Pfeil rechts
13

Sposkar

03.11.2020 13:21 • #81


Schlaflose
Bei mir war es mal für 1-2 Jahre ganz weg und fing dann wieder an. Seitdem wechselt es ständig zwischen Phasen mit weniger und leichteren Zuckungen und Phasen mit häufigen stärkeren Zuckungen. Das ganze seit fat 19 Jahren.

03.11.2020 13:43 • #82



Panische Angst vor ALS

x 3


Sposkar
Zitat von Schlaflose:
Bei mir war es mal für 1-2 Jahre ganz weg und fing dann wieder an. Seitdem wechselt es ständig zwischen Phasen mit weniger und leichteren Zuckungen und Phasen mit häufigen stärkeren Zuckungen. Das ganze seit fat 19 Jahren.



Danke für deine Antwort! Das beruhigt mich ein bisschen:) hast du es auch am ganzen Körper ?

03.11.2020 13:51 • #83


Schlaflose
Ja.

03.11.2020 13:51 • #84


Wenn dein Zucken damals rein psychischer Natur war - und das ja aus bestimmten Gründen (Stress) - und wieder weg ging, warum sollte es nicht wieder kommen, wenn du wieder in eine ähnliche Balance-Schieflage gerätst.
Ich habe mittlerweile meine 3. Angst-/Panikepisode hinter mir mit im Kern den exakt gleichen Symptomen und trotzdem brauchte es auch beim 2. und 3. Mal viel Zeit, zu erkennen, dass es nur psychisch ist.

Stellst du denn anstrengendere Lebensumstände fest?

03.11.2020 14:22 • #85


Sposkar
Zitat von Pauline333:
Wenn dein Zucken damals rein psychischer Natur war - und das ja aus bestimmten Gründen (Stress) - und wieder weg ging, warum sollte es nicht wieder kommen, wenn du wieder in eine ähnliche Balance-Schieflage gerätst.Ich habe mittlerweile meine 3. Angst-/Panikepisode hinter mir mit im Kern den exakt gleichen Symptomen und trotzdem brauchte es auch beim 2. und 3. Mal viel Zeit, zu erkennen, dass es nur psychisch ist.Stellst du denn anstrengendere Lebensumstände fest?



Hast du auch Zuckungen?

Es hat damals mit der Angst vor ALs begonnen, daraufhin hab ich Zuckungen entwickelt! Jetzt ging es mir schon länger gut, nur dass ich im Moment wieder massiv Stress und Angstzustände habe.

03.11.2020 14:29 • #86


Nein, höchstens leichte beim Einschlafen, das finde ich aber normal.

Meine Ängste haben sich auf Atemnot, Herzinfarkt und Verrückt werden fokussiert. Der Stress hat sich dann auf den ganzen Körper ausgewirkt und zahllose Symptome hervorgerufen (Kopfschmerzen, Magen, Darm, Galle, Haut, Haare, Gelenke). Ich habe aber eine normale Angst vor den meisten schlimmen Krankheiten, weil man nicht sofort sterben würde bzw medizinisch ja viel geht heutzutage.
Aber Gedanken an einen plötzlichen Tod, haben mir sehr zugesetzt. Jeder braucht eine andere bzw eigene Angst, um aufzuwachen.

Wenn du dich aktuell in einer nicht guten Lebensphase befindest, könnte es doch sein, dass dein Körper dir diese Symptome schickt, um dir Angst zu machen. Ansonsten kämen auch muskuläre Überlastung und Magnesiummangel und noch ganz viele andere Ursachen in Betracht, die nicht schlimm bzw heilbar wären.

Zucken ist doch nicht das einzige Symptom von ALS, oder? Geht es hier nicht vor allem um permanenten Kraft- und Kontrollverlust von Muskeln?

03.11.2020 14:40 • #87




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel