Pfeil rechts
2

Hallo Silli.

Such nicht woher es kommt --hat keinen sinn.
Such wie kannst du es bekämpfen.
Zieh dich nicht rein in Psychomärchen und vorsicht bei
guten rat von Imaginärem welt mit Pfantastiker.
Realismus bei der Krankheit hilft genauso wie Autogenestraining oder sowas.

02.02.2009 21:55 • #21


06.09.2010 10:07 • #22



Ständige Angst

x 3


Hallo Sandra ,

ich habe auch diese Diagnose und leider das Gefühl , dass es momentan immer mehr bergab geht. Trotz Therapie...

Du musst noch sechs Monate auf einen Termin warten , das ist eine sehr lange Zeit. Zum Überbrücken kann man wohl in eine Tagesklinik . Überlege doch mal , ob das für dich was wäre. Meine Ärztin hatte mir dazu geraten , aber für mich ist das irgendwie nichts..

Ich wünsche dir einen nicht allzu Angstgefüllten Tag ,

liebe Grüße,
Hummel

06.09.2010 11:53 • #23


Es gibt da eine Beratungsstelle ich glaube die war unter psychotherapeutensuche.de da rufste an und bekommst Adressen mit freien Stellen. Dann bekommste gleiche eine Therapie und nicht erst in 6 Monaten. Probiers einfach mal aus. Oder die CIP-Ambulanz in München anrufen, die können dir auch weiter helfen. Nicht wegen einer Therapie, sondern einem Therapeuten in deiner Umgebung.

Gruß

06.09.2010 12:25 • #24


Vielen Dank für die Adresse da werd ich gleich mal anrufen und mich informieren!

Und auch bei mir hab ich das Gefühl das es dauernd bergab geht , ich halte das alles nicht mehr aus , es macht mich wahnsinnig...


Und das soll man Leben nennen?

Das ist wohl eher ein überleben


Aber eine Tagesklinik??
Nein dafür fühle ich mich (noch) nicht bereit.

Viele Grüsse

06.09.2010 13:41 • #25


hallo sandra,
du musst da nicht zwingend stationär rein in die tagesklinik, du kannst auch ambulant dort therapie machen. morgens hin und nachmittags wieder nach hause.
es gibt auch ne instutsambulanz und da bekommt man meisstens schneller nen termin. ein halbes jahr ist echt zu lang !
wünsch dir ganz viel kraft und glück lg lotti

06.09.2010 17:07 • #26


ich habe auch genau das gleiche problem hab ständig angstzustände.
ein halbes jahr is ja ziemlich lang forder doch bei deiner krankenkasse eine liste an vielleicht is ja da jemand der keine wartezeiten hat.

ich weiss wie schlimm das ist vorallem kann man sich nicht wehren.

06.09.2010 18:02 • #27


Hallo liebe Forums Mitglieder,

ich bin neu hier und möchte mich vorstellen, ich heiße Nina und bin 22 Jahre alt und ich habe panische Angst, eine schlimme Krankheit zu haben...

Momentan habe ich panische Angst vor Lymphdrüsenkrebs oder Leukämie.
Alles hat vor ca. 8 Wochen angefangen, als ich in meiner rechten Leiste einen Lymphknoten getastet habe, der vorher nicht da war (meine ich zumindestens).

Ich bin direkt zum Arzt und dieser hat ihn abgetastet und meinte er wäre nicht geschwollen, wenn dann minimal vergrößert. ca. erbsengroß.

Also bin ich nach Hause. Und hab weiter meine Leiste abgefühlt. Immer wieder.. Ich denke ihr kennt dieses Zwangsverhalten. Man muss es immer und immer wieder tun und die Angst wird immer größer und größer und die Überzeugung, schwer krank zu sein wächst und wächst...

2 Wochen später bin ich nochmal zum Hausarzt da ich noch einen weiteren Knoten in der Leiste ertastet hatte. Wieder meite er, dass ich die Lymphknoten nur fühlen kann, da ich unheimlich schlank bin. (45 kg, 1,60m).

Zu meiner Beruhigung hat ein einen Ultraschall meines Bauchraums inkl. Leber und Milz gemacht und meinte, bei Lymphknotenkrebs wären diese sicherlich vergrößert oder irgendwo anders wären noch Lymphknoten.

Alles normal, Leber + Milz und keine vergrößerten Lymphknoten im Thorax gesehen.

War sogar nochmal beim FA, dieser meinte ebenfalls alles okay und hat sogar einen Lymphknoten per Ultraschall angesehen und meinte dieser sähe völlig normal aus (1,1cm x 0,4cm) Völlig im Normbereich und er sah auch sonst nicht auffällig im Ultraschall aus.

Nun habe ich aber immer noch diesen Juckreiz, der ja nunmal ein typisches Symthom ist. Oder kann es sein, dass ich mir diesen Juckreiz nur einrede, quasi psychisch. Denn er ist immer an einer anderen Stelle.. Mal an den Beinen ein kurzes Kribbeln, dann an der Hand, dann am Kopf, dann am Arm... Also nix Beständiges... Und er hört zeitweise auch auf...

Ich weiß nicht, was ich noch tun soll

Die Angst macht mich wahnsinnig...

Ich würde mich über ein paar Antworten freuen...

Liebe Grüße,

Nina

29.09.2010 18:28 • #28


jadi
hallo und willkommen....mit den lymphknoten das habe ich auch ...meine kann ich auch selber tasten....in der leiste kann ich meine tasten und im nacken mehrere.............das jucken kann auch psychisch sein habe ich auch.........

29.09.2010 18:37 • #29


Hallo Jadi

ist schon ein blöder Teufelskreis,oder?...

Ich habe halt keine Lust nochmal einen dritten Arzt aufzusuchen auch wenn dies in meinem Kopf wie ein Zwang rum schwirrt... Vorher werde ich vermutlich keine Ruhe finden, und danach vermutlich auch nicht ...

Aber bereits 2 Ärzte haben mir versichert, dass es nichts schlimmes ist...

Was würdest Du tun?

29.09.2010 18:52 • #30


Bastian
Hallo Nina,

mich würde mal interessieren ob Du nur vor wirklich schlimmen Erkrankungen Angst hast oder auch vor einer Grippe oden nen Magen - Darm Virus ?

Wie kommst Du gerade auf Lymphdrüsenkrebs, weil Du mal nen Lymphknoten ertastet hast ?
Und wie kommst Du auf Leukämie ?

lg bastian

29.09.2010 18:55 • #31


Hallo Basti,

nein ich habe speziell Angst vor KREBS!

Ich hatte schon alle erdenklichen eingebildeten Krebsleiden..

Gehirntumor, Darmkrebs, Brustkrebs, Magenkrebs... Das kleinste Symthom bringt die Angst hervor...

Speziell ist es jetzt Lymphdrüsenkrebs oder Leukämie wegen der geschwollenen Knoten in der Leiste, die auch nicht weh tun...

Und der Juckreiz... Ich vertraue den Ärzten nicht, ich denke immer sie könnten sich irren und etwas übersehen...

Die Angst frisst mich auf.. Ich bin nur noch schlecht drauf und denke immer darüber nach ... Es ist furchtbar

29.09.2010 19:00 • #32


Bastian
Okay, ich kenne diese Angst vor Krankheiten (Krebs) ! Vor allen Dingen wenn man sieht wie Menschen im näheren Umfeld daran sterben.

Diese Arztrennerei kenn ich natürlich auch aber Deine Lymphknoten sind normal und zudem haben wir sie alle ...die sind schon geschwollen wenn Du einen Schnupfen hast also ganz normal.

Hast Du schon mal an eine Therapie gedacht ?

29.09.2010 19:06 • #33


jadi
akzeptieren und den arzt vertrauen...alles andere unterstützt den teufelskreis.............einmal ein symptom abklären lassen...und dann akzeptieren und abhaken..........erst so lernt der körper wieder vertrauen ins sich............nicht 100x zum arzt rennen das bringt nix und verunsichert dich nur noch mehr........

29.09.2010 19:07 • #34


Ich warte derzeit noch auf einen Therapieplatz...

Leider ist der erst in einigen Monaten frei

Meinst du dass der Arzt auf dem Ultraschall etwas gesehen hätte, wenn was nicht okay gewesen wäre...?

Im I-Net steht, dass man dafür eine Biopsie machen muss...?!

Ich hab halt Angst dass die Ärzte etwas übersehen. Weiß auch nicht, wieso die so genau sagen können, dass die Lymphknoten nicht geschwollen sind.

Ich werde ja wohl wissen, ob sie größer als sonst sind (hoffe ich ^^)

29.09.2010 19:10 • #35


Hi Nina,

ich kenne dieses Gefühl, den Ärzten nicht trauen zu können und hab auch Angst, sie könnten sich irren. Ich habe Angst vor ALS, aber der Neurologe nahm das irgendwie auch nicht ernst. Ich denke in meinen lichten Momenten aber, dass er es schon wissen wird, weil er das studiert hat und die sehen sowas den ganzen Tag..Wenn es nur das geringste Anzeichen für eine ernsthafte Bedrohung Deiner Gesundheit gäbe, würden sie Dich nicht heimschicken..
Naja, wie gesagt, das sage ich mir in den wenigen lichten Momenten..Aber ich kann Deine Angst verstehen.
Aber Du wurdest ja untersucht und das sogar von 2 Ärzten - also hak es ab! - Du glaubst gar nicht, welche Symptome ich entwickelt hab - einmal davon gelesen und schon hatte ich es...Krebs ist bei mir auch ziemlich angesagt - vor einem halben Jahr hatte ich Angst vor Darmkrebs, davor Hirntumor, davor Hautkrebs etc. - wurde alles untersucht und war natürlich jedes Mal nix

LG und alles Gute
Lucky

29.09.2010 19:11 • #36


jaja das kenne ich nur zu gut
aber kopf hoch.. fakt ist man kann sich symptome sehr gut einbilden.. aber meistens bemerkt man krebs garnicht und wenn du ihn bemerkst dann gehts dir richtig schlecht.. mach dir nicht die ganze zeit angst vor krebs wenn du ihn kriegen solltest kannst du es eh nicht mehr ändern und wer weiß vlt. bekommst du ja nie welchen und machst dir die ganze zeit ganz um sonst sorgen..so wie ich.. und lese bloß keine symptome aus dem internet den dann kannst du 300 verschiedene krankheiten haben
Übrigens sind meine lymphknoten am hals schon seit 2 jahren sehr angeschwollen also der linke und ich habe auch keinen krebs

29.09.2010 19:13 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo Lucky...

ich versuche mir auch immer zu sagen, dass die Ärzte mich bei dem kleinsten Verdacht weiterschicken bzw. weiter untersuchen würden...

Aber grade bei Lymphomen ist es wohl sehr schwer, diese zu diagnostizieren...!! Und Ultraschall ist da wohl auch relativ nichtssagend -.-

Aber ne Biopsie wird wohl kein Arzt ohne Verdacht machen, oder...?!

29.09.2010 19:15 • #38


Bastian
Das ist es ja gerade ... DU weißt es nicht, aber ein arzt fühlt sofort ob er geschwollen ist und wenn das so ist, bedeutet es meist nicht viel.

Du machst Dich verrückt wenn Du alles im Netz nachliest ... so funktioniert Medizin nicht. Wenn der Arzt Dich sieht und mit Dir spricht ist es etwas ganz anderes, denn der netdoctor kann Dich nicht sehen

Eine Biopsie ...daran sieht man, dass Du zuviel Kram im Netz liest. Das sind Dinge die nix mit Deinem Krankheitsbild zu tun haben ...zudem bist Du ja nicht mal krank

29.09.2010 19:18 • #39


Danke Bastian

Ich weiß ja, dass du Recht hast.. Also ein Teil von meinem Gehirn weiß es..

ABER DER ANDERE TREIBT MICH IN DEN WAHNSINN ...

Ich kann einfach nicht abschalten... Das sich mein Zustand so verschlimmert hat, ist recht frisch.. Vor kurzem hatte ich immer nur für einen kleinen Zeitraum Angst vor Krankheiten aber jetzt zieht sich das schon ne ganze Weile ...

29.09.2010 19:22 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier