Pfeil rechts
17

Schlaflose
Das ist überhaupt kein Zeichen, sondern einfacher normaler neurologischer Vorgang.
Durch den Stoß an der Stirn wird wohl einfach ein Nerv getroffen worden sein, der den Impuls zum Zucken an das Augenlid weitergeleitet hat.

12.11.2015 18:37 • #101


War nun beim Neurologen wegen dem augenlidzucken.... dort wurde ein NLG vom Gesichtsnerv gemacht..welches völlig in Ordnung war... ich hoffe ich kann nun beruhigt sein das es kein Hirntumor oder ähnliches ist? ansonsten meinte er das es meist von stress oder starker Anspannung kommt..also auch allgemein das zucken...

18.11.2015 21:56 • #102



Muskelzucken und die Angst vor ALS

x 3


Guten Morgen,

seit Samstag zuckt mein rechtes Knie Innen ununterbrochen. Habt ihr ne Ahnung was das sein kann und was ich dagegen tun kann. Gerade im Ruhezustand ist es sehr nervig. Angst habe ich aber nicht!

30.11.2015 09:27 • #103


Guten Morgen,

ich muss zugeben, dass ich mir langsam doch wieder Sorgen mache, dadas Zuscken überhaupt nicht mehr aufhört. Sieht aus, als hätte ich nen Wurm unter der Haut. Vielleicht doch den ein oder anderen Ratschlag?

02.12.2015 08:33 • #104


Probier mal ob Eispack oder Wärme die Zucknerven beruhigt.

02.12.2015 12:13 • #105


Vom Unwohlsein bin ich leider seit Wochen wieder im Angstmodus. Und nur wegen meinem sch... Knie. Bin echt verzweifelt. Sitze auf dem Sofa und mein rechtes Knie spielt verrueckt. Das ist schon kein Zucken mehr sondern ein Pulsieren bzw Pochen. So schlimm habe ich das noch nie gehabt. Ich habe Angst

02.12.2015 22:22 • #106


Was sagt denn Dasein Arzt dazu?

02.12.2015 22:25 • #107


Schau Zidane, hier ein kurzes Video, es ist nicht von mir, aber bei mir sieht es seit 20 Jahren so aus-genau so!


Benigne Faszikulationen

24 Stunden am Tag, man muss damit leben lernen....

02.12.2015 22:26 • x 1 #108


Zum Thema Lidzuckungen: ich hatte das 2 Jahre ! laut Neurologe waren es harmlose Lidmyoklonien. Ich vermute, dass damals mein Hashimoto ausgebrochen ist. Lass mal deine Schilddrüse checken

02.12.2015 22:27 • #109


Fritz1985
Gerd kann ich dich was fragen ?

02.12.2015 22:38 • #110


Schlaflose
Zitat von Gerd50:
Schau Zidane, hier ein kurzes Video, es ist nicht von mir, aber bei mir sieht es seit 20 Jahren so aus-genau so!


Benigne Faszikulationen

24 Stunden am Tag, man muss damit leben lernen....


Genauso geht das bei mir auch in beiden Waden seit ca. 2 Jahren.

03.12.2015 06:57 • #111


Na da hätten wir schon eine Gemeinsamkeit Schlaflose

03.12.2015 07:33 • #112


So sieht es bei mir am Knie auch aus. Zwar nicht pausenlos aber bis zu 30x in der Stunde. Es nervt einfach nur. Aber was viel schlimmer ist - die Angst und die schlechten Gedanken sind wieder da. Und das ausgerechnet in der Weihnachtszeit...

03.12.2015 08:31 • #113


Zitat von Zidane:
So sieht es bei mir am Knie auch aus. Zwar nicht pausenlos aber bis zu 30x in der Stunde. Es nervt einfach nur. Aber was viel schlimmer ist - die Angst und die schlechten Gedanken sind wieder da. Und das ausgerechnet in der Weihnachtszeit...


Da kann dir nur eine Psychotherapie helfen, hier leider keiner...

03.12.2015 08:42 • #114


Ich werde versuchen, die schlechten Gedanken wieder zur Seite zu schieben. Hat ja schon mal geklappt. Trotzdem danke, dass man hier immer wieder Mut zugesprochen bekommt und Einem auch immer wieder auf sehr logische Weise die Ängste genommen werden

03.12.2015 08:56 • #115

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von Zidane:
So sieht es bei mir am Knie auch aus. Zwar nicht pausenlos aber bis zu 30x in der Stunde. Es nervt einfach nur. Aber was viel schlimmer ist - die Angst und die schlechten Gedanken sind wieder da. Und das ausgerechnet in der Weihnachtszeit...


Bei mir ist es nicht nur in den Waden. Dort ist permanent. An anderen Körperstellen habe ich es auch, wobei das immer wechselt. Es vergeht aber kein Tag, wo es nicht irgendwo zeitweise zuckt. Mich stört es nicht mehr.

03.12.2015 16:58 • #116


Dann bist du ja ZUCKER süß Schlaflose

03.12.2015 17:03 • #117


Guten Morgen und Allen noch ein frohes neues Jahr.

Ich habe mich ja hier schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet, einfach weil es mir richtig gut ging. Ich habe meine Muskelzuckungen überhaupt nicht mehr beobachtet und sie sind bis auf ein Minimum zurück gegangen.

Jetzt macht mir aber doch eine Sache ziemliche Angst. Ich war am Dienstag nach ziemlich langer Zeit mal wieder Schwimmen. Habe da per Brustschwimmen ein paar Bahnen gezogen. Am folgenden Tag fing es an, dass meine Arme schwer waren und sich mein rechter Zeigefinger im Ruhezustand von Alleine bewegte. Das ging relativ schnell wieder weg. Seit gestern Morgen aber bewegt sich mein linker Daumen im Ruhezustand permanent. Er vibriert, zittert und zuckt. Es ist auch im ganzen Arm dann ein ganz komische Gefühl. Kann so etwas auch mit ALS zu tun haben. Wäre total lieb von Euch, wenn ihr mir helfen könntet.

22.01.2016 09:13 • #118


Schlaflose
Du hast deine Muskeln in den Armen und Händen beim Schwimmen einfach überlastet. Das ist ganz normal, dass es dann Zuckungen gibt.

22.01.2016 10:02 • #119


Danke für deine schnelle Antwort. Aber das war doch schon am Dienstag. Kann das echt an einzelnen Fingern solch heftige Symptome auslösen?

22.01.2016 10:08 • #120



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel