Pfeil rechts
11

Zazazu
Leute ich drehe gleich durch. Ich hab so herzrasen weiche Knie.... vll wisst ihr dass ich es ja mit der Blase habe. Seit zwei Jahren. Nun hab ich zwei rote dünne Fäden im Urin entdeckt. Das ist doch alles nicht normal..... ich halte das nicht aus. Habe auch Rücken- und unterleibsschmerzen. Vor einigen Wochen gab es wohl Blut Bakterien und weiße Blutkörperchen zu sehen. Mal wieder Antibiotika bekommen. Der fünfte Urologe. Tumor Test negativ. (Die sind aber nicht so 100%ig) .... das kann doch nicht normal sein. Eine Spiegelung wollte nie einer machen weil ja meist kein Grund für bestand laut den Ärzten. Ich dreh hier noch durch. Ich bin kurz davor und kh zu fahren....

03.10.2017 17:15 • 12.10.2017 #1


51 Antworten ↓


la2la2
angst-vor-krankheiten-f65/einer-erfahrung-mit-kontrastmittel-t84797.html
Abwarten bis du den Termin beim Radiologen hattest.

Oder wie oft möchtest du noch neue Threads zum gleichen Problem öffnen?

03.10.2017 17:23 • x 1 #2



Rote dünne Fäden im Urin - Unterleibsschmerzen

x 3


Zazazu
Aber das Thema doch gar nicht das selbe Thema. Das eine betraf meinen Rückfall, frage zu Kontrastmitteln und das ist doch was ganz anderes. Sorry wenn das blöd war. Kann sonst auch gelöscht werden.

03.10.2017 17:30 • #3


Shorty0309
Hallo Zazazu ich weiss genau wie du dich fühlst man geht zu den ärzten die sagen alles ok machen sie sich keine sorgen bla bla bla und man geht nit dem selben gefühl heim mit dem man gekommen ist wenn es dich beruhigt besteh auf eine Spiegelung denn nur dann bekommst du auch wieder ruhe in deinen kopf ich habe das auch nur dases bei mir um mein herz geht die ärtze sagen alles ok aber mein körper sagt was anderes ich werde auch verrückt durch dieses gefühl

04.10.2017 00:06 • #4


Zazazu
Ich hatte heute wirklich den schlimmsten Zusammenbruch seit langem. Hab nur geweint und gezittert. Ich konnte zeitweise auf einem Auge nichts mehr sehen.... weiß nicht warum. Als hätte mein Hirn sich ausgestellt vor Schutz. Alles passt auf einen blasenkrebs. Seit zwei Jahren Blut im Urin (unsichtbar) und keiner macht was. Bin ja zu jung..... ich kanns nicht mehr hören. Dann heute diese komischen Flusen im wc.... dann gings los! Fürchterlich. Ich werde morgen bzw heute direkt zum uro fahren und ihm sagen er soll spiegeln. Ohne Spiegelung verlasse ich die Praxis nicht. Natürlich hab ich dazu noch rücken Unterleib und Knochen allgemein.... habe natürlich schon überall metastasen. Es ist zum kotzen und so belastend. Kaum auszuhalten

04.10.2017 00:24 • #5


la2la2
Wann hast du denn den Termin beim Radiologen?

04.10.2017 00:33 • #6


kopfloseshuhn
Die naheliegendste Erklärung dafür ist natürlich, dass der Infekt wieder aufgeflammt ist.
Aber ich denke auch um dein Seelenheil willen solltest du auf eine Spiegelung bestehen.
Viel Glück.

04.10.2017 08:27 • #7


Zazazu
Ich war beim uro. Urin sauber. Nix drin -.- ich soll aber - damit ich wieder schlafen kann - morgen zur Spiegelung kommen. Angst ist extrem.... sitze bei der Arbeit und bin eigtl gar nicht anwesend. Schrecklich

04.10.2017 09:56 • #8


kopfloseshuhn
Ich hab morgen auchmeine Spiegelung. Dann denken wir aneinander und danach atmen wir gemeinsam auf, was meinsst du? Deal?

04.10.2017 10:00 • #9


hallo!
kann das blut nicht auch aus der gebärmutter gekommen sein?
ich habe nach dem pinkeln immer wieder blutfäden im klo, die kommen bei mir aber 100 %ig aus der gebärmutter.
liebe grüße

04.10.2017 10:32 • #10


BellaM85
Hi!
Ich würde auch mal zum Gyn gehen. Eine Freundin von mir hatte auch mind. 2 Jahre immer wieder Blasenentzündungen und das Ende vom Lied war ein Gynokologisches Problem sie hatte Gebärmutterhalskrebs im Anfangsstadium. Ich möchte dir keine Angst machen aber ich würde mich dort auch mal kontrollieren lassen kann wirklich sein das es auch aus der Gebärmutter kommt. Weil dein Urin war ja in Ordnung.

Lg

04.10.2017 10:38 • #11


Zazazu
Zitat von kopfloseshuhn:
Ich hab morgen auchmeine Spiegelung. Dann denken wir aneinander und danach atmen wir gemeinsam auf, was meinsst du? Deal?


Deal

Ich hoffe so sehr, dass wir beide dann endlich unsere Ruhe finden. Es ist so belastend... gestern war ein höllentag. Wann ist dein Termin? Welche Uhrzeit?

@BellaM85

Ich bin engmaschig beim gyn weil ich auch einen auffälligen PAP Befund hatte vom GMH. Das ist aber von allein zurück gegangen Gott sei dank aber nichts desto trotz war ich heute auch da da ich einen Termin hatte. Dort war alles gut. Für den vaginal Ultraschall musste ich selbst zahlen. Das wird echt immer schlimmer. Wie soll die Vorsorge zukünftig aussehen? Per handlesen? Das ist so dreist! Naja jedenfalls war dort auch alles ok. Abstrichbefund kommt in 3 Wochen aber der stresst mich auch nicht. Ich hoffe nur das ich das morgen alles überstehe. Allein das sitzen im Wartezimmer kostet mich fast einen Infarkt.

04.10.2017 17:44 • x 2 #12


kopfloseshuhn
Mein termin ist erst um 16.45. schauder....

04.10.2017 18:18 • #13


Nur mal zur Beruhigung : Ich habe seit 20 Jahren unsichtbares Blut im Urin. Zig mal abgeklärt, kein Befund. Laut meines Arztes kommt das bei Frauen häufiger vor. Also : abklären ist sicher nicht falsch, aber erst mal gelassen bleiben.

04.10.2017 18:47 • #14


Zazazu
Zitat von majabe:
Nur mal zur Beruhigung : Ich habe seit 20 Jahren unsichtbares Blut im Urin. Zig mal abgeklärt, kein Befund. Laut meines Arztes kommt das bei Frauen häufiger vor. Also : abklären ist sicher nicht falsch, aber erst mal gelassen bleiben.



Musst du das jetzt immer kontrollieren? Also regelmäßig zur Spiegelung oder wie läuft das bei dir?

04.10.2017 19:26 • #15


kopfloseshuhn
Hey Zaza.
Wie gehts dir? Wann ist denn dein Termin?
Ich bin seit halb sechs wach und hab SChiss davor.
Du bist bestimmt vor mir dran...erzählst du mal wie wenig schlimm es war?

05.10.2017 07:45 • #16


Zitat von kopfloseshuhn:
Hey Zaza.
Wie gehts dir? Wann ist denn dein Termin?
Ich bin seit halb sechs wach und hab SChiss davor.
Du bist bestimmt vor mir dran...erzählst du mal wie wenig schlimm es war?


Liebes Hühnchen,

ich hatte schon einige Blasenspiegelungen und kann dich beruhigen.

Es ist überhaupt nicht schlimm.

Ein kleines bisschen schmerzhaft ist der Moment, in dem der Katheter eingeführt wird.

Aber wenn du die Muskeln rund um die Harnröhre ganz locker lässt, merkt man das eigentlich kaum.
Unangenehm ist es eigentlich nur, wenn man vor lauter Anspannung unten rum verkrampft.

Die ganze Prozedur dauert nur ein paar Minuten.

Das erste "Pipimachen" nach der Spiegelung ist nicht ganz so schön, weil die Harnröhre von dem Katheter noch etwas irritiert ist.
Ich trinke hinterher immer viel Wasser, damit die Blase gut durchgespült wird.

05.10.2017 08:12 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

kopfloseshuhn
Danke dir Lianna.
Auf meinem Aufklärungsbogen steht was vn Betäubungsgel. Hattest du das auch? Ist das nötig? Ich bin ja so mediphobisch...*sft und überlege ob man das auch lassen kann....
Ich verzichte ja auch beim zahnarzt auf die Spritze. Lieber mal ein bisschen Pieken als das. Allerdings hatte ich da bisher außer auch etwas tiefere Füllungen nichts schlimmeres...

05.10.2017 08:49 • #18


Zitat von kopfloseshuhn:
Danke dir Lianna.
Auf meinem Aufklärungsbogen steht was vn Betäubungsgel. Hattest du das auch? Ist das nötig? Ich bin ja so mediphobisch...*sft und überlege ob man das auch lassen kann....
Ich verzichte ja auch beim zahnarzt auf die Spritze. Lieber mal ein bisschen Pieken als das. Allerdings hatte ich da bisher außer auch etwas tiefere Füllungen nichts schlimmeres...


Ich hatte noch nie ein Betäubungsgel und mir wurde auch nie eins angeboten.

Ich finde, man kann da gut drauf verzichten.

Es ist wirklich eine reine Entspannungssache.

Bei mir wurde jahrelang regelmäßig gespiegelt, weil ich als Kind aufgrund einer Missbildung am linken Harnleiter etliche Nierenbeckenentzündungen hatte.

Wenn man vor lauter Angst die Beckenbodenmuskeln anspannt, tut es weh, weil das Endoskop sich dann durch den "zusammengezurrten" Harnröhreneingang quälen muss.

Wenn man aber ganz locker ist, spürt man nicht mehr als ein kurzes unangenehmes Ziehen.

Bei Männern mag ein Betäubungsgel sinnvoll sein, aber bei Frauen geht es auch ohne völlig problemlos.

05.10.2017 10:53 • x 1 #19


kopfloseshuhn
Danke dir lianna. Dannspreche ich das an und,machs dann vielleicht ohne. das anspannen...ja....ich versuche daran zu denken.

hey Zaza...wie ist die Lage bei dir?

05.10.2017 11:24 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel