Pfeil rechts
31

Sümy

13.04.2021 19:22 • #141


Schlaflose
Lymphknoten sind dazu da, um anzuschwellen, wenn eine Entzündung im Körper ist. Ich würde mir Sorgen machen, wenn mir bei Halsschmerzen die Lymphknoten nicht anschwellen würden. Das würde nämlich bedeuten, dass die Immunabwehr nicht funktioniert.

13.04.2021 20:09 • x 1 #142



Lymphknoten geschwollen?!

x 3


Ranibo
Pro Tipp: Google niemals, ich wiederhole NIEMALS deine Symptome. Nach 3 Min erklärst du dich da für Tot bei all den Horror Diagnosen die dir da entgegen kommen.

Und in 99,9% hast du einfach nur ne Erkältung oder ähnliches.

Wenn der Arzt dir nicht gesagt hat, dass da etwas im Argen liegt, kannst du ihm ruhig vertrauen.

13.04.2021 20:13 • x 1 #143


Sümy
Zitat von Ranibo:
Pro Tipp: Google niemals, ich wiederhole NIEMALS deine Symptome. Nach 3 Min erklärst du dich da für Tot bei all den Horror Diagnosen die dir da ...

Also meinst du es ist kein Krebs? Aber ich hab glaub ich diesen Knoten schon länger da

13.04.2021 20:49 • #144


Sümy
Zitat von Schlaflose:
Lymphknoten sind dazu da, um anzuschwellen, wenn eine Entzündung im Körper ist. Ich würde mir Sorgen machen, wenn mir bei Halsschmerzen die ...

Aber habe keine Erkältung zurzeit nur vor 2 Wochen hatte ich ne pollensllergie meine Nase war ständig zu

13.04.2021 20:50 • #145


Ranibo
Zitat von Sümy:
Also meinst du es ist kein Krebs? Aber ich hab glaub ich diesen Knoten schon länger da


In 99,9% ist das dann Einbildung. Du fängst an dich selbst zu hinterfragen und weil du nie darauf geachtet hast, fängst du an an dir zu Zweifeln und dir Dinge einzubilden. Das ist nichts ungewöhnliches.

Wie schon gesagt, geschwollene Lymphknoten können eine Vielzahl von Gründen haben und auch wenn du selber nichts davon merkst, heißt das nicht das dein Körper nicht irgend eine Entzündung bekämpft.

Dein Arzt hat nichts festgestellt was dir in irgendeiner Art und Weise näher legt, dass es Krebs ist. Nimm in aller Ruhe das Medikament und warte ab ob es besser wird. Wenn du in 1 bis 2 Wochen immer noch Probleme hast, geh nochmal zum Arzt.

Mein Arzt würde dir an dieser Stelle sagen "Sie haben keinen Krebs, solange ich es nicht sage."

Hör auf dich selbst in eine Krankheit hinhein zu reden. Geh nicht von einem Worst-Case aus den dir Google aufgetischt hat, sondern schaue nur auf die Fakten: "Dein Arzt hat dir ein Medikament gegen leicht geschwollene Lymphknoten gegeben. Sonst ist alles in Ordnung."

13.04.2021 21:00 • #146


Sümy
Zitat von Ranibo:
In 99,9% ist das dann Einbildung. Du fängst an dich selbst zu hinterfragen und weil du nie darauf geachtet hast, fängst du an an dir zu Zweifeln ...

Ja auch in 1 2 Wochen wird der knoten nicht weggehen weil er schon immer da war ich bin recht schlank und bei mir spürt man wirklich alles ... mein Sohn hat von den Dingern 3 Stück am Hals und Nacken seit 1 Jahr sind die so vergrößert und der Arzt hat gesagt das wird wahrscheinlich für immer so bleiben aber damals hab ich mich auch verrückt gemacht seitdem der mir er gestern gesagt hat hab ich ein kloßgefühl am Hals ah man ich bin soo doof heute zum Beispiel war mein kompletter Tag am Ar. weil ich nur daran gedacht habe

13.04.2021 21:06 • #147


Schlaflose
Zitat von Sümy:
Aber habe keine Erkältung zurzeit nur vor 2 Wochen hatte ich ne pollensllergie meine Nase war ständig zu


Bei einer Pollenallergie kämpft das Immunsystem ja auch.

14.04.2021 06:53 • x 1 #148


Sümy
Hey Leute ich bin es wieder war heute nochmal bei HNO Arzt wegen den Lymphknoten diesmal hat er Ultraschall gemacht und das Ding ist 0.90 cm oder so er meinte alles was unter 1 cm ist ist nicht schlimm aber natürlich müsste man es Kontrollieren weil manche Lymphknotenkrebs haben das hat er mir gesagt ! Ich schiebe jetzt natürlich total Panik ich hab bestimmt Lymphknotenkrebs ich wusste es jetzt ist es soweit seit 1 Jahr quälen mich meine Ängste jetzt ist es da ich kann nicht mehr ich hab mich schon darauf vorbereitet

19.04.2021 21:35 • #149


Ranibo
Ich zitiere hier mal sinngemäß meinen Arzt: "Sie haben erst dann Lymphknotenkrebs wenn ich es ihnen sage."

Steigere dich nicht so sehr da rein. Ok dein Arzt hat gesagt, man sollte das ganze beobachten weil die Möglichkeit bestünde, deine Lymphknoten aber eigentlich immer noch innerhalb akzeptabler Werte sind.
Das kann jetzt vieles bedeuten, aber vom Worst case auszugehen, ist genau das falsche.

20.04.2021 16:04 • x 1 #150


Sümy
Zitat von Ranibo:
Ich zitiere hier mal sinngemäß meinen Arzt: "Sie haben erst dann Lymphknotenkrebs wenn ich es ihnen sage." Steigere dich nicht so sehr da ...

Danke für deine Nachricht er meinte nur wenn das größer wird muss der entfernt und untersucht werden bin schon die ganze Zeit am
Tasten ob das wächst

21.04.2021 11:57 • #151


Phaedra
Um Gottes Willen, nicht dauernd tasten! Wenn man ständig auf den Lymphknoten rumdrückt, schwellen die an. Laß das Ding in Ruhe!

21.04.2021 12:14 • #152


Sümy
Zitat von Phaedra:
Um Gottes Willen, nicht dauernd tasten! Wenn man ständig auf den Lymphknoten rumdrückt, schwellen die an. Laß das Ding in Ruhe!

Ich weiß ich kann es nicht lassen ich muss ja irgendwie kontrollieren ob er größer wird oh man manchmal denk ich der ist größer geworden und manchmal denke ich der ist normal

21.04.2021 17:04 • #153


Phaedra
Wenn er größer wird, also in krankhaftem Ausmaß, merkst du das schon, keine Sorge. Dann sieht man das nämlich ganz deutlich.
Lass ihn bitte in Ruhe. Das einzige, was du mit der Tasterei erreichen wirst ist, dass er tatsächlich anschwillt und du dich dann in deiner Angst bestätigt fühlst. Wann immer der Drang zum Tasten kommt, lenk dich ab und mach bewusst was anderes.

21.04.2021 17:12 • x 1 #154


Sümy
Zitat von Phaedra:
Wenn er größer wird, also in krankhaftem Ausmaß, merkst du das schon, keine Sorge. Dann sieht man das nämlich ganz deutlich. Lass ihn bitte in ...

Du hast Recht ich werde das nicht mehr tasten vielleicht nur einmal am
Tag

21.04.2021 17:18 • #155


02.05.2021 19:26 • x 1 #156


Ich kann dir ans Herz legen das abtasten einfach komplett sein zu lassen. Auch dann konsequent bleiben dabei. Du wirst nämlich immer mal wieder angeschwollene Lymphknoten, oder sogar normale Lymphknoten, wo du meinst, dass sie geschwollen wären fühlen. Soll man da jedes mal dann Angst haben? Das ist doch blöd dann. Das ständige kontrollieren rettet einen auch nicht wenn irgendetwas "schlimmes" dahintersteckt. Ob das was "schlimmes" ist, wirst du dann auch unabhängig ob du da rumtastest, früher oder später merken.

Diese Gedanken wie "Was wenn vielleicht doch was ist?" Musst du abstellen, auch wenn das erstmal nicht leicht ist. Das braucht Zeit. Man muss sich Gedanken wie "Ach schei* drauf, das ist nichts" erstmal wieder erlauben können und wenn am Ende wirklich nichts ist kriegt man auch mehr Selbstvertrauen und hat irgendwann so gut wie gar keine Angst mehr.

Ich hab auch seit 5 Jahren einen richtig dicken Lymphknoten an meinem Kiefer. Vor ein paar Monaten ist der sogar doppelt so groß gewesen, als er sowieso schon ist. Zusätzlich sind da auch noch andere Lymphknoten angeschwollen, aber nachdem ich dann wegen etwas anderem beim Arzt war und da nachgefragt habe, hat der Arzt sich das angeschaut und sofort Entwarnung gegeben.

Manchmal werden die Lymphknoten auch einfach nur dicker von dem ständigen dran rumtasten dicker...

Nach der Logik mit den Untersuchungen und der Zeit müsstest du alles ständig untersuchen lassen. Das wäre ja auch kein Leben. Man muss seinen Ärzten und seinem Körper vertrauen und es einfach einem Stück weit dem Schicksal überlassen, sonst kommt man nicht mehr zur Ruhe. Erkrankungen können halt einfach jederzeit entstehen.

Hört sich natürlich alles leichter gesagt an als getan, kriege ich auch alles so oft nicht auf die Kette. Man wird manchmal einfach so von diesem Gedankensturm überrollt.

03.05.2021 00:35 • x 2 #157

Sponsor-Mitgliedschaft

Vielen Dank für deine Antwort auf meinen Beitrag und deinen Rat! Ich gebe dir vollkommen Recht, dass das ständige Abtasten nix bringt und einen letztlich nur dauerhaft verrückt macht. Außerdem lässt sich oft gar nicht mehr sicher sagen, wie lange welcher Knoten schon da ist - ich bin mir z.B. überhaupt nicht sicher, ob ich die an der Brust eventuell schon seid 2016 habe. Da war ich wegen diesen oder ähnlichen LKs nämlich schomal beim Gyn ... war damals nur noch nicht so ängstlich und habe sie, nachdem der Arzt Entwarnung gegeben hat, nicht mehr kontrollieren lassen und auch selber nicht mehr nach ihnen geschaut ... für mich war die Sache einfach vergessen, zumindest bis zum Jahreswechsel 2020/21

Ich möchte das ganze Thema wirklich von Herzen loslassen und habe auch das Gefühl, auf einem ganz guten Weg zu sein. Aber leider kommen auch immer mal wieder Momente des Zweifelns ... Du meintest aber auch, dass das ganze Zeit braucht und vielleicht muss ich da einfach geduldiger mit mir selbst sein, ohne aber an Konsequenz gegenüber dem Thema, Abtasten etc. zu verlieren. Deine Worte machen mir auf jeden Fall Mut, dass ich die Angst irgednwann vielleicht doch ganz loslassen kann ...

Tut mir leid, dass dich dein LK am Kiefer auch immer mal wieder ärgert. Ich finde es aber gut, dass du dem Arzt auch gleich vertraut hast, nachdem er Entwarnung gegeben hast. Das ist wohl wirklich der einzig vernünftige und gesunde Weg, mit soetwas umzuegehn. Wie du schon schreibst, sonst müsste man sich wohl wirklich tagtäglich untersuchen lassen ... und eine hundertprozentige Garantie gibt es einach für nichts. Eigentlich war mir das auch immer klar und ich konnte gut damit umgehen. Ich weiß auch nicht, warum ich mich seit dem Jahreswechsel nun so schwer damit tu und mir so viele Gedanken mache, ob ich vorsichtig genug bin. Vielleicht ist es das schlechte Gewissen, weil ich ehrlich gesagt die letzten Jahre sehr nachlässig war, was Vorsorgetermine anbelangt. Ich war immer sehr auf meine langjährige Ausbildung fixiert, die ich nun letzten Sommer abgeschlossen habe.

Nochmal vielen Dank für deine Worte und deine Einschätzung. Bestärkt mich darin, nun einfach so zu den Kontrollen zu gehen, wie es mir geraten wird und davon auszugehen, dass ich gesund bin, so lange kein Arzt etwas anderes behauptet!

Liebe Grüße und einen schönen Abend dir.

03.05.2021 18:47 • x 1 #158


15.05.2021 22:12 • #159


Lottaluft
Habe ich noch nie etwas von gehört und ich kann es mir auch beim besten Willen nicht vorstellen

16.05.2021 00:28 • #160



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel