Pfeil rechts
3

Hallo an alle

Das ist mein erster Post hier, war immer nur Mitleser . Kurz zu mir , ich bin 39 Männlich und wiege knapp 100kg. Hab in den letzten Monaten deutlich an Gewicht zugenommen, das wird auch der Grund sein das es mir im mom ziemlich Schei.... geht. Alles hat angefangen das ich schon länger über immer wechselnde Stuhlangewonheiten leide. Hatte das mal bei meinem Arzt angesprochen hatte mir Tropfen mitgegeben. Bluttest wurde gemacht und man konnte sehen meine Leber gamma werte bei 114 standen. Also wurde eine Ultraschall Untersuchung durchgeführt wo mir eine Fettleber diagnostiziert wurde. Also Sport machen und Ernährung umstellen. Zur Sicherheit sollte ich diese Woche nochmal meine werte checken lassen, und der Gamma wert ist auf 86 gefallen während der GPT wert leicht gestiegen ist .
Nach ein bischen Forschen im Internet natürlich sofort auf Magen Darm Krebs gestoßen. Bin jetzt fix und fertig , alles passt , auch das mit dem Gelblichen Stuhlgang usw. Habe auch seit 1er Woche durchgehend ein leichtes ziehen in der Gesamten Bauchregion.

Habe am 15.6 eine Magen und Darmspiegelung, weiß nicht wie ich es bis dahin schaffen soll völlig Verückt zu werden .
Hat jemand hier jemand eine ähnliche Problematikt überstanden .
lg

15.05.2018 16:00 • 16.05.2018 #1


3 Antworten ↓


mit 39 Jahren ist Darm oder Magenkrebs praktisch ausgeschlossen.
vielleicht nicht unmöglich , aber sehr, sehr , unwahrscheinlich.
Eigentlich hast du ein sehr plausible Erklärung für deine Symptome.

Das was du jetzt machst.
Ist in etwa so als ob ein geworfener Stein dich am Kopf trifft und du sagen würdest "die Kopfschmerzen können auch von einen Hirntumor kommen.
Und nochmal zur Beruhigung meine Fettleber hat ähnliche Symptome gemacht wie du oben beschreibst.

15.05.2018 16:11 • x 1 #2



Schlechte Leberwerte Darmkrebs ?

x 3


Hallo Tausendtod,

zufälligerweise kann ich dir speziell zu deinem Thema schon einiges schreiben, weil mein Dad seit acht Jahren mit Darmkrebs kämpft und ich selbst seit letzten Sommer bei der Blutentnahme auch nen erhöhten Leberwert habe (vermutlich auch leichte Fettleber). Ach ja....und eine Darmspiegelung habe ich aufgrund der Vorgeschichte von meinem Dad auch schon hinter mir.
Ich bin übrigens exakt in deinem Alter!

Für dich ist wichtig, dass du folgende Punkte bedenkst:

1. Du bist noch recht jung und die Wahrscheinlichkeit, ne Krebserkrankung zu bekommen, ist einfach sehr gering.
Natürlich gibt es alles, aber eine rein "statistische Denkweise" zu entwickeln, die einem völlig ohne Emotionen etc auf dem Papier klarmacht, dass man höchstwahrscheinlich nix hat, hat mir schon oft geholfen.

2. Darmkrebs macht keinerlei Symptome - du hast da keine Schmerzen usw. Selbst das mit dem Stuhlgang ist absolut kein sicheres Signal dafür, dass da was sein könnte.

3. Da bei dir eindeutig festgestellt wurde, dass deine Leberwerte durch eine Fettleber hochgegangen sind, ist eigentlich klar, dass das der Grund ist. Dass dein Gamma GT gefallen ist, zeigt auch, dass die Ernährungsumstellung samt bissl Sport schon was bringt. Dass der GPT-Wert bissl rauf ist, macht nix - exakt der ist bei mir eben auch zu hoch wegen dem "zu viel Fett"....der steigt oft erst später an.

4. Vor der Darmspiegelung brauchst du null Angst haben - das ist echt nicht schlimm. Ich hatte auch mords Angst davor - völlig unbegründet. Und auch da musst du so denken: Wenn nix rauskommt, dann hast du Gewissheit und 10 Jahre deine Ruhe. Wenn was wäre (absolut unwahrscheinlich in deinem Alter!), dann war das Schicksal einfach so und du hättest eh nix machen können. Aber selbst dann geht das Leben weiter und man lässt sich behandeln.

5. Versuch, das Googeln sein zu lassen. Ich kämpfe auch grad wieder mit dem Thema "Dr Google" (siehe meinen anderen Beitrage im Thread "Tipps gegen Dr. Google".

Also.....versuch ruhig zu bleiben und durchzuhalten bis zur Darmspiegelung.
Du wirst sehen - wenn das rum ist, dann ist alles vorbei und gut.

16.05.2018 08:08 • x 1 #3


la2la2
Hey,
Zitat von Tausendtod:
wiege knapp 100kg. Hab in den letzten Monaten deutlich an Gewicht zugenommen

Zitat von Tausendtod:
Alles hat angefangen das ich schon länger über immer wechselnde Stuhlangewonheiten leide.

Schwankt das Gewicht ebenfalls deutlich (vielleicht sogar im Zusammenhang, wie gut das Verdauungssystem grad arbeitet)?


Zitat von Tausendtod:
Bluttest wurde gemacht und man konnte sehen meine Leber gamma werte bei 114 standen. Also wurde eine Ultraschall Untersuchung durchgeführt wo mir eine Fettleber diagnostiziert wurde. Also Sport machen und Ernährung umstellen.

Hast du deine Ernährung wirklich komplett umgestellt, mehr Sport gemacht und vielleicht sogar mit pflanzlichen Mitteln die Leberfunktion unterstützt?
Ganz wichtig ist das Trinken: Mindestens 1,5-2l pro Tag Wasser und/oder Tee. Komplett auf Cola, Limo, Säfte und anderes Zuckerwasser verzichten, KEINE Engerie Drinks mehr, etc. pp.
So weit wie möglich auf Süßigkeiten und Zucker in jeder Form verzichten. Dafür sehr viel frisches Obst und Gemüse......

16.05.2018 11:43 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel