Pfeil rechts
4

Nakito
Hallo,

seit fast einem Jahr hab ich unter der linken Achsel immer wieder das Problem, dass sie dick wird/ist. Nein, es ist kein Knoten oder so....ich kann es schwer beschreiben... Wenn ich meinen Arm nach hinten oben strecke, dann tritt aus der Achselhöhle ein Hügelchen raus. Ich merke es auch wenn ich den Arm runterhängen lasse....das da was störendes ist. Es tut nicht weh oder so....es ist einfach nur lästig.
War letztes Jahr mal bei meiner Gyn und die hat gemeint ich hätte ganz klein bissle Lymphstau in der Brust...kann das damit zusammenhängen? Ein Ödem kann es nicht sein, das es viel zu weich ist ... und Ödeme werden ja irgendwann so fest, dass sie Druckstellen hinterlassen.....
Mir tut auch immer wieder der Oberarm/die Schulter weh, wie wenn ich mit dem Arm zuviel gearbeitet hätte......
Ich scheue mich gerade zum Arzt zu gehen, da ich letztes Jahr über Wochen immer wieder aufgrund meiner Krankheitspaniken bei Ärzten war. Ich bin inzwischen wieder soweit "normal" geworden......

LG, Nakito

20.04.2015 12:18 • 04.02.2018 #1


12 Antworten ↓


your_sista
Also ich hatte das auch mal. Bei mir war es aber ein dicker Lymphknoten. Der wurde auch schnell per OP entfernt, da keiner wusste ob er gutartig oder bösartig ist und mittlerweile höllisch weh getan hat. Bist du dir sicher, dass es kein Lymphknoten ist? Per Ultraschall lässt sich das schnell herausfinden.

03.05.2015 11:37 • #2



Linke Achsel ist dick - kein Lymphknoten

x 3


Hallo,
also ich habe eben auch bemerkt,dass meine linke Achselhöhle geschwollener ist,wie die rechte. Habe auch manchmal ein ziehen in der Schulter und dann zieht es bis zum Ellenbogen. Keine Ahnung,ob es im Zusammenhang steht. Mache mir aber mal wieder gleich Sorgen und denke gleich wieder das es Krebs oder eine andere schlimme Krankheit ist.
LG
JeddaFine

09.05.2016 23:20 • #3


HAllo,

ich habe das auch. Vielleicht ist es hormonbedingt. Bist du weiblich?
Bei mir wird der Knäul unter der Achsel vor der Periode dicker.

Gruß

09.05.2016 23:48 • x 1 #4


Also ich habe es nur auf der linken Seite und jetzt gerade auch einen ziehenden Schmerz bis zum Ellenbogen. (In Intervallen)
Meine Menstruation steht aber auch diese Woche bevor. Meinst du es könnte auch daran liegen? Hast du es auf einer ,oder beiden Seiten? Habe morgen GynTermin und totalen Schiss...wie vor jedem Arzttermin
LG

09.05.2016 23:54 • #5


Hallo Nakito,

hast Du noch andere körperliche Beschwerden außer der Schwellung?

LG

10.05.2016 14:13 • #6


Ich habe es auch nur auf der linken Seite.
Da es vor der Periode dicker wird, denke ich, das es hormonell ist.

Guß

10.05.2016 16:06 • x 1 #7


Hallo,
bin wieder zurück vom GynTermin...also Brust und Achsel ist alles OK. Sie meinte kann vom rasieren kommen. Ist aber nix auffällig. Abstrich gemacht und jetzt heißt es 3 Wochen warten.Sie hat auch ziemlich geschmunzelt,als sie mitbekommen hat,dass ich eine Problem Patientin bin.
Sie hat mich aber auf meine Schilddrüse angesprochen meinte mein Hals wäre ganz schön dick also was hab ich darauf hin gemacht...gleich einen Termin bei der Hausärztin zum Ultraschall der Schilddrüse. Heute 17:50
Ich bin so gestört

10.05.2016 17:08 • #8


Hallo Jeddafine,

Du bist überhaupt nicht gestört. Ausschluss-Diagnostik ist etwas völlig normales - und Gewissheit haben, möchte jeder Mensch.
Was kam bei Deiner Untersuchung heraus?

11.05.2016 15:07 • x 1 #9


[quote="MiPsy"]Hallo Jeddafine,

Du bist überhaupt nicht gestört. Ausschluss-Diagnostik ist etwas völlig normales - und Gewissheit haben, möchte jeder Mensch.
Was kam bei Deiner Untersuchung heraus?[/quote

Danke für deine liebe Antwort
Ich habe nochmal einen neuen Termin für morgen bekommen. Da wird dann ein Ultraschall und Blutbild gemacht.
Mir tut dieser Chat hier sehr gut,weil ich mich mit Menschen austauschen kann,den es genauso geht wie mir. Von meinen Freundinnen werde ich immer nur belächelt.
LG

11.05.2016 16:08 • #10


Nichts zu danken!
Es ist gut, dass Du dich untersuchen lässt. Aber lass Dir eines vorweg sagen: ein Tumor oder Krebsgeschwür ist das - aus der Ferne beurteilt - bestimmt nicht. Es gibt viele kleine Ursachen, die dieses Gefühl und Problem erzeugen können. Ein kleines widerspenstiges Haar welches nach innen verwachsen ist, ein geschwollener Lymphknoten (im Grunde wie eine Erkältung zu betrachten), eine kleine Fettansammlung die sich entzündet hat, oder oder oder. Also erst mal entspannen und das Blutbild und den Ultraschall abwarten

11.05.2016 18:18 • x 1 #11


Ich habe seit ca einem halben jahr das selbe Problem, anfangs habe ich mir nichts dabei gedacht bis es angefangen hat weh zu tun und etwas zu brennen. War beim Frauenarzt, die hat einen Ultraschall gemacht. Aber es war kein Knoten zu sehen. Sollte jetzt nur noch Bügellose Bhs tragen, aber dass hat leider auch nichts gebracht.

04.02.2018 12:36 • #12


sülchen
Das Problem mit den geschwollenen Knoten in der Achsel hatte ich auch gaaaaanz lange, mein Doc konnte mir schnell die Angst vor Metastasen nehmen (hatte mal ein fettes Melanom), da sich die Knubbel relativ oberflächlich tasten ließen, es sei ein Haarbalgabszeß. Das hab ich oft bekommen, rasieren ging nicht, immer nur mit Bartschneider ... Als ich dann streng darauf geachtet hatte nur noch Deo ohne Aluminium Salze zu nehmen schlichen sich die Knubbel auf nimmer Wiedersehen

04.02.2018 14:39 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel