Pfeil rechts

angst24
Hallo,
Ich habe echt ständig Angst Totkrank zu sein...
Mir geht es mittlerweile fast jedem Tag schlecht besonders Abends:/
Ich googel oft Symptome und bekomme die dann teilweise auch.
Neulich wurde ich von einem Hasen gebissen und meine Tetanusimpfung war schon 11 Jahre her...bin dann einen Tag Später zum Arzt und hab die doch noch auffrischen lassen.
Mir ist klar das Tetanus sehr selten ist und es unwahrscheinlich ist, dass ich es habe aber trotzdem habe ich jetzt Symptome wie z.B Kopfschmerzen, schwindel,Halsschmerzen, starke Müdigkeit usw....kann natürlich auch am wetter liegen aber trotzdem mach ich mir Sorgen.
Mich macht das alles total fertig und ich mach mich dadurch richtig kaputt.
Es macht einfach kein spaß mehr jeden Tag etwas neues zu haben und sich Sorgen machen zu müssen:/
Vielleicht kann mir ja jemand meine Angst Nehmen und mir ein Paar Tipps geben
Danke schonmal

07.06.2016 22:43 • 08.06.2016 #1


4 Antworten ↓


Phänomen
ich schätze, deine angst kann dir hier niemand nehmen. du bist die einzige, die dazu in der lage ist. nichtsdestotrotz kannst du hier in diversen threads andere geschichten lesen, welche dich beruhigen könnten.

hast du schon ärztliche/therapeutische hilfe in anspruch genommen?

07.06.2016 22:53 • #2



Ständig Angst krank zu sein diesmal Tetanus

x 3


Patricia007
Hallo angst24!

Ich verstehe dich total gut
Mir geht es genau so. Ichn habe ständig angst ernsthaft krank zu sein oder zu sterben. Vor 2 Jahren ging es mir gleich wie dir. Ich wurde von der Ratte meiner Bekannten gebissen
Meine Impfung war 14 Jahre her! Bin zum doc,der hat die Impfung aufgefrischt und mich beruhigt!
Du hast recht,die Wahrscheinlichkeit an Tetanus zu erkranken ist sehr sehr gering
Aber rationales denken fällt eben schwer als angstpatient!
Symptome zu googeln ist so ziemlich das schlimmste was du tun kannst
Ein beispiel: schmerzen in der brust haben viele Menschen,ich auch fast täglich
Ein Mensch ohne diese krankhafte angst denkt an Verspannungen oder ähnlichem und googeln erst gar nicht. Aber gib im Google brustschmerzen ein
Diagnose Herzinfarkt und die Panik geht erst richtig los!
Leider gibt es keine zauberpille gegen unsere Ängste
Ich bin in Therapie und meine Therapeutin gab mir folgende tips: autogenes Training,progressive muskelentspannung. Im Moment der großen angst hilft ein Glas kaltes Wasser,Bewegung,Ablenkung durch zu. B.:
lesen,Sport,telefonieren usw
I
LG

Patricia

07.06.2016 23:23 • #3


jerry
Erster und wichtigster Tipp NICHT GOOGLE
Dr. Google ist ein ars.... echt damit wirst du nur unruhiger ich stimme Patricia007 da zu wir denken einfach nicht rational. . Meine Therapeuten tipps ablenken ablenken ablenken ich male sehe gerne oder sticke zum lesen fehlt mir manchmal leider die Konzentration weil die Gedanken immer abschweifen. . Gegen die zauberpille hätte ich aber auch nix

08.06.2016 19:18 • #4


miriam0707
Hey, ich kenne das und meine auch immer todkrank zu sein und steiger mich da total rein. Meine Gedanken sind manchmal garnicht mehr auszuhalten.
Ich stimme da total zu, alles machen nur nicht googeln. Denn dann hat man sowieso alles und auch ganz schlimm.
Ablenkung finde ich auch gut, nur klappt das bei mir leider auch nicht immer.
Ich male auch sehr gerne, oder mache Sudoku, dass ist übrigens sehr gut da man sich ziemlich konzentrieren muss. Raus gehen, einfach mal spazieren gehen. Aber ich weiß, dass ist alles andere als leicht und man muss sich wirklich aufraffen ...

08.06.2016 19:29 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel