, bekommen nichts mehr mit und ich bin total weg.

Zitat von Floh567:
Hab durchs Trittico immer wieder niedrigen Blutruck im Schnitt 100/55 mal mehr mal weniger..
Kribbeln, Missempfindungen, Muskelschmerzen

Zitat von Floh567:
Ich hab vor gut 2,5 Wochen Trittico von 75mg auf 62,5 reduziert.

Bis das Gegenteil bewiesen ist, solltest du davon ausgehen, dass es am Trittico liegt.
An deiner Stelle würde ich es ganz LANGSAM ausschleichen über viele Wochen bis Monate.
Und dann schauen ob es komplett ohne Chemie geht oder doch noch was alternatives her muss - da gibts sehr viel zur Auswahl. Kommt darauf an, was überhaupt mit dem Trittico behandelt werden soll.
Aber nur machen, wenn keine akute Gefahr besteht...
Es kann sicher nicht schaden mal zum Psychologen zur Gesprächstherapie zu gehen. Es hat sicher irgendeinen Hintergrund, dass du Benzo abhängig wurdest und irgendwas im Leben bei dir ziemlich schief gelaufen war.....

Zitat von Floh567:
nehme mein Magnesium und Vit D.
Hab ich übertrieben ?

Wieviel Magnesium und Vitamin D nimmst du denn? Ist auf jeden Fall sehr gut, dass du direkt beides kombiniert nimmst.

07.08.2018 17:28 • #2


Kenne ich zu gut oft haben es Menschen die Verantwortungsvollen Posten haben sowohl privat als auch beruflich oder gar sich selbst zu hohe Erwartungen setzen. Ich habe selbst oft das Gefühl neben mir zu sitzen weil da oben eine leere ist aber es stimmt nicht es ist in wirklichkeit übervoll beladen sowas von voll dass wir ausschalten.

19.08.2018 13:09 • #3




Dr. Matthias Nagel