Pfeil rechts

So. Heute Mittag gab es bei uns Rotkohl. Kurze Zeit später ging es mir schlecht. Schwindel. Hatte ich seit Tagen nicht. Herzrasen. Ebenfalls längere Zeit nicht gehabt.
Ich hatte schon oft das Gefühl, dass ich das immer habe, wenn wir irgendeinen Kohl hatten (Rotkohl,Blumenkohl, Wirsing etc.). Auch bei Zwiebeln habe ich das Gefühl, dass ich sie nicht gut vertrage.
Aber sowas löst doch keine Angst aus? Oder liegt es doch daran, dass ich alleine daheim bin heute Nachmittag?
Man weiß doch gar nicht mehr, ob man auf irgendwas reagiert oder ob es nur Angst ist.
Aber wie erklärt es sich, dass es immer nach Kohlsorten ist? Sollte ich wohl vom Speiseplan streichen.

20.12.2012 16:22 • 20.12.2012 #1


6 Antworten ↓


Es kann naturlich sein, dass du Kohl nicht vertragst. Aber ich glaube eher, dass es die Angst ist, die dich schwindelig usw macht. Du denkst wahrscheinlich, hoffentlich wird mir nicht schwindelig, Wenn ich das esse und schwups ist es da. Ich kenn das von mir. Die Psyche kann einem schon Streiche.spielen

20.12.2012 17:33 • #2



Schlecht fühlen nach Kohl! Was ist das?

x 3


Wirklich? Was ist denn in Kohl für ein Stoff drin, der es auslösen könnte? Bei Kohl fällt es mir halt extrem auf. Nach Kaffee hatte ich auch mal eine immense Panikattacke. Aber das kann man ja dann prima vermeiden. Also echt. Ich esse nie wieder Kohl in irgendeiner Form. Von den Darmbeschwerden will ich nun gar nicht reden. Dabei mag ich den Geschmack eigentlich schon und man hat ja auch keine Lust, immer das gleiche Gemüse zu spachteln.

20.12.2012 17:54 • #3


Schlaflose
Kohlsorten (und auch Zwiebeln) erzeugen bei mir immer extreme Blähungen, die bis hoch in den Magen gehen und Stiche in der Herzgegend und und sogar Druck im Brustkorb auslösen. Ich leider ja nicht unter Panikattacken und mir macht das nichts aus, aber bei dir könnte es schon sein, dass du durch die Blähungen Symptome einer Panikattacke erlebst.

20.12.2012 18:49 • #4


Mit Blähungen kann man ja noch leben. Aber ich hatte innere Unruhe, Schwindel und auf dem Parkplatz vorm Supermarkt dachte ich, ich könnte nicht mehr richtig Laufen.

20.12.2012 19:08 • #5


Hmm...Kohlgemüse hat ja einen ziemlich hohen Histamingehalt - ob es damit zusammenhängt??

20.12.2012 20:04 • #6


Nataraja
Ich seh das so wie Schlaflose.

Mir fällt's nämlich in letzter Zeit auch manchmal auf, dass nur eine Beschwerde, wie genau bei deinem Fall Magen-Darm Beschwerden, vorhanden sein muss und weitere wie Schwindel, Herzrasen, Schweißausbrüche und Panik folgen..

Eine Beschwerde und dein Unterbewusstsein denkt sich "huch..was is das..woher kommt's?" und spinnt weiter mit "ist das normal? was hab ich nur?" Angst folgt, gefolgt von anderen Beschwerden.

20.12.2012 20:22 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier