Pfeil rechts
33

Wie schon wieder?

13.02.2015 12:59 • #481


Carcass
Ihr wart doch grade erst alle krank, oder vertu ich mich da!?

13.02.2015 13:35 • #482



Krankheitsängste hören nicht auf =(

x 3


Da vertus du dich. Der kleine hat hin und wieder was, Schule. Bei mir wars richtig wild vor 1 1/4 Jahr. Scheint wieder so zu werden. Ist ein Leopard über mich gerollt, jedenfalls fühl ich mich so

13.02.2015 13:47 • #483


Carcass
Achso, dann habe ich mich vertan. Kaum lese ich hier von deiner Grippe, habe ich nen Trockenen Hals, die Nase scheint zu zu sein, ich fühle mich schlapp. Wollte eben schon dem Kollegen absagen Fussball zu schauen, aber ich werde es schaffen, mich aufrappeln und zu ihm gehen! Er hat was am Sprunggelenk und kann auch nicht raus und alleine schauen ist doof und meine Frau ist froh wenn sie mich von hinten sieht. Jedenfalls ermutige ich mich selber, dass es nur die Depressionsphase ist und ich nichts habe. Die Angst ist trotzdem da und warum? Weil ich nächste Woche ggf. ein Vorstellungsgespräch habe, was ich nicht will, um medizinischen Dienst der Krankenkasse und am Freitag feier ich meinen Geburtstag und da kommen einige Leute in die Gaststätte . Aber genau so dachte ich vor einer Woche noch, als das Vorstellungsgespräch anstand und die Hospitation, Geb der Ziehtochter und ein Arzttermin am Montag. Mal ganz ehrlich, ich mache mich so gerne verrückt und nach dem 3. B. wird es mir wieder wurscht sein, aber es muss doch einfach mal aufhören. Von 365 Tagen im Jahr bin ich wenn es hoch kommt 3 Tage mal richtig krank, den Rest hypochondriere ich mir in meinem schei. Schädel zurecht! GRRRRRRR...Aber Tschackaaaaaaaaaaaaa ich geh raus, JETZT

14.02.2015 15:04 • #484


ÄMPORA
Hallo Kitty,

ich bin auf den Bereich Umgang mit Ängsten spezialisiert. Wenn du Interesse hast, findest du hier ein aufschlussreiches und ggf. hilfreiches Video dazu ().

Allgemein sind Ängste eine Art Horrorfilm im Unbewussten, so eine Art Alptraum tagsüber, nur das häufig der bewusste Zugang dazu fehlt. Gut ausgebildete Hypno-Therapeuten haben Techniken diesen Horrorfilm zu beeinflussen und damit deine körperlichen Stresssymptome zu reduzieren.

Vielleicht findest du ja Anregungen in dem Video.

Gruß Robert
www.aempora.de

18.02.2015 14:56 • #485


Hallo ihr Lieben,
ich fahre gerade wieder meinen eigenen Horrorfilm
Ich habe seit Tagen ein Zucken am Schlüsselbein für das ich schon meine Halsschlagader verantwortlich gemacht habe. Nun scheint es nur ein normales Muskelzucken zu sein.

Eben bin ich aus dem Schlaf aufgewacht (nach 1 Stunde Schlaf) und dachte direkt, ich könne einen Herzinfarkt haben. Ich muss dazu sagen, dass die Mutter meines Freundes im November daran gestorben ist, mein Vater Anfang des Monats einen leichten (zweiten) Herzinfarkt hatte (und ich habe gestern darüber mit ihm am Tekefon gesprochen) und ein Nachbar mit Mitte 50 am Montag plötzlich umgefallen ist und daran gestorben ist. Also viel zu dem Thema in letzter Zeit in meiner Umgebung.
Wie ihr seht schreibe ich noch und gehe davon aus, dass mir meine Angst und die Aktualität des Themas einen Streich gespielt haben. Trotzdem war ich kurz davir (mal wieder) ins Krankenhaus zu fahren
Was soll ich nur tun? Werde jetzt sicher erstmal nicht schlafen können und habe schon wieder extreme Angst

Bin aus dem Schlaf mit Herzklopfen hochgeschreckt. Habe nun erstmal Bachblütentropfen genommen und hoffe es wird besser. Kennt das jemand?

22.02.2015 01:20 • #486


DasKeferchen
Hi MaK,
Beides ist mir wohl bekannt. Das mit dem Aufschrecken hatte ich gestern. Liegt sicherlich an den Sorgen, die wir mit und rumschleppen. Und das mit dem Hals hsbe ich auch seit mehreren Tagen. Das kommt bestimmt von der Verspanntheit. Ich hoffe, dass dich Bachblüten ein bisschen ruhiger machen und du bald schlafen kannst.
Viele Grüße

22.02.2015 01:40 • #487


Danke, Keferchen. Das beruhigt mich etwas. Geteiltes Leid ist wirklich halbes Leid. Ich hoffe, dass es uns ganz bald besser geht und versuche die Herzinfarktangst auszublenden. Ist halt extrem schwer

22.02.2015 01:45 • #488


DasKeferchen
Das stimmt. Mich macht es auch ruhiger, wenn ich weiß, dass es nicht nur mir so geht!
Manchmal hilft es sogar schon, die Angst auszusprechen!
Ich werde jetzt auch mal schlafen gehen. Sonst bin ich morgen wieder todmüde und habe Kopfschmerzen und dann kommen die Krankheitsängste gleich doppelt: Herzinfarkt und Probleme mit dem Kopf.... .
Schlaf gut!

22.02.2015 01:50 • #489


Hotin
Hallo MaK,

Du kannst Dich ruhig wieder schlafen legen.
Mit größter Sicherheit hast Du keine ernsthafte Krankheit.
Deine Symptome kommen vermutlich davon, das Du irgendwann Dein inneres Gleichgewicht verloren hast.
Was war dafür verantwortlich?
Warum fühlst Du Dich denn nicht so richtig wohl im Leben. Was sollte sich unbedingt verändern,
damit Du wieder zufriedener und glücklich wirst.

Viele Grüße und eine ruhige Nacht.

Hotin

22.02.2015 01:51 • #490


Carcass
Freitag Angst krank zu werden und dann war die Feier TOPP, gestern Nebenwirkungen von der Feier, wieder Angst krank zu werden. Bin heiser und total angematscht ins Stadion gegangen und heute bin ich fit. Und die, die immer proklamieren, dass icch ständig krank sei, sind ständig krank. Ich glaube meine Kopfsache ist schon ganz ok finde ich . Richtig krank sein, macht sicherlich keinen Spass

22.02.2015 14:11 • #491


kitty79
huhu ihr lieben

da ist auch die kitty mal wieder da es ging jetzt ein wenig nun heute hab ich das Problem der Angst mal wieder nachdem ich links unten neben den beckenknochen stechende schmerzen hatte teilweise noch habe denk natürlich gleich wieder an den darm =( hat man beim darm denn auch vorn schmerzen oder verläuft der hinten am Rücken =(

wie geht's euch?

24.02.2015 20:41 • #492


RicoBee
Dein Darm ist ca. 6x länger als du gross bist. Da kannst du dir ausrechnen, dass der sowohl hinten als auch vorne und seitlich durchgehen muss, um Platz zu haben.

26.02.2015 09:21 • #493


kitty79
okay da könntest du recht haben =( Anfang April hab ich jetzt meine spiegelung hab scho angst vorm Ergebnis

wie geht's dir rico?

26.02.2015 18:57 • #494


RicoBee
Zurzeit ein bisschen wie dem HSV. Sobald ich ein, zwei Spiele gewinne, kommen die Bayern und treten mich gewaltig in den A...

26.02.2015 21:15 • #495


Carcass
Schönes Gleichnis

So ging es mir auch immer. Da lief es mal anständig und Peng kam die Angst und klatschte mich kaputt

26.02.2015 22:33 • #496


Kathi15
Habe heute auch mal wieder ein Tief

MRT Befund (LWS)bekommen ,Radiologin meinte alles Alters entsprechend im grünen Bereich.
Da steht aber noch was von 15 mm große Lassion ,was als ehesten ein Hämangion entspricht.ich mir Kopf gemacht. Was meinte mein Umfeld ,ich würde nerven,dass ist eh nur ein Blutschwämmchen . Was nicht schlimm ist. Bloß bei mir ist zurzeit alles schlimm. Morgen zu meine Ärtzin,mal sehen was sie sagt.

26.02.2015 22:49 • #497

Sponsor-Mitgliedschaft

Engelchen22
Hab mich nach dem Lesen mal hier angemeldet und wollte mal danke sagen!
Allein zu lesen das es anderen genauso geht und man nicht verrückt ist oder durchdreht gibt einen schon ein viel besseres Gefühl. Ich hoffe es geht euch allen soweit gut, Ist ja schon ein paar Tage nicht geschrieben worden sollte dennoch jemand lesen wünsche ich noch einen schönen Freitag!

06.03.2015 16:37 • #498


Kathi15
Ja das Leben mit den Ängsten ist ein ständiges auf und ab. Zurzeit geht es mir gut,weiß aber leider auch das die Tiefs kommen werden.
Das Kribbeln in den Bein geht einigermaßen . Orthopäden meinte nur minimale Veränderung an der LWS,bedarf aber keine Behandlung . Kribbeln kann auch durch die Venen kommen,habe schwaches Bindegewebe,daher können auch die Knubbel am Schienbein kommen. Aber aber erstmal die Nase voll von den Ärzten .
Schönen Freitag

06.03.2015 17:22 • #499



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel