Pfeil rechts
1

D
Hallo
Ich hatte leider dieses Jahr schon 1x Thorax/Lunge 2 ebenen röntgen, 1x BWS versch ebenen, heute 2x LWS und Becken. ich glaube das wars. Aber dafür, dass erst April ist, ist es sehr viel.
Heute bemerkte ich, dass das Gerät dauerhaft am brummen war, nicht nur beim verlassen des Raumes der Röntgen kraft. da bekam ich angst, dass ich die ganze zeit bestrahlt wurde. Irgendwie war das komisch und es dauerte auch total lange.
Jetzt habe ich natürlich angst dadurch krebs zu bekommen. und das nur weil mir ein Arzt vor 2 Jahren bei einem CT sagte ja kann aber sein, dass sie davon in 2 Jahren einen Gehirntumor bekommen oder andere krebsarten,. ich bin gerade 25 und das will man nicht hören, musste das sogar unterschreiben, sonst hätten die mich nach hause geschickt.

Panik macht mich fertig.
Ich las nämlich dass Röntgen der LWS 2mSv beträgt und das sehr hoch ist weil die normale jährliche Strahlung nur 2,1 msv ist... dann hab ich den Rahmen ja komplett gesprengt..

oh und eine Schilddrüsenszintigraphie hatte ich auch noch....

15.04.2024 20:00 • 18.04.2024 #1


10 Antworten ↓


D
Informationen zum Strahlenschutz findest du auf www.bfs.de

Wichtig sind die Kommastellen, bei angegebenen Dosierungen, die bei einem normalen Röntgenbild (korrekte Funktion und Bedienung des Gerätes vorausgesetzt) bei 0,0x Millisivert liegt. Um eine Übersicht zu behalten, empfiehlt sich ein Röntgenpass.
Die Aussage dieses Arztes kann ich schlecht bewerten, zumal es ja eine Konjugierte war. Und was alles passieren könnte, heißt ja nicht automatisch, das es so sein wird.

16.04.2024 12:01 • #2


A


Röntgenuntersuchung mehrmals dieses Jahr

x 3


marialola
Na, das ist ja mal wieder eine tolle Aussage des Arztes, eigentlich unfassbar.
Hat er das ernst gemeint, oder war er nur genervt und zynisch?
Diese schweren Röntgenschäden kenne ich nur von früher, von Soldaten, die mit Radar arbeiten mussten. Heute werden auch die geschützt.

16.04.2024 16:03 • #3


Kermit
Zitat von Danbee:
Hallo Ich hatte leider dieses Jahr schon 1x Thorax/Lunge 2 ebenen röntgen, 1x BWS versch ebenen, heute 2x LWS und Becken. ich glaube das wars. Aber dafür, dass erst April ist, ist es sehr viel. Heute bemerkte ich, dass das Gerät dauerhaft am brummen war, nicht nur beim verlassen des Raumes der Röntgen kraft. da ...

Du hast doch Blei um Dich gehabt oder ? So das nur die Stellen bestrahlt wurden die es auch sollten. Gibt ja Bleiplatten, Schürzen ect.pp.

16.04.2024 16:09 • #4


Kermit
Zitat von Danbee:
Hallo Ich hatte leider dieses Jahr schon 1x Thorax/Lunge 2 ebenen röntgen, 1x BWS versch ebenen, heute 2x LWS und Becken. ich glaube das wars. Aber dafür, dass erst April ist, ist es sehr viel. Heute bemerkte ich, dass das Gerät dauerhaft am brummen war, nicht nur beim verlassen des Raumes der Röntgen kraft. da ...

Wozu eigentlich so viele Röntgenbilder und das Sinthigramm ?

16.04.2024 16:10 • #5


D
@marialola ja dachte ich mir auch...

18.04.2024 13:08 • #6


D
@Kermit nein ich hab nur auf die gebärmutter ein kleines teil gelegt bekommen und bei dem zweiten bild einen etwas größeren schutz aber oberhalb zb gar nichts

weil ich Hashimoto habe und bei versch. Ärzten wären und jemand meinte da sei ein knoten deshalb die szinti
und eben weil ich schlecht Luft bekam, da beim LFA war und der geschaut hat wegen einer Lungenentzündung, dann eben wegen Rückenbeschwerden wegen schlecht luft bekommen und druck in der BWS und jetzt war es die LWS die probleme machte, mittlerweile mein ganzer Rücken.
Meine rechte Seite schläft immer ein bzw diese Ameisenkribbeln und ich hab keine Ahnung was das ist.
Jetzt soll ich noch ins MRT für LWS aber gehe nächste Woche nochmal hin, hole mir ne Spritze und frage ob man nicht direkt MRT vom ganzen Rücken machen kann, bevor ich nochmal ins röntgen muss oder so

und das CT vor 2 Jahren war eben weil ich mir heftig den Kopf stieß und der Arbeitsunfall arzt sagte abends wenns nicht besser wird vorsichthalber ins KH und bild machen lassen
die fanden das im KH lustig weil ich da 22 war oder 23 und meinten, ich bin so jung da macht ein stoß nichts.. ja total lustig..
egal welches alter wenn man sich den Schädel so poliert natürlich kann was passieren, deshalb bestand ich drauf und dann bekam ich eben den spruch

18.04.2024 13:11 • x 1 #7


D
@Disturbed das weiß ich natürlich nicht...

18.04.2024 13:12 • #8


Kermit
Na ja. Mit 22 ein Schlaganfall ist schon ziemlich unwahrscheinlich. Trotzdem war die Untersuchung vom Kopf OK. Hatten ja innere Blutungen sein können. Witzig ist dann ganz anders.

Über einige Ärzte kann man sich nur wundern.

Was ich mich frage ist die ganze Zeit warum kein Ganzkörper MRT ?

Weil man mit 100 mal Röntgen an Ende mehr verdient ?

Trotzdem sei beruhigt,hatte in einem Jahr mal 8 mal Röntgen. Ist nichts passiert bis jetzt und das ist schon ein paar Jahre her.

Also mach Dir keinen Kopf.

18.04.2024 14:36 • #9


D
Ich hatte auch nur so Angst bekommen weil das röntgen Gerät die ganze Zeit gebrummt hat, nicht nur als die Helferin raus ging, sondern dauerhaft.. als sie dann raus ging würde das Geräusch nur schneller und dann wieder normal gebrummt
Jetzt bin ich Grad nochmal hier und man hörte aus dem raum gar nichts.. letztens dauerhaft
Und da hatte ich eben Angst dass die mfa vielleicht ein Fehler gemacht hat und die ganze Zeit Strahlung los ging auf mich..

18.04.2024 16:48 • #10


Kermit
Das Röntgengerät kann auch nach dem Röntgen noch brummen weil der Scanner bereits wieder ein neues Objekt sucht. Das strahlt dann aber nicht mehr. Also keine Sorge. Manche richten sich auch neu aus, oder kehren in den Ursprungsmodus zurück. Das brummt dann auch.

Du kannst aber auch gerne nochmal in der Praxis anrufen und nachfragen. Wenn es Dich beruhigt. Da erklärt man es Dir nochmal.

18.04.2024 17:51 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel