Pfeil rechts

fortune7
Hey, das Wochenende war noch prima, hab allerdings zu Hause ne Menge arbeiten müssen und war dementsprechend gestresst. Die letzten 2-3 Tage leide ich unter einer fürchterlichen Verfassung. Mir ist seit gestern konstant minimal übel (vom Erbrechen noch recht weit entfernt, aber enorm unangenehm), habe keinen Appetit, mir ist leicht schwindelig, ich bin so platt und müde, bin völlig fahrig bzw. unkonzentriert und fühl mich als könnte ich einfach umkippen. Hab ja ohnehin schon diese leichten Bauchschmerzen von denen ich berichtet hab, weshalb ich mir Sorgen mache, dass da was Schlimmes hintersteckt. Bin auch sehr wacklig auf den Beinen, mir tun die Beine unheimlich schnell weh und ich gehe sehr schwerfällig. Kann das vielleicht Wetterfühligkeit sein? Glaub zwar nicht dass es davon kommt aber diese leichte Schwüle macht die Übelkeit nicht besser. Und dann mittendrin dieses nasse Regenwetter. Mir schmerzen auch die Gelenke. Macht jemand Ähnliches durch?

Ach ja: Schweratmig bin ich auch gerade. Und ich bewege mich generell sehr wenig.

06.05.2015 18:53 • 06.05.2015 #1


2 Antworten ↓


Mir geht's seit heute morgen nicht so gut,bin mit Kopfschmerzen und. Nackenschmerzen aufgewacht und mir war kotzübel,schon als das wetterwechselte gestern war ich dauer müde und hatte Kopfschmerzen

06.05.2015 23:07 • #2


RicoBee
Das mit den wackligen Beinen hab ich auch grad verstärkt. Und die Tage, als es so schwül war, dachte ich, ich saufe die Luft durch ein Röhrchen. Schätze mal, das Wetter ist derzeit sicher keine Hilfe.

06.05.2015 23:12 • #3




Dr. Matthias Nagel