Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,

Auch wenn es mir mega peinlich ist brauch ich mal wieder beruhigende Wortevon Euch.
Ich sabbere momentan wieder wie irre im schlaf & es kommt mir schlimmer vor als jemals zuvor.
Hinzu kommt hin & wieder ein Globusgefühl.
Ich hatte das schon mal vor 3 Jahren auch nach der Geburt von meinem Sohn.
Nun ist es wieder da - mir kommt das sabbern noch schlimmer vor ( hab inzwischen noch eine Tochter ) & damit auch die Ängste vor ALS.
Irgendwie kontrolliere ich permanent meinen Körper & zwischendurch werde ich unglaublich emotional.
Letztes Jahr an Sylvester hab ich mir genau das gewünscht & nun ist sie bei uns.
Ich habe jetzt 4 wundervolle Kinder & einen tollen Mann & wir leben überwiegend glücklich in einer Patchworkfamily.
Auch wenn es nicht immer einfach mit meinem Ex Mann ist so ist es genau das was ich immer wollte.
Ich habe solche Verlustängste ,also Angst krank zu werden & nicht mehr für sie da sein zu können.
Ph,man jetzt muss ich schon wieder weinen.....aus Angst,aus Glück.,aus trauer.....
Danke Euch fürs zuhören!

31.12.2018 12:12 • 31.12.2018 #1


4 Antworten ↓


Hallo, erstmal frohes Neues.
Lass dich von deinen Gedanken nicht runterkriegen.
Sprech einmal mit deiner Familie und Freunde, also denen den du vertraust.
Habe selber oft Angst etwas zu haben.
Um Ehrlich zu sein sabbere ich auch besonders im Schlaf.
Das hat mir eigentlich nie Sorgen gemacht.
Wenn du echt starke Angst hast, rede mit deinem Hausarzt.
Mach dir kein Kopf alles gute und ich wünsche dir einen guten Rutsch.

31.12.2018 19:25 • #2



Speichelfluss / sabbern im Schlaf

x 3


Hallo Törtchen,

deine Ängste kann ich sehr gut nachvollziehen, denn ich leide selber darunter. Die Angst selber krank zu werden oder dass ein Angehöriger krank wird ist ständig da. Und auch ich beobachte ständig meinen Körper, jede kleine Veränderung wird selbstverständlich negativ bewertet. Ich habe es sogar schon geschafft Dinge negativ zu bewerten, die einerseits schon immer da waren und andererseits ganz normal sind. Schön ist das nicht.

Zum Thema Sabbern: Ich glaube nicht, dass du dir da Sorgen machen musst. Ich sabbere leider auch oft im Schlaf. Mir ist einmal passiert, dass ich nachts mit dem ICE gefahren bin und eingeschlafen bin. Irgendwann wurde ich wach, weil zwei Beamte der Bundespolizei durch den Zug gingen, dabei stellte ich fest, dass ich am sabbern war. Ich weiss nicht, ob sie es gesehen haben, aber peinlich wars mir trotzdem...
Ab und zu habe ich allerdings nachts auch einen total trockenen Mund. Scheint aber alles normal zu sein.

Ich wünsch dir alles Gute und einen Guten Start ins neue Jahr.
Gruss
Markus

31.12.2018 19:26 • #3


NIEaufgeben
Also wenn es euch beruhigt,ich sabbere auch wie verrückt im Schlaf...ich schlafe auch mit offenem Mund da ich an einer chronischer Sinusitis leide und vielleicht sabbere ich auch deswegen....

31.12.2018 19:50 • #4


Hallo Ihr Lieben- ich danke Euch für Eure Antwort!
Es beruhigt mich doch sehr das bon Euch zu hören und bin froh nicht alleine zu seon.
Ich wünsche Euch nun einen tollen start ins neue Jahr & sage bis bald.

31.12.2018 23:30 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel