Pfeil rechts

3fach_daddy
Guten Morgen.

Wollte mich auch mal vorstellen.
Ich bin 26, Verheiratet und habe 2 bald 3 kinder.
Ich leide unter Panikattacken und habe Angst zu sterben.
Bei mir fing es alles an vor 16 Wochen als bei einer Ärtzlichen untersuchen Bluthochdruck bei mir integt worde und ich seit dem Tabletten nehmen muss.
Nach ein par tagen habe ich dann Schmerzen in der Brust bekommen und bin darauf wieder zum Arzt geganngen und der dann dien ursache für eine Muskelsache hilt aber die schmerzen habe ich immer noch.
Ein paar tage später habe ich dann aufeinmal abends ein stechen in der Herzgegend, Schweißausbruch, Rassenten Puls und Todesangst. Das hilt aber nur ein paar minuten an dann war wieder alles weg bin aber darauf hin aber zum Notdienst gegangen der ein EKG gemacht hat der natürlich nix gezeigt hat.
Der arzt hat mir dann schmerzmittel gegeben und hat mich nachhause geschiegt und hat gesagt das es kein Infakt war.
Was ich auch erst geglaubt habe.
Am nächsten morgen hatte ich immer noch die schmerzen in der brust und habe seit dem Täglich angst tod umzufallen oder einen Infakt zu bekommen und dann bekomme ich immer wieder so Panikattacken die nur kurz anhalten und dann wieder weg sind.
Dann wieder eine kurze zeit später hatte ich dann wieder abend eine Attacke die nach der hatte ich dann aber ein starken druck in der Brust danach woraufhin ich dann gleich ins krankenhaus gefahren bin die dann 2 mal EKG und 2 mal blut abgenommen haben natürlich haben sie nix gefunden und haben mich nach 9 std wieder entlassen mit der aussage kein Infakt wäre nur der Brustmuskel der sich entzündet hat.
Okay ich wieder nachhause und am nächsten tag zu meinen Arzt.
Dann wieder ein paar tage später hatte ich wieder eine Attacke wo hin ich wieder ins krankenhaus bin um mich durch checken zu lassen und sicher zu sein das da nix ist.
Ich war dann 6 tage dort wo bei mir dann 4 mal EKG, Belastungs EKG, 24 std. EKG, 24 st. Blutdruck, Jeden tag Blut abnahme, Lungentest, Lungen Röntgen, Herzultraschal usw. bei mir gemacht worden ist.
War natürlich fast alles in ordnung nur das mein Puls und mein Blutdruck zu hoch waren und haben mich wieder entlassen.
Ich bekomme natürlich nie das gefühl los das da nix ist. Ich fühle doch die schmerzen das kann mir doch nicht mein körper alles vorspielen da ist doch was mir ist doch auch denn ganzen tag schwindelig ind die schmerzen sind auch da.
Ich habe jetzt auch seit 6 wochen nach dem ich gelegen habe auch ein wenig blut im speichel worauf ich dann wieder zum arzt bind der mich schon für blöd oder verrrückt hält.
Der hat mich dann aber zum HNO Arzt überwiesen der dann sagte das es vom hals kommt und hat mir Antibiotikum verschrieben die ich dann 8 tage nehmen sollte.
Nach denn tagen war aber das blut immer noch da.
Ich dann wieder zum arzt der mich dann zum lungenarzt überwissen hat der dann ein CT von der lunge gemacht hat und eine lungenspieglung wo natürlich wieder alles in ordnung war.
Jetzt habe ich noch einen termin zur Magenspieglung und beim Kardiologen.
Ich habe echt angst das ich was schlimmes habe und sterben werde meine kinder nicht aufwachsen zu sehen und meine Frau zu verlieren.

Ich hoffe das ich euch nicht gelangweilt habe ist aber etwas länger geworten.

19.06.2010 11:58 • 21.06.2010 #1


6 Antworten ↓


Bullwei
Hallo und willkommen,
natürlich langweilst Du hier niemanden mit Deinen Ängsten.
Dafür ist doch das Forum da
Was Du durchmachst haben hier schon viele Leidgenossen, ich auch, in ähnlicher Form, ein bißchen mehr oder ein bißchen weniger, hinter sich.
Das Du körperlich komplett durchgecheckt wurdest und nichts gefährliches festgestellt wurde solltest Du einen Psychologen zu Rate ziehen. Für mich hört sich Deine Geschichte für den Anfang einer Angststörung an, die behandelt werden muß.
Das Du, aufgeregt, wie Du bist, erhöhten Herzschlag und Blutdruck hast ist völlig normal.
Es wird Dir Nichts passieren, sonst hätten die Ärzte Dich im Krankenhaus nicht entlassen.
Ich will jetzt hier nicht zu weit ausholen, aber Du bist nicht allein und Dir kann geholfen werden.
mfg, Bullwei

21.06.2010 15:55 • #2



Spielt mir mein Körper nur die Krankheiten vor?

x 3


Huhu..und willkommen,

ja da schliesse ich mich nur Bullweis worte an .Warte nicht so lange bis du dir hilfe suchst geh deinen Arzt so lange auf die nerven bis er dir hilft.

drücke dir die daumen und hier findest du immer zuspruch und gute nützliche tips!

LG Sabrina

21.06.2010 16:01 • #3


jadi
ich dir auch du packst das und denk an eine verhaltenstherapie.....rest haben wir dir ja schon geschrieben

21.06.2010 16:04 • #4


3fach_daddy
Danke für eure hilfe

21.06.2010 16:12 • #5


jadi
gerne doch wir sind hier alle da um uns gegenseitig zu stützen...du bist net alleine...wir geben gerne tipps weil wir wissen was du durch machst....vertraue uns.....und nun geniess den nachmittag noch mit deiner family....

21.06.2010 16:49 • #6


jadi haste ja bald geschafft bin sehr stolz auf dich^^


und wirklich wir sind hier alle im selben boot der eine rudert schneller der andere langsamer aber wir kommen alle irgendwann ans ziel bin ich der frsten überzeugung

21.06.2010 17:01 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier