Pfeil rechts
9

Hazy
Zitat von Glückspilz1:
Tinnitusgeräusche verändern sich auch mit der Zeit. Vielleicht liegt ja so eine Änderung vor in Verbindung mit der Hyperakusis.


Das kann natürlich auch sein. Der Tieftontinnitus ist leider immer noch da, gelegentlich auch ein hellen Fiepen, das ist aber muskulär bedingt. Das kann ich verändern, wenn ich die Zähne zusammen beiße.

22.03.2019 12:08 • x 1 #21


Hazy
Jetzt ist es zum Beispiel nicht da.

22.03.2019 18:11 • #22



Pulssynchrones Ohrgeräusch

x 3


Ich hatte das über 2 Jahre. Besonders bei körperlicher Anstrengung. Jetzt kommt es ab und an mal vor. Kann auch an Verspannungen liegen, zumindest vermute ich das bei mir

22.03.2019 18:18 • x 1 #23


Hazy
Derzeit bin ich definitiv ziemlich verspannt. Auch meine anderen Ohrgeräusche sind lauter als sonst.

23.03.2019 00:29 • #24


Nen Tinnitus habe ich übrigens auch. Nicht immer gleich laut, aber in ganz ruhigen Momenten immer hörbar

23.03.2019 00:35 • #25


Hazy
Maaah ey, heute nervt es wieder ganz schön. Auch wenn es nur bei völliger Stille zu hören ist. Natürlich konzentriere ich mich seit ein paar Tagen sehr drauf.

Ich kann Blutdruck ja schon mal ausschließen (117:76). Und ich denke mir auch, wenn es eine Fistel oder ein Tumor wäre, würde es ja dauerhaft da sein und nicht zwischendurch weggehen. Oder nicht?

Die Halsschlagadern wurde mal vor 2 Jahren geschallt, da war alles in Ordnung. Wie schnell können die sich zusetzen? Auf dem MRT für den Kopf vor 1.5 Jahren war damals auch alles okay.

Ich würde zu gerne wissen woher der Kack kommt. Mein Ohr zwickt auch gelegentlich und ab und zu knackt und rauscht es.

25.03.2019 23:27 • #26


Also wenn vor 2 Jahren alles Ok war, sollte sich jetzt auch nichts zugesetzt haben. Woher das kommt ist/war mir auch immer nen Rätsel. Verspannungen bei Angsterkrankungen bzw ne Angsterkrankung kann schon so einiges an Symptomen auslösen

25.03.2019 23:31 • #27


Hazy
Sollte das nächste Woche nicht weg sein, werde ich den HNO noch mal darauf ansprechen.

26.03.2019 00:17 • #28


Wenn ich das habe, dann ist es der Puls, der mir im Ohr pocht.

Ekelhaft.

Zum Glück nur zeitweise.

26.03.2019 02:48 • x 1 #29


Angor
Oft ist der Stress schuld an Ohrgeräuschen, meine älteste Tochter hatte das oft in ihrer Ausbildung. Und einmal musste sie ins KH wegen einem Hörsturz, das kann leider auch passieren wenn man zu sehr gestresst ist.
Bei Ohrgeräuschen würde ich auf jeden Fall mal den HNO Arzt drauf ansprechen, auch um organische Erkrankungen auszuschließen.
@frühlingsblume : Wenn ich sehr nervös bin, habe ich ein Rauschen in den Ohren oder merke auch meinen Pulsschlag.

26.03.2019 06:45 • x 3 #30


Hazy
Ich war ja schon beim HNO. Der sagte, dass sowas auch mal nach einer Erkältung auftreten kann. Ich hätte aber gerne noch eine Erklärung wieso das so ist.

26.03.2019 18:53 • #31


Schlaflose
Zitat von hazyhue:
Ich hätte aber gerne noch eine Erklärung wieso das so ist.


Ich glaube, das hat irgendwas mit den Tuben zu tun. Ich habe auch bei fast jeder Erkältung einen tiefen Brummton (neben meinem normalen Tinnitus mit hohem Pfeifton).

26.03.2019 19:35 • x 1 #32


Hazy
Zitat von Schlaflose:

Ich glaube, das hat irgendwas mit den Tuben zu tun. Ich habe auch bei fast jeder Erkältung einen tiefen Brummton (neben meinem normalen Tinnitus mit hohem Pfeifton).


Ach meinst du, dass dann da irgendwas angeschwollen ist? Ich hatte sowas noch nie. Das einzige was mich seit Jahren begleitet ist ein Tiefton Tinnitus. Der reicht mir eigentlich schon, manchmal brummt es wie Hulle.

26.03.2019 20:22 • #33


Zitat von Frühlingsblume:
Wenn ich das habe, dann ist es der Puls, der mir im Ohr pocht.

Ekelhaft.

Zum Glück nur zeitweise.


Das Dauerfiepen habe ich vergessen zu erwähnen, meistens leise, manchmal laut.

Ebenso ätzend.

Verspannt eh, Knirschschiene hilft da auch nicht viel.

Naja, wir werden nicht jünger.

26.03.2019 20:45 • #34


Hazy
Zitat von Frühlingsblume:

Das Dauerfiepen habe ich vergessen zu erwähnen, meistens leise, manchmal laut.

Ebenso ätzend.

Verspannt eh, Knirschschiene hilft da auch nicht viel.

Naja, wir werden nicht jünger.


Oh ja ich auch. Aber ohne könnte ich nicht mehr schlafen.

27.03.2019 00:53 • x 1 #35


Schlaflose
Zitat von hazyhue:
Ach meinst du, dass dann da irgendwas angeschwollen ist?


So genau weiß ich das auch nicht. Die Belüftung des Innenohrs ist jedenfalls gestört.

27.03.2019 08:04 • #36


Hazy
Und es rauscht mal wieder. Dieses mal ohne vorherige Erkältung. Neeeeerv
Dafür war es monatelang weg. Immerhin etwas.

25.08.2019 00:05 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Lucie

06.02.2020 10:47 • #38


Hännah
Hallo,
ich hab ein dauerhaftes Rauschen auf beiden Ohren, immer wenn ich Stress habe. Oft ist es auch Pulssynchron, aber nicht immer.
So etwas kann aber durchaus auch von der HWS kommen, gerade den du sagst, dass es kommt, wenn du unentspannt liegst oder es von der Position deines Kopfes kommt.

06.02.2020 11:01 • x 1 #39


Lucie
Hallo Hännah, vielen Dank für die schnelle Antwort. An sowas dachte ich auch schon. Neulich war ich bei der Mass., danach war 2 Tage auch so gut wie überhaupt nichts davon zu hören.
Was mich etwas irritiert ist, dass wenn ich meine Halsschlagader zudrücke und dann den Kopf nach hinten werfe, das Geräusch leiser ist oder nicht da ist. (wenn ich hier so schreibe, merk ich selbst, wie krank das alles ist)

06.02.2020 11:05 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel