Pfeil rechts

Hypochonder2015
Guten Abend,

ich habe jetzt seit gut einer Woche Erkältungssymptome. Ich bin heiser, meine Nase ist ein bisschen zu, was man auch beim sprechen hört (verschnupfte Aussprache), und dadurch bedingt ist mein linkes Ohr zu, als wäre zu viel Cerumen drin. Gelegentlich leichte Halsschmerzen.
Ich war jeden Tag arbeiten, habe aber nur leichte Tätigkeiten gemacht (nichts allzu anstrengendes und habe mich auch trotz Erkältung relativ fit gefühlt) und mich vor allem am Anfang zu Hause sofort ins Bett gelegt und Tee getrunken.
Hat hier vielleicht jemand eine Ahnung, was ich - außer zum Arzt gehen, was ich am Montag tun werde wenn's bis dahin nicht weg oder zumindest viel besser ist - gegen die Erkältung machen kann? Ich vermute, dass die Erkältung deshalb länger dauert als gewöhnlich, weil ich am Sonntag auch arbeiten musste (ich arbeite draußen) und dabei ziemlich gefroren habe. Die Erkältung war nämlich am Samstagabend und bis Sonntag Mittag fast weg, kam dann aber wieder und hält bis jetzt an.
Wäre euch für Tipps dankbar!

10.09.2015 21:44 • 11.09.2015 #1


7 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Grüß Dich.

Na, so ein Außenjob ist natürlich nicht förderlich. Wenn Du kein Fieber hast würde ich dagegen was nehmen, was am schlimmsten nervt.

Heiserkeit = Bonbons lutschen
Nase = Salzspülungen
Hals = warme Tees oder ne heiße Brühe

Ganz wichtig ist viel zu trinken und auf warme Füsse achten. Ferner warm duschen, einmummeln und einfach ruhen.

Gute Besserung

10.09.2015 21:53 • #2



Seit einer Woche Erkältungssymptome

x 3


Hypochonder2015
Wow, was 'ne schnelle Antwort, super. Danke!
Nein, Fieber hab ich sowieso nur sehr selten. Beim husten wird mir extrem warm, aber das wird wohl normal sein. Habe die letzten Tage öfters Fieber gemessen, weil ich dachte, ich "bin heiß" (lach, meinte vom Kopf her) - Fehlanzeige, Normaltemperatur. Meist zwischen 36,3 und 36,8.
Am allerschlimmsten ist das verstopfte Ohr.
Ruhen werde ich jetzt am Wochenende.

10.09.2015 22:04 • #3


jessiiii
Hol dir mal Grippostad wirkt echt gut . Nimm Nasentropfen, gegen den Schnupfen und deine Ohrprobleme werden sich auch davon wahrscheinlich lösen.
Hol dir ein Erkältungsbad , ab in die Wanne und früh und viel schlafen und natürlich viel trinken .
Am WE schön ausruhen .
Gute Besserung

10.09.2015 22:36 • #4


Pass mit den Grippostad auf, so dolle sind die nicht.
Die treiben den Blutdruck ganz schön in die Höhe und es gibt auch Wechselwirkungen mit anderen Medis.
Lies erst mal nach, ob die was für dich sind.
Ich hab davon nur Herzrasen und heftiges Nasenbluten bekommen, wußte das vorher nicht dass ich die nicht vertrage.

Ausserdem sollte man meiner Meinung nach grippostad nur nehmen, wenn man absolut keine Zeit hat sich auszukurieren.
Die unterdrücken nur die Symptome, heilen aber nicht.
Aus meiner Sicht ist deshalb vergissmeinnichts Vorschlag die bessere Alternative.

11.09.2015 08:11 • #5


Dragonlady_s
Schließe mich schnuffelchen an....

Bloß nicht Grippostad nehmen. Mein Arzt hat mal gesagt das ist der absolute Schrott!

Davon geht die Erkältung auch nicht weg.

Ich persönlich schwöre ja auch fenchelhonig.

Wenn mein Sohn oder ich Anzeichen von Erkältung haben, 3 mal täglich einen Löffel Fenchelhonig und uns gehts besser.

11.09.2015 08:17 • #6


Vergissmeinicht
Hey Hypochonder,

gut für Hals und Atemwege ist noch Zwiebel mit Honig. Eine dicke Zwiebel schälen, klein würfeln und 3 Teelöffel Honig drauf und ziehenlassen. Dann immer wieder mit einem Teelöffel schluckweise trinken.

11.09.2015 09:20 • #7


jessiiii
Na ja kann man so oder so sehen ..
Mein Chef und selbst auch Arzt schwört drauf ,ich hab bisher auch nur positive Erfahrungen gemacht .

11.09.2015 14:35 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel