5

Ginger1

356
45
67
Hallo,
ich hoffe hier kann mir jemand Fragen beantworten. Habe seit einer Woche das Gefühl von Abgeschlagenheit, oft untere Rückenschmerzen, friere und schwitze. Habe heute auf der Arbeit meinen Urin getestet und es waren Leukos und Erys drin. Wie bei einer Blasenentzündung. Aber es brennt nicht beim wasserlassen. Kann das auch ein Gyn feststellen, oder nur der Urologe ? Hab nämlich morgen eh einen Gyn Termin. Hab jetzt total Angst....

12.06.2017 19:02 • 16.06.2017 #1


9 Antworten ↓


IchLiebeEuchAll.


1070
372
Du fragst etwas, was du von Berufswegen her viel besser wissen solltest. Lass mich raten...du bist auf diese Krankheit über das googeln gestoßen und meinst, das du es jetzt hast?.

Wie sieht dein Alltagt aus. Was trinkst du, bist du übergewichtig, bewegst du dich genug. Wenn du überall ein fröhliches check setzen, würde es mich wundern.

12.06.2017 19:43 • #2


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Ginger1:
Hallo,
ich hoffe hier kann mir jemand Fragen beantworten. Habe seit einer Woche das Gefühl von Abgeschlagenheit, oft untere Rückenschmerzen, friere und schwitze. Habe heute auf der Arbeit meinen Urin getestet und es waren Leukos und Erys drin. Wie bei einer Blasenentzündung. Aber es brennt nicht beim wasserlassen. Kann das auch ein Gyn feststellen, oder nur der Urologe ? Hab nämlich morgen eh einen Gyn Termin. Hab jetzt total Angst....


Nun, den Harntest wird der Gyn schon machen, wenn wieder Leuko, Ery und eventuell auch Nitrit drinnen sind, kann er dir auch ein Antibiotikum aufschreiben (bakterielle Infektion der Harnwege), da wird er dich nicht zum Urologen schicken.
Ich hoffe, dass wenigstens ich dir deine Frage beantworten konnte, denn Kasperltheaterantworten braucht keiner.

12.06.2017 20:56 • x 2 #3


suekre

suekre


2129
1
2344
Bei mir hat das damals sogar der Hausarzt festgestellt. Der hat mich dann zwar noch mal an den Urologen überwiesen aber das war insgesamt wohl keine hochkomplizierte Sache. Mit Medizin kennen sich die meisten hier vermutlich tausendmal besser aus als ich, von daher will ich auch gar nicht viel mehr sagen.

Bis auf eins vielleicht: Gute Besserung! Schon' dich, ruh' dich aus... ist lästig, geht aber vorbei.

12.06.2017 21:10 • #4


Brandungsburg

Brandungsburg


436
10
268
Bei mir wurde es damals im KH festgestellt, hatte sehr hohes Fieber.

12.06.2017 21:15 • #5


Möwe01

Möwe01


91
9
21
Die Werte die du nennst in der Kombi ist nicht mal n harnwegsinfekt selbst zu dem müssen leukos und nitrit auffällig sein..leukos können sogar bei Verunreinigungen auftreten. Zu einer Nierenbeckenentzündung gehört etwas mehr. Mein Sohn ist ein nierenkind und die urinstreifen kenne ich zu gut.

12.06.2017 21:17 • x 1 #6


Angor

Angor


9670
7
14697
Als bei meiner Tochter eine Nierenbeckenentzündung diagnostiziert wurde, hatte sie vorher so schlimme Nierenkoliken, dass wir den Rettungswagen gerufen haben, sie musste eine Woche im KH bleiben.

Wenn Du den Verdacht haben solltest, kann das auch die Gyn feststellen, da wurden bei mir auch damals zufällig Zystennieren festgestellt.

12.06.2017 21:23 • x 1 #7


Ginger1


356
45
67
Hallo. Danke für die vielen Nachrichten.
Ich nehme jetzt den fünften Tag Cotim forte 960mg zwei mal am Tag. Die Leukos und das Nitrit sind raus. Aber es ist noch Blut drin und heute ist es auch wieder unangenehm im Blasenbereich. Trinken tue ich und auch wärmen. Habe einen Termin beim Urologen übernächste Woche. Bin gespannt.

16.06.2017 13:07 • #8


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von Ginger1:
Hallo. Danke für die vielen Nachrichten.
Ich nehme jetzt den fünften Tag Cotim forte 960mg zwei mal am Tag. Die Leukos und das Nitrit sind raus. Aber es ist noch Blut drin und heute ist es auch wieder unangenehm im Blasenbereich. Trinken tue ich und auch wärmen. Habe einen Termin beim Urologen übernächste Woche. Bin gespannt.

Super, am Weg der Besserung!
Bitte nimm sie aber 8 Tage unbedingt, damit die Bakterien restlos absterben!

Unterstützend kauf dir in der Apotheke den:

http://www.blasen-nieren-tee.de/index.html

LG

Gerd

16.06.2017 13:13 • #9


Ginger1


356
45
67
Danke, den Tee hatte ich mir schon am Anfang gekauft. Treibt schön
Und ja, ich nehme das Antibiotika lieber noch weiter.
LG zurück und ein schönes Wochenende.

16.06.2017 13:20 • x 1 #10



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag