Pfeil rechts
6

Leute ich habe so Angst und liege wach ...

Ich hab so pochen auf der rechten Kopfseite und man fühlt das sogar von außen ... Zudem kribbelt das ganze Gesicht ..

Fakt ist MRT ist bis auf eine kleine Vene unauffällig. Wegen der Vene hat der Arzt auch nix mehr gesagt.

Ich hab einen Bandscheibenvorfall und eine 7 Monate alte Tochter.. Studium parallel abgelegt. Aber Stress kann sowas doch nicht auslösen ? Ach ja eine OP wegen Nabelbruch habe ich auch seit einer Woche hinter mir .. Habe so Angst dass Dir Narkose da was kaputt gemacht hat.

Kann das Migräne sein ? Das man das pochen sogar spürt von außen ? Das kann doch nxijt sei. Oder ? Habe keine Kopfweh und das ist so furchtbar unangenehm

16.08.2016 23:26 • 17.08.2016 x 1 #1


6 Antworten ↓


Lieber Jools1,
ich kenne dieses Pochen, das meist eine Migräneattacke einleitet. (ich kenne es seit 20 Jahren!) Ich kann dann nur noch ruhig liegen, kein Licht, keine Außenreize. Dann wird das Pochen weniger.


Hab keine Angst, massiere dir ein wenig den Nacken, wenn du das magst und versuche es mit Entspannungsübungen. Es ist nichts Schlimmes!
Eine gute Nacht und erhol dich gut. LG Blumenfreude

17.08.2016 00:15 • x 1 #2



Pulsieren im Kopf ? Hirnschlag?

x 3


Hey ! Danke , dass du dir Zeit genommen hast .. Ja ich bin dann irgendwann eingeschlafen vor dem Fernseher ..

Brauche dann immer irgendeine Form der Ablenkung im Hintergrund.

Ich habe das jetzt seit Tagen ... Immer malneieder und dann ist wieder Ruhe für ne halbe Stunde oder so. Kann die Migräne so oft und lange am Stück auftauchen ? Ich war früher nie ein Typ dafür Kopfschmerzen zu haben.

Aber wenn das MRT unauffällig ist ( habe sogar zwei auch eins mit Kontrastmittel ) dann kann doch nichts übersehen worden sein oder ?

Ein Blutgerinnsel oder ähnliches? Ich suche mir ab heute erstmal einen neuen Hausarzt.. Ich lasse mich nochmal komplett durchchecken. Mein Vertrauen in die Aussagen von den Ärzten ist nicht gerade hoch .. Sind ja auch nur Menschen ,.

17.08.2016 08:57 • x 1 #3


Guten Morgen an dich,
das kann ebenso gut eine starke Verspannung sein. Migräne tritt anfallsartig auf, (so bei mir), kann sich über Tage erstrecken. Ich habe dabei stets diesen pochenden Schmerz.
Ich würde einem MRT schon sehr vertauen! Ich traute mich bisher nicht mal eines zu machen, aus der Angst heraus, es könnte was Schlimmes entdeckt werden.
Wenn es dich beruhigt, so lass dich nochmals untersuchen und berichte mal, wie es dir geht. GlG

17.08.2016 09:56 • x 1 #4


Ja ich hatte auch super Angst vor dem MRT .. Aber die Angst nicht zu wissen was los ist war schlimmer. Manchmal wünschte ich einfach ich ,, hätte was " damit ich wüsste was ich tun kann gegen diese Symptome und Ängste...

Ich bin dazu ja noch Mutter. Ich muss doch auch funktionieren....
Aber ich melde mich nach dem nächsten Arzt Termin nochmal oder wenn die Ängste wieder schlimmer werden .. Wahrscheinlich eh heute Nacht wieder ...
Wünsche dir einen guten Tag !

17.08.2016 11:05 • x 1 #5


Hey ich kenne das aktuell und vieles noch dazu von meinem verspannten Nacken ....das sind wirklich Verspannungen ...Wie Blumenfreude schon erwähnt hat ...lg

17.08.2016 11:12 • x 1 #6


Echt ? Was hast du denn genau dabei für Beschwerden ? Gute Besserung !

17.08.2016 11:41 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel