Pfeil rechts
1

Hallo ich heiße Gudrun und habe mich eben vorgestellt.Ich leide seid 2000 an ganz schlimmen Krankheitsängsten.Habe ständig irgendwelche Symptome und steigere mich so darein ,das es immer schlimmer wird.Hatte schon alle "Krankheiten die man sich vorstellen kann und dazu immer die passenden Symptome.Das ist so komisch,ich bilde mir das doch nicht ein ich hab das doch wirklich.Zurzeit habe ich ständig das gefühl das ich nass bin unten rum und das ist auch wirklich so.War schon beim Arzt und der konnte nix feststellen,komisch diese blöden Syptome und ständig was anderes ,ich kann damit nicht mehr leben, möchte endlich wieder so sein wie früher,ein lustiger,lebensfroher Mensch.
Mit lieben Grüssen
Gudi

22.10.2008 17:58 • 18.11.2009 #1


5 Antworten ↓


Hallo gudi,
ich denke mal, du hast dich inzwischen zigmal durchschecken lassen und jedes mal die Diagnose ohne Befund erhalten. So ging es mir auch, ich habe sogar oft den Hausarzt gewechselt.
Wenn du dies alles durch hast, kümmere dich um eine Therapie bei einem Psychotherapeuten, dein Hausarzt wird dich sicherlich beraten.
In der Zwischenzeit versuche, deine Gedanke in eine andere Richtung zu bringen, ich weiß, das schreibt und sagt sich leichter, als es ist.
Such dir eine sinnvolle Beschäftigung, stelle dir Aufgaben, aber vergiß auch nicht, zu entspannen.

Liebe Grüße
engelchen106

22.10.2008 20:02 • #2



Krankheitsängste bekämpfen

x 3


Hallo,schön das du geschrieben hast.
Ja,ich war schon sehr oft bei Ärzten,auch bei Fachärzten,alles ohne Befund.
Ich versuche mich ja irgendwie abzulenken,aber dann zwickt es hier und da und dann kommen automatisch die Gedanken wieder.
Lg
Gudi

22.10.2008 20:20 • #3


Linus42
Hallo Gudi!

Dein Beitrag ist zwar schon ein paar Tage her. Hab ihn aber gerade erst gelesen. JA, ich kenne Deine Probleme, mir geht es nicht anders. Jeden Tag kommt etwas anderes, richtig? Jeden Tag neue Symptome und die passen IMMER zu irgendeiner schlimmen Krankheit.

Mensch Gudi, auch ich habe es so satt und möchte wieder leben, wie früher! Irgendwie komme ich aber nicht aus der Angst-Spirale raus. Kennste, oder? JEDES Ziepen, jedes Jucken - SOFORT PANIK! Selbst ablenken funktioniert nicht mehr. Ich habe immer DENSELBEN Gedanken im Kopf. So versaue ich mir jeden Tag auf's Neue. Und dann die Dauer-Kontrolle: Spüre ich da wieder was? Ist dort wieder was? Es ist zum heulen.

Und - so ist es bei Dir ja scheinbar auch - man HAT ja wirklich was, was man als "Symptom" sieht. Mein Therapeut sagt aber was Schlaues dazu: Der Körper ist IMMER in Bewegung und wuselt. Die Zellen erneuern sich. Es ist ganz normal, wenn man was "sieht" oder scheinbar "spürt". Klingt gut, aber kaum gesagt, fange ich wieder an zu suchen. Und in Sachen REINSTEIGERN bin ich König!

Gudi, sei gegrüßt.
Linus42

02.11.2008 17:45 • x 1 #4


hallo erstmal,

und zwar gehts bei mir um krankheitsängste, bin seit einigen wochen bei einer psychotherapeutin in behandlung hab die ersten 3 bis 4 sitzungen meist nur formulare ausgefüllt verbunden mit ein paar kurzen fragen.

nun meinte sie, antidepressivum wären bei mir schon angebracht, da sie doch einwenig die angst nehmen würden und sie nicht abhängig machten.
Sie könnte diese aber leider nicht verschreiben, dazu müßte ich meinen hausarzt oder einen neurologen aufsuchen, der mir diese dann verschreibt. ist das eigentlich normal so. habt ihr erfahrungen damit.

es muss schnell etwas passieren sonst werde ich noch verrückt. immer diese schmerzen wochenlang bzw. monatelang, wenn auch immer an einer andereren stelle. ich meine ich habe ständig schmerzen im mom schon wochenlang am kopf. dann vorher wochenlang am bauch etc. ihr kennt das ja alle.

wäre lieb, wenn mir jemand dazu einen rat geben könnte. lg mohnblume

17.11.2009 21:45 • #5


gut das du schon mal mit einer Therapie angefangen hast , ich würde dir empfehlen gehe zu einem Phsychater oder Neurologen und bespreche es mit dem wenn es zur Zeit nicht ohne ein Medikament geht !! Ich kann dich sehr gut verstehen habe die selben Probleme mit immer wieder wechselnden Schmerzen ,man macht sich total kirre und wenn das eine weg ist kommt das nächste.

LG.Tini

18.11.2009 18:46 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier