Pfeil rechts
2

Guten Morgen,

ich hab seit gestern so Schmerzen am Ohr, hatte mal mit dem Wattestäbchen innendrin gefühlt und irgednetwas knubbeliges ist im Ohr und das schmerzt total. Nun hab ich das Gefühl das es spannt, weiss nicht was ich tun soll. Kennt das einer von euch zufääig auch?

09.10.2016 08:50 • 13.10.2016 #1


14 Antworten ↓


Icefalki
Ja, entweder Gehörgangsentzündung oder tatsächlich ein kleiner Furunkel oder Karbunkel.

Dazu darfst du zum Arzt. Am besten in eine HNO Klinik, die haben immer einen Notdienst. Ist nicht schlimm, aber sehr schmerzhaft.

09.10.2016 08:54 • #2



Pickel im innenohr

x 3


EcoDan
als ich kind war, hat man sowas mit kamillen- oder salbeitee ausgespült

notwendigkeit für einen arzt sehe ich nur, wenn's schlimmer wird

09.10.2016 09:00 • x 1 #3


hmpf, hört sich trotzdem nicht gut an. hatte jetzt mal gegoogelt. so ein käse. ich glaub ich geh morgen früh zum hno arzt, dass müsste doch reichen?

09.10.2016 09:17 • #4


Also ich war gestern beim Hno Arzt und er meinte da wäre eine kleine Entzündung, er hat mir nur Kortison ins Ohr geschmiert. Mehr auch nicht. Ich frag mich wie lage ich es nun aushalten muss, mit diesen Schmerzen? Und wann kann ich den wieder zum Arzt? wenns nicht besser wird. Das ist so unangenehm.

11.10.2016 17:02 • #5


Abend

Also ich hatte sowas schon öfter.. Benutzt du InEar Kopfhörer? Die sollte man am besten täglich desinfizieren, davon kann es kommen.
Es wird wahrscheinlich ein Pickel sein.. Der HNO kann den entfernen.
Ist nicht schlimm.

11.10.2016 17:12 • #6


Icefalki
Hopeless, verstehe das nicht. Bei einer Gehörgangsentzündung arbeiten wir wie folgt: Wasserstoffperoxyd rein, das sprudelt quasi den ganzen Dreck raus. Wird dann auch noch abgesaugt.

Anschließend wird mit Panotile Cipro ein Antibiotikum eingebracht. Je nach Entzündung macht man das maximal 5 Tage, anschließend muss das Ohr trocknen.

Das macht dann der Patient zuhause auch. Also Wasserstoff und Ohrtropfen.

Bei massiver Entzündung muss manchmal sogar ein Antibiotikum mündlich eingenommen werden.

Gehörgangsentzündungen tun echt weh. Sie heißen Otitis externa. Eigentlich, bei einer kleineren Entzündung und gereinigtem Ohr müsste das innerhalb Max. 2 Tagen deutlichst besser sein.

Wenn's also noch weh tut, dann geh nochmals hin.

11.10.2016 21:20 • #7


Hey Icefalki,

also er hat wie gesagt nur kortison reingetan, wahrscheinlich ist die Entzündng wirklich klein. Es tut auch nur weg wenn ich das Ohr von außen anfasse. Hab vorhin eine Ibu genommen und ich hab da sgefühl, dass es jetzt besser ist. Da ich ja gestern mittag erst dieses Kortison bekommen habe, Warte ich bis morgen mal ab und wenn es sich nciht bessert, geh ich nochmal hin. Aber was meint ihr, wie lange dauert die Ausheilung? Mein Nachbar hat mir nun vorhin Angst gemacht, dass sein Kollege auch eine Gehörgangentzündung hatte und er am Ende operiert werden musste

11.10.2016 21:48 • #8


Icefalki
Ja, eine Gehörgangsentzündung kann schon mal ausarten. Ist aber nicht die Regel. Deshalb machst du dir jetzt auch keinen Kopf. Warst ja beim HNO, der hat das ja gesehen und diese Entzündungen sind pillepalle als Diagnostik. Kann wirklich jeder HNO.

Drückst du von außen drauf und es tut weh ist es der Gehörgang. Reinschauen tun die ja auch.

Wie gesagt, unsere Patienten sind innerhalb 2 Tage wieder gut drauf. Allerdings behandeln wir die auch wie oben beschrieben.

Also, mach dir kein Kopf, wenn's weiter schmerzt, geh einfach wieder hin. IBU ist erlaubt.

11.10.2016 22:10 • #9


Danke Icefalki,

ich mach mir wirkich zuviele gedanken, ich hoffe, dass es mir morgen besser geht, dann brauch ich vielleicht doch eine Behandlung wie du die beschrieben hast. Vielleicht hat er mir Kortsion gegeben, weil es keine große Entzündung ist?

11.10.2016 22:21 • #10


Icefalki
So sind wir eben. Ich denk auch, dass alles gut wird. Mein Chef lehnt Cortison ab. Nur wenn's wirklich sein muss. Machen sehr viel alternativ, Akupunktur, Neuraltherapie, Homöopatisch, Bioresonanz.

Interessanterweise kommen viele Angstpatienten zum HNO. Sie sind uns wirklich dankbar, dass wir sie ernst nehmen. Naja, ich bin ja Profi. Und meinem Chef hab ich diesbezüglich schon sehr viel erklärt mit Erfolg. Darauf bin ICH stolz.

Wünsch dir gute Besserung.

11.10.2016 22:29 • #11


Danke Icefalki

11.10.2016 22:31 • #12


Hallo! Wollte mich mal melden Heute gehts meinem Ohr viel besser, Ich hatte Ibuprofen genohmen und es hat mega geholfen, nun hab ich innen und außen keine Schmerzen mehr nur innendrin hat sich eine Kruste gebildet. Ich hoffe der fällt von alleine ab oder sollte ich wenn die Entzündung vollkommen geheilt ist, nochmal zum HNO ?

13.10.2016 16:02 • #13


Icefalki
Nein, kannst du dir sparen. Wenn es dir gut geht, dann heilt der Rest von alleine ab. Schön das Öhrchen trocken halten. Zum duschen Watte rein, anschließend wieder raus. Alles gut.

13.10.2016 18:59 • x 1 #14


Danke dir

13.10.2016 21:56 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel