Pfeil rechts

Hallo.

Hat jemand Tipps wie man mit der Angst, eine tödliche Krankheit zu haben, besser umgehen kann.

z.B. sage ich mir immer wenn ich Krebs hätte dann könnte ich nicht Sport machen. Könnte keine 10Km joggen oder ne Stunde schwimmen.
Kennt ihr noch andere Dinge mit denen man auf Basis der Logik an die Angst herangehen kann. Vor allem wenn man unter körperlicher Beschwerden leidet, die man noch nie hatte und auch nicht kannte weil man sein ganzes Leben recht gesund war.
Wär super wenn da jemand paar Tipps hätte, diese Angst macht mich in letzter Zeit wieder wahnsinnig. Kaum ein Tag vergeht ohne dass nicht irgendwas neues hinzukommt. Kreislaufprobleme, Schwindel, Ausschlag, Ziehen im Hals, Fleck im Sichtfeld, Augenliedzucken,... Bin mal gespannt was als nächstes kommt.

Passt auf euch auf und Gute Nacht.

08.03.2013 01:10 • 11.03.2013 #1


3 Antworten ↓


Hallo Asdhri!

Es ist ja so, daß, wenn man permanent in sich hineinhört, man jede kleine Veränderung an sich auch feststellt und man kann sich auch Dinge einbilden, die vorher gar nicht auffielen. Versuche Dich abzulenken und denke daran, was denn erst andere machen, die tatsächlich schwer erkrankt sind...
Ich bin leider auch so ein Kandidat, der zeitweise immer mal neue Wehwehchen an sich entdeckt - irgendwann ist die Phase dann wieder vorbei...
Lenk Dich ab, denn wenn man Zeit hat, dann findet man alles Mögliche. Und, bloß nicht im Internet surfen und nach Ursachen suchen, denn das verwirrt total. Wir als Laie, wissen ja dann eh nur die halbe Wahrheit und können das nicht einordnen. Vielleicht kannst Du ja auch mal eine Psychotherapie machen, wenn Du da so Probleme mit hast. Wenn Du einen guten Therapeuten findest, dann kann Dich das echt ein ganzes Stück weiterbringen.
Viel Erfolg und alles Gute
von
Agnetha67

10.03.2013 20:02 • #2



Tipps um mit der Angst umzugehen

x 3


Hi,

kann da auch nachempfinden, nur dass ich keine Angst vor tödlichen Krankheiten habe sondern bei mir sind es die Zähne. Auch wenn ich weiss das alles ok ist, habe ich andauernd Angst es könnte was dran sein. Wenn ich dann mal erkältet bin oder ich mir nen leichten Zug geholt hab und es ein bisschen drückt oder so dann kann ich an nichts mehr anderes denken. Führt manchmal dazu das ich mich nicht traue was zu essen. Heute z.B. hab ich Chips gegessen und da war ein härteres Stück dabei. Das war so gross, dass mir hätte klar sein müssen, dass es kein Stück Zahn sein kann, aber doch habe ich mich total verrückt gemacht.

LG Steffi

10.03.2013 21:41 • #3


Geht mir auch so. Habe diese Symptome auch alle und habe auch deshalb manchmal Angst, ich könnte Krebs haben. Allerdings kann ich das dann nicht so abtun. Bis Krebs mal so schlimm ist, dass er einen beeinträchtigt, ist es schon fortgeschritten... Das ist ja das Schlimme! Man wird überall damit bombardiert. In Zeitschriften, im Fernsehen, im Bekanntenkreis.
Googeln sollte man auf jeden Fall sein lassen. Aber es ist doch wirklich kein Wunder, dass wir uns das alles so zu Herzen nehmen. Wir sind halt empfindlicher als andere Menschen. Kopf hoch!

11.03.2013 11:23 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier