Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,

ich habe hier schon ein paar mal geschrieben wegen Muskelzuckungen am ganzen Körper und so.....dann hat sich das kurzzeitig etwas gebessert aber seit gestern ist es wieder sehr schlimm geworden. Gestern hat den ganzen Vormittag ein Muskel am rechten Oberschenkel gezuckt anschl. den ganzen Nachmittag die linke Wade, im Bett hatte ich dann sogar Zuckungen am Hals, in der Nähe der Hauptschlagader.

Ich arbeite in einem medizinischen Bereich (wobei nur im Büro) und AUSGERECHNET heute muss ich eine Akte vernichten wo ein Mann mit 51 an ALS gestorben ist. Habe mir seine Befunde durchgelesen und sehe da: er hatte erst 6 Monate Muskelzuckungen bevor dann die anderen Symptome dazu kamen!!

Jetzt bin ich wieder total am Boden zerstört!

Sind Eure Zuckungen auch am ganzen Körper und halten sie sich auch über einen längeren Zeitraum an gleicher Stelle? Oder zuckt es bei Euch nur vereinzelt? Mal da mal dort

Mein Neuro hat mich nicht mal richtig untersucht, nur gemeint, kommt von der Psyche Ja ist schon richtig, bin momentan nervlich wirklich sehr angespannt, kaue sogar an meinen künstlichen Nägeln schon, aber kann das Zucken wirklich nur davon kommen? Dachte eigentlich, bei einer nervösen Anspannung zuckt nur das Auge! Mein Neuro sagte auch noch ich wäre mit 35 die jüngste ALS Patientin auf der Welt, aber das stimmt doch gar nicht, habe im Internet etwas nachgeforscht und auch so junge Leute gefunden.
Ich bin so fertig!

03.08.2010 18:28 • 18.08.2010 #1


5 Antworten ↓


jadi
der neuro wird schon wissen was er tut.....die sehen sowas gleich...du hättest es net lesen dürfen...wir alle haben mal mit muskelzuckungen zu tun der eine mehr der andere weniger...die muskel entladen sich dann und zucken halt...weil sie angstbedingt den ganzen tag angespannt sind..........

03.08.2010 18:54 • #2



Schon wieder grausame Muskelzuckungen !

x 3


ja und jeh angespannter ich bin desto mehr zucken meine muskeln

03.08.2010 19:37 • #3


ich habe seid wochen so ein zucken am augenlid, dass ist so ätzend.
angst habe ich deswegen aber nicht, schiebe es auf die psyche, durch den ganzen stress. nehme jetzt magnesium und hoffe es wird besser.

03.08.2010 19:40 • #4


jadi
ja das hatte ich auch und viele andere hier auch...das sind die nerven im augenlid...auch physisch....... legt sich wieder...und magnesium ist gut...und beruhigungstees und melissentee

03.08.2010 19:42 • #5


Hallo! ICh habe die selben Probleme wie Du! Mal zuckt es am Arm , am Bein, dann am Bauch..Eigentlich überall.. Es fühlt sich wie eine Art Blubbern bzw pulsieren an, ganz schnell hintereinander und manchmal kann ich das Zucken des Muskels auch sehen.

Ich war wegen meinen Ängsten wieder bei meiner Neurologin, die auch Psychaterin ist.
Wir haben noch über andere Sachen geredet. Später meinte ich was ich gegen die Muskelzuckungen machen kann, weil díe zurzeit sehr schlimm sind
Sie meinte: Haben Sie es schon mit hochdosiertes Magnesium probiert?
Ich: Nein, und ich habe damals den Fehler gemacht und gegoogelt.
Sie: Und? Welche Krankheit haben sie gefunden?
Ich.: ALS.
Sie: Nickte. Habe ich mir fast gedacht.
Ich: Aber ich habe in der Tagesklinik gelernt, dass es keinen Sinn macht sich vorher Sorgen zu machen, weil man die Krankheit eh nicht heilen kann und es keinen Vorteilt bringt, wenn man sie frühzeitig erkennt. Ausserdem bin ich dafür viel zu jung. und ich wurde von 2 Neurologen untersucht-alles ohne Befund.
Sie: Eben. es gibt auch psychogene Muskelzuckungen, die viel häufiger wie ALS ist. Aber ich kenne das. Während meinem Medizinstudium hatte ich auch jede Erkrankung, die es gibt.

ob du es glaubst oder nicht. Aber nach diesem Gespräch, habe ich seit heute fast keine Zuckungen mehr.. . Wenn dann nur wenig und sehr kurz. Aber nicht mehr so häufig wie die letzten Tage. Habe auch ein wahnsinniges Zuckungen am li oberarm gehabt, wo ich das zucken des Muskels richtig sehen konnte.
Und was sagt mir das? Es ist die psyche!! Hätte ich ALS würden die Zuckungen nicht weggehen. Denn glaub mir, DU merkst wenn Du ALS hast! Da zuckt es nicht mal da und mal dort und hört dann wieder auf. Das hast Du dann immer!
Und wenn Du untersuchst wurdest..solltest Du vetrauen. Ich weiß, dass es schwer ist! Ich erwische mich auch immer wieder, wie ich wieder rumgrübel.
Aber wir müssen einfach lernen wieder vetrauen in unserem Körper und zu den Ärzten, das wir irgendwann mal verloren haben, wieder zu gewinnen...

Ich hatte gestern auch einige PAs. Vorhin saß ich auf dem Sofa hab eine Soap angschaut. Dort kam eine Szene indem sich zwei verliebte geküsst haben. Auf einmal merkte ich wie ich dachte ich kriege keine Luft, mir wurde schwindlig, Panik kam auf.
Hab tief durch geatmet und es ging wieder.. Ich denke jetzt nicht dass ich irgend eine schlimme Krankheit habe. Sondern ich glaube es liegt daran, dass ich meine letzte Beziehujng, die ein Jahr her ist noch nicht richtig verarbeitet habe. Wir sind zwar schon seit Monaten ausseinander, aber letztes Jahr um diese Zeit kamen wir zusammen. Wir waren leider nur zwei Monate zusammen. Er hat ohne Gründe zu nennen und ohne mit mir darüber zu reden warum er keine Beziehung mit mir führen kann- einen Rückzieher gemacht. Letztens habe ich ihn mit seiner neuen Freundin gesehen. Und wie solls auch anders sei? Danach hatte ich wahnsinnige Hitzewallungen und Atemnot, die mindestens 2 Tage immer wieder mal auftauchten.
Wie Du siehst kann die Psyche gerade bei Konflikten oder Ereignissen, die noch nicht verarbeitet wurden ganz schön viel machen..

Ich merke z.b auch wenn ich hier diesen Beitrag schreibe, dass am Brustbein schon wieder so ein starkes Hitzegefühl bekommen. Was sagt mir das? Nein, ich habe keinen Herzinfarkt!;) Sondern mir geht das Thema ALS oder Beziehung sehr nahe, weil ich aus irgendeine Grund Angst davor oder bei der Beziehung es nicht verarbeitet habe...

Ich denke man muss sich immer klar machen warum reagiert mein Körper jetzt so? Gab bzw gibt es irgendwas, was mich sehr belastet? Ich weiß. dass die Versuchung sehr groß ist die Katastrophengedanken ihren Lauf zu lassen. Aber ich habe in der Tagesklinik gelernt, dass man immer an das Nahe liegenste denken soll. Es ist echt nicht einfach.. Denn selbst ich, falle manchmal in mein altes Muster zurück..

Würde freuen von Dir zu hören!..
lg

18.08.2010 17:52 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier