13700

Uropanoel
Zitat von klaus-willi:
Aber ich verzichte bei mir liebend gerne auf den Anschluss einer Beatmungsmaschine


Ich verzichte auch gerne. Ich habe meine Mutter 2013 bei einer Beatmungsmaschine erlebt.
Sie hatte COPD und war 3 Tage dran, sie ist bald irre geworden, das man sie in ein Künstliches Komma versetzte.
Nach einer Woche war sie wieder bei sinnen und hatte in der Zeit ein Schlaganfall.
Und da meine Frau auch COPD hat, passe ich ganz besonders auf Sie auf.

26.03.2020 14:58 • x 8 #6701


Gorilla
Man wird durch die ganze Sache einfach nur verrückt. Das Leben ist ja zb durch Angst eh schon eingeschränkt

26.03.2020 15:34 • x 1 #6702



Hallo fari2,

Angst vor Corona Virus (Covid-19)

x 3#3


Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich Getränke oder andere Lebensmittel im Supermarkt kaufe? Ich fasse die Lebensmittel beim Einkaufen nur mit Einweghandschuhe an.

Zuhause wasche ich dann gründlich die Hände, aber was ist mit den Lebensmitteln?

26.03.2020 15:37 • #6703


Gorilla
Naja sowas wie Tomaten oder Gurke abwaschen. Viele Möglichkeiten hat man da ja nicht.

26.03.2020 15:38 • #6704


Akinom
Habe in einem Beitrag gehört das dabei nichts zu befürchten ist.

26.03.2020 15:40 • x 1 #6705


Gorilla
Zitat von Akinom:
Habe in einem Beitrag gehört das man dabei nichts zu befürchten hat.


Sicher ? Ich glaube darauf könnte ich mich nicht verlassen.

26.03.2020 15:42 • #6706


Ibreaktogether
Zitat von Lara1204:
Verstehe dein Beitrag jetzt nicht. Stehe aufm Schlauch. Hab doch gar nichts von gruselig geschrieben. Fakt ist der normale Mundschutz bringt nichts.

Das ist das eine, aber sehr viele Europäer finden es selbst noch gruselig, OBWOHL es nichts bringt. Weil sie das Tragen einer Maske irgendwie abartig finden. So als wäre jemand hoch infektiös. Das muss hier einfach mal aus den Köpfen raus.

Oder finden die die Masken gruselig, WEIL sie nichts bringt?

26.03.2020 15:42 • #6707


Icefalki
Icefalki von der Front. Ist life passiert und haarsträubend. Haltet euch fest:

Wie vielleicht zwischenzeitlich bekannt ist, gehört zu Corona auch Geruchs- und Geschmacksverlust. Ich wusste das und habe an meinen Arbeitstagen sehr selektiert, denn daran stirbt man ja nicht.

Eine Privatpatienten hat es nun erreicht, dass sie zu uns gekommen ist und untersucht wurde. Ich hab schön Abstand genommen. Mein Chef nicht. Die Patient war super drauf, ihr ganzes Problem war, wann sie endlich mal wieder riechen und schmecken könnte.

Ich habe meinen Chef daraufhin angesprochen, ob er noch nix von Corona gehört hätte. Lange Rede kurzer Sinn, meine Chefin hat nun Angst entwickelt und ist dem Ganzem mal auf den Grund gegangen.

1. Der Freund dieser besagten Patientin ist Corona positiv getestet worden.

2. Diese Tussi war bei 2 Ärzten, weil sie auch einen Coronatest wollte. Der wurde vom 2. Arzt angeordnet, aber nach 1 Woche scheinbar noch kein Ergebnis, laut ihrer Aussage.

3. Bei uns hat sie mit keinem Wort erwähnt, dass ihr Freund positiv ist und hat demnach auch null Interesse gezeigt, jetzt mal den Ball flach zu halten.

So, das ist die Realität. Unsere Praxis ist jetzt erstmals geschlossen, weil wir die Schnauze voll haben, keinen Schutz bekommen und natürlich auch stinkwütend sind, wie unbegreiflich egoistisch Menschen sind.

Bei uns in der Region gibt es schon keinen HNO-Notfalldienst am KKH mehr, ist zu. Mehrerer HNO haben auch erstmals dicht gemacht, wir jetzt auch. Ergo, viel Vergnügen, wenn jetzt in diesem Bereich Not am Mann ist..

Wir werden erst wieder öffnen, wenn wir dementsprechend ausgerüstet sind. Ich sag es euch, ich war fassungslos, wie unverantwortlich manche mit diesem Thema umgehen.

26.03.2020 15:44 • x 10 #6708


Ibreaktogether
Zitat von Akinom:
Ja ich Frage mich nur was es für einen Sinn macht das Blumengeschäfte wieder öffnen dürfen

Ich fand es total schwachsinnig, dass ein Müller gestern geöffnet war, aber nur die Bereiche mit Nahrungsmittel und Getränken. Bürobedarf und Kosmetik war abgesperrt. Was soll das? Bei einem Kiosk wäre es dämlich, wenn man Getränke kaufen dürfte aber keine Zeitschriften. Der Deutsche ist immer so vorauseilend gehorsam.

Zitat:
Wir werden erst wieder öffnen, wenn wir dementsprechend ausgerüstet sind. Ich sag es euch, ich war fassungslos, wie unverantwortlich manche mit diesem Thema umgehen.

Gutes Beispiel dafür, wie asozial Menschen sein können, die auch Dinge tun, nur weil sie nicht verboten sind. Ich hätte sowas abartiges nie getan!

26.03.2020 15:45 • x 2 #6709


Zephyr
Wirklich interessant, wie manche Menschen auf die persönliche Ebene übergehen, um sich in einer sachlichen Diskussion über ein Thema noch durchsetzen zu können. Wenn dann Beleidigungen oder Begriffe, wie Verschwörungstheorie, Narzissmus, Profilneurose oder ähnliches fallen, oder gar das Alter herangezogen wird, ist das ziemlich traurig. Traurig, weil es von der Sache ablenkt und es dann nur um einzelne Menschen geht, und nicht mehr um die Inhalte.

Aber ich sagte ja, dass ich hier zum Thema nichts mehr schreibe, weil es sinnlos ist. Lasse die Leute reden. Ich genieße meine Zeit lieber für mich und mache mir lieber eine Freude, als mich hier noch abzustressen. Da helfe ich lieber wo anders, wo die Menschen wirklich noch Hilfe gegen Panik- und Angtszustände suchen.

26.03.2020 15:47 • x 3 #6710


Pressline63
Mir hat mein Arzt geraden, das Gemüse zu kochen, muss halt mal ohne Rohkost gehen. Ich habe mir die gleichen Gedanken gemacht. In den Medien steht zwar, dass gut waschen genügt, bin aber der Meinung, dass das nicht genügt, da Viren bis 60 Grad überleben.

26.03.2020 15:49 • #6711


Darcyless
Zitat von Icefalki:
3. Bei uns hat sie mit keinem Wort erwähnt, dass ihr Freund positiv ist und hat demnach auch null Interesse gezeigt, jetzt mal den Ball flach zu halten.

Sowas finde ich ja auch total daneben, habe da was Ähnliches erlebt und zwar mit den eigenen Schwiegereltern. Vor ca. 3 Wochen waren mein Freund und ich dort zu Besuch, haben mit denen noch gegessen etc, da war die Coronakrise noch nicht so wie jetzt. Jedenfalls sind wir grad am gehen, da sagt meines Freundes Mutter so nebenbei zu uns: Ach übrigens, der K (Ihr Lebensgefährte, der Polizist ist) hatte auf Arbeit Kontakt mit einer Corona-Infizierten.
NA DANKE?!?!?! Ich hab mich so mega aufgeregt. Sowas sagt man doch gleich am Anfang?! Wir haben den umarmt etc. Ich war stinkwütend. Im Nachhinein hat zwar keiner von uns Symptome entwickelt, aber wie kann man das so auf die leichte Schulter nehmen, völlig falsches Verhalten.

26.03.2020 15:50 • x 4 #6712


Akinom
Bisher ist noch kein Fall bekannt daß man sich über Lebensmittel infiziert hat lt. RKI

26.03.2020 15:51 • x 4 #6713


Pressline63
Roche in Basel hat den Test entwickelt

26.03.2020 15:52 • #6714


Icefalki
Zitat von Darcyless:
Ich war stinkwütend


Ich kann dich sowas von verstehen. Ich mach ja keinem Stress, wenn Menschen null Ahnung haben, ob sie nun infiziert sind und auch keine Symtome haben. Aber, wenn jemand Kontakt zu einem positiven hat, oder hatte, dann gebietet es doch der Logik, dass man Abstand hält. Und wenn man sogar noch Symtome hat, ......... Ich könnt wahnsinnig werden.

26.03.2020 15:55 • x 6 #6715


cube_melon
Zitat von Icefalki:
1. Der Freund dieser besagten Patientin ist Corona positiv getestet worden.
2. Diese Tussi war bei 2 Ärzten, weil sie auch einen Coronatest wollte. Der wurde vom 2. Arzt angeordnet, aber nach 1 Woche scheinbar noch kein Ergebnis, laut ihrer Aussage.
3. Bei uns hat sie mit keinem Wort erwähnt, dass ihr Freund positiv ist und hat demnach auch null Interesse gezeigt, jetzt mal den Ball flach zu halten.

Das ist jetzt eine retorische Frage. Ist die noch ganz dicht?

Ist ja nicht so das der Dackel der Großtante aus Grönland Corona positiv war, sondern ihr Freund.

Das ihr die Praxis zumacht wundert mich ehrlich nicht.

Ich hoffe sehr das keiner von euch sich angesteckt hat.

26.03.2020 15:58 • x 3 #6716


Ibreaktogether
Zitat von BellaM85:
Ja also ich desinfizier meine Hände schon immer nach jeden Einkauf und zu Hause wasche ich die sofort allein schon wegen sowas wie dem Noro Virus der mmn dramatisch ist! Baaaaah! Deswegen verstehe ich auch nicht das man erwachsene Leute immer wieder durch die Medien darauf aufmerksam machen muss! Sogar meine kleinen Kinder kennen das Ritual schon und lassen es zu. Komisch wenn die das mit 2 und 3 Jahren hinbekommen warum dann scheinbar keine erwachsenen bis jetzt ( bzw viele Erwachsene

Die modernen Menschen verhalten sich hierzulande immer noch wie Schweine. Man erinnert sich vielleicht noch an Tests, wo herauskam, dass bei Knabbergebäck in Kneipen Fäkalienkeime entdeckt worden. Weil kaum einer von denen sich nach dem Toilettenbesuch die Hände wäscht, und dann in das Nuss-Schälchen greift. Das ist so ekelhaft!

26.03.2020 16:02 • x 3 #6717


Icefalki
Zitat von cube_melon:
Das ist jetzt eine retorische Frage. Ist die noch ganz dicht?


Grins, nee, die ist definitiv nicht ganz dicht. Chefin hat sie ja angerufen, sie ist ganz locker drauf. Total gechillt.
Ich bin ja zuhause, weil ich jetzt Überstunden abbaue, aber glaube mir, ich wäre am Telefon ausgeflippt. Naja, ist wie es ist, aber wenn so ein Verhalten bei mehreren normal ist, dann gute Nacht für Arztpraxen ohne Schutzausrüstung und deren Patienten.

Und genau das macht mich rasend. Wie kann man nur so gemein und egoistisch sein.

26.03.2020 16:06 • x 4 #6718


Ibreaktogether
Zitat von ed92:
Die "einfachen" Masken schützen (einigermaßen) deinen Gegenüber vor einer Ansteckung, die von DIR ausgeht. Deswegen werden diese auch zb bei Operationen vom Personal getragen. Also würden die Masken signifikant die Übertragungsrate senken wenn JEDER eine solche Maske tragen würde !

Die Menschen hier haben aber eine Wahrnehmungsstörung. Der Reflex lautet: "Maske sauber - Mensch toxisch" Schlussfolgerung: "Wir wollen keine toxischen Menschen auf der Straße sehen. Verschwinde!"

26.03.2020 16:09 • x 1 #6719


Ibreaktogether
Zitat von Icefalki:
Grins, nee, die ist definitiv nicht ganz dicht. Chefin hat sie ja angerufen, sie ist ganz locker drauf. Total gechillt. Ich bin ja zuhause, weil ich jetzt Überstunden abbaue, aber glaube mir, ich wäre am Telefon ausgeflippt. Naja, ist wie es ist, aber wenn so ein Verhalten bei mehreren normal ist, dann gute Nacht für Arztpraxen ohne Schutzausrüstung und deren Patienten. Und genau das macht mich rasend. Wie kann man nur so gemein und egoistisch sein.

Die Ärzte verhalten sich hier im internationalen Vergleich aber auch ziemlich hinterwäldlerisch mit ihrer Gutgläubigkeit. Die Asiaten würden nie ohne komplette Schutzausrüstung naiv auf Patienten losgehen. Ich war zwar dieses Jahr noch nicht beim Arzt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die wirklich alle einen Vollschutz tragen. Das würde wohl auch die Patienten irritieren, weil die denken würden, das ganze Personal wäre verkeimt.

26.03.2020 16:12 • x 2 #6720




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel