Pfeil rechts
2

Hallo
Es fing ca im Januar an dass ich unter der Brust schmerzen bekam wenn ich drauf lag. Genau die Stelle wo meine kleine Tochter mit dem Knie oft gegen schläft wenn ich sie hoch nehme. Bin dann mal zum Frauenarzt die tastete ab und war sich sicher dass es die Rippe ist. Dann war es eine Weile weg und jetzt ist es wieder da. Es ziept und drückt wenn ich drauf liege.
Ich male mir dann gleich das schlimmste aus, Vorallem wenn ich Google.
Aber wenn ich dann wieder vernünftig denke, dann kann es auch sein dass ich mich da total rein Steiger und mir das ganze vielleicht einbilde? Denn es war ja eine ganze Weile nach dem Arztbesuch weg. Ach ich weiß auch nicht. Würdet ihr damit mal zum Internisten? Habe ehrlich gesagt keine Lust schon wieder zum Arzt.

Ich muss sagen ich hab extreme Angst vor Krebs. Bei Google habe ich mal gelesen dass man Brustkrebs bekommen kann, Jahre nachdem man sich diese mal verletzt hat. Und meine Tochter hat mir öfter mal drauf, letztens hat sie sich drauf fallen lassen, natürlich nicht mit Absicht aber es tat schrecklich weh! Oder wie gesagt ihr knie knallt mir rein wenn ich sie hoch nehme.
Meint ihr dadurch kann man Krebs verursachen?

30.04.2018 21:14 • 30.04.2018 #1


6 Antworten ↓


Hallo,

Man kann durch Verletzungen an der Brust Krebs bekommen? Sorry, aber das ist doch Schwachsinn. Trägst du deine Tochter noch viel? Vielleicht eher eine Intercostalneuralgie bzw eingeklemmte Rippen. Das mal da mal weg spricht in meinen Augen eher für eine Überlastung bestimmter Rücken/Rippenbereiche.

30.04.2018 21:41 • x 1 #2



Schmerzen Rippe Brustkrebs durch Verletzungen?

x 3


kann ne leichte Prellung sein, oder Du hast Dir was verzogen - nichts lebensbedrohliches

30.04.2018 21:45 • #3


Angor
Hallo

Durch eine Verletzung kann kein Brustkrebs entstehen.

Dafür ist meist eine ungesunde Lebensweise, Alk., Übergewicht, Stress, und eine evtl. genetische Veranlagung verantwortlich.
Krebs ensteht durch entartete Körperzellen, die nicht durch Verletzungen enstehen

Schmerzt die Stelle wenn Du sie mit Druck abtastest?
Dann wirst wohl eine Verspannung oder eine Blockade an der Stelle haben. So wie ich es verstanden habe, nimmst Du Dein Kind hoch und trägst es wohl links auf der Hüfte? Dadurch bist Du ja automatisch schief, und das kann die Verspannungen auslösen, dazu kommt ja noch, wenn das Knie Deiner Tochter in die Rippen knallt, klar tut das weh.

Du kannst ja mal zum Orthopäden gehen, ich hatte damals von der "Kinderschlepperei" oft Rückenprobleme.

LG Angor

30.04.2018 21:51 • #4


Nicole1991
Ich habe genau dasselbe und denke dabei auch immer sofort an Brustkrebs. Hab es auch meist wenn ich liege auf der linken Seite. Nein Sohn ist 1 1/2, trage ihn immer auf der rechten Seite und denke, es kommt durch die Verkrümmung beim Tragen. Denn es geht hin und wieder weg für ein Zeit und kommt dann mal wieder

30.04.2018 21:54 • #5


Angor
Stellt Euch mal mit Eurem Kind, wenn Ihr es tragt, vor den Spiegel, dann seht Ihr, wie schief Ihr steht, das kann auf Dauer nicht ohne Folgen bleiben.

Ich kenne das ja auch, aber es geht ja manchmal nicht anders, so kann man die Kinder am besten mal tragen, das sollte dann aber nur so kurz wie möglich sein.

30.04.2018 21:59 • #6


Das ist sooo toll wenn die laufen können und wenn sie dann noch ein Stückchen wachsen und man nicht mehr schief gehen muß um die Hand zu halten dann freut sich der Rücken


30.04.2018 22:02 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel