Pfeil rechts
5

H
Hallo
Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Angefangen hat alles vor 5 Monaten. Durch Zufall habe ich einen Lymphknoten am Hals von meinem Sohn ertastet . Bin natürlich panisch mit ihm zum Arzt . Laut Arzt ist alles unbedenklich und er hat sogar noch einen Ultraschall gemacht. Trotzdem bekomme ich die Angst nicht los das er etwas schlimmes haben könnte und als wäre das nicht schon schlimm genug fangen die Ängste jetz auch bei mir selber an . Ich habe mich vor ein paar Tagen auf die Waage gestellt und gesehen das ich wohl etwas an Gewicht abgenommen hab . Ok mein Sohn ist sehr wild und ich muss den ganzen Tag hinter ihm her , aber trotzdem habe ich jetz Angst das etwas nicht stimmt und stelle mich öfters auf die Waage .
Ich drehe langsam durch .
Als wäre das bei meinem Sohn nicht schon schlimm genug .
Habt ihr vielleicht Tipps oder könnt mir helfen ?
Ich bin echt verzweifelt. Den ganzen Tag dreht sich alles nur noch um Krankheiten so das ich meinen Haushalt kaum noch bewerkstelligen kann

13.12.2021 14:17 • 14.12.2021 #1


3 Antworten ↓


Lottaluft
Ich würde dir raten einen Therapeuten aufzusuchen damit deine Ängste sich nicht chronifizieren

13.12.2021 14:19 • x 4 #2


A


Krankheitsängste enorm

x 3


S
Sprich mit Deinem Arzt, auch der kann Dich erstmal beruhigen. Evtl. wird er Dir empfehlen, Dich auch psychologisch Beraten zu lassen.

Wie Lotta sagte, es kann sich manifestieren und Du überträgst die Angst auch auf Deinen Sohn, und der wird Dich später ähnlich ängstlich verhalten.

13.12.2021 14:52 • x 1 #3


Sümy
@Honigbiene87 hey also mein Sohn hat auch Lymphknoten am Hals ich hab mich am Anfang auch verrückt gemacht so wie du aber das ist voll normal bei Kindern und er hat das immernoch seit 2 Jahren das ist nix schlimmes und selber hab ich auch einen Lymphknoten. Mach dich nicht verrückt

14.12.2021 12:01 • #4





Dr. Matthias Nagel