Pfeil rechts
1

D
Liebe Mitglieder, gestern Abend habe ich mir aus Erkältungsgründen einen Tee gemacht, dazu Pinimenthol Salbe in heißem Wasser verdünnt um das zu inhalieren.
Doof wie ich war beides in Tassen, die genau gleich aussehen. Im Tran habe ich dann irgendwann die Tassen verwechselt und aus der Tasse mit Pinimenthol einen kräftigen Schluck genommen.
Abends hatte ich noch keine Beschwerden, heute morgen habe ich aber leichte Beschwerden beim Schlucken - wie wenn man Sodbrennen hat.
Vergeht das wieder? Wie gefährlich ist denn Pinimenthol Salbe wenn man diese trinkt?
Vielen Dank,

10.09.2016 08:46 • 10.09.2016 #1


2 Antworten ↓


Luna70
In der Packungsbeilage steht ja, dass man einen Arzt aufsuchen soll, wenn man größere Mengen versehentlich eingenommen hat, besonders bei kleinen Kindern. Eine größere Menge dürfte das ja nicht gewesen sein bei dir, wenn es nur ein Schluck von einer Verdünnung mit Wasser war. Da Sodbrennen könnte von den ätherischen Ölen kommen, die da drin sind.

Ich selbst würde mir keine großen Gedanken machen, meinen Magen schonen, vielleicht mal Heilerde einnehmen (gibt es in der Dro., die ganz feine nehmen). Aber wenn du dir unsicher bist, vielleicht mal den Giftnotruf wählen, die wissen das ganz genau.

10.09.2016 08:58 • x 1 #2


A
Ja, das vergeht wieder. Ich habe auch schon alleilei solche Verwechslungen gehabt Das Zeug ist relativ scharf und hat wahrscheinlich Magen und Speiseröhre gereizt. Die heilen sich aber von selbst wieder, da muss man nichts tun außer ein paar Tage abwarten. Unterstützend kannst du aber darauf achten, nichts zu dir zu nehmen, was die gereizten Schleimhäute bei der Heilung stört (nix Scharfes, nichts Scharfkantiges wie Chips, keine heißen Getränke etc.)

Gefährlich wird es wie Luna70 schrieb bei größeren Mengen. In deine Tasse wirst du ja nur ein paar cm Salbenstrang gegeben haben und nicht die ganze Tube. Und das hast du dann auch nicht pur und komplett getrunken, sondern mit Wasser verdünnt einen kräftigen Schluck - effektive Menge an verschluchtem Mentol ist vermutlich echt wenig.

Wenn etwas Schlimmeres als die beschriebene Reizung wäre, hättest du das bis jetzt schon gemerkt. Da wird nichts mehr nachkommen

10.09.2016 20:05 • #3





Dr. Matthias Nagel