Pfeil rechts
48

Catz
Guten Morgen Fragile,
Tschuldigung das ich das nun so sage.. aber ich hoffe nicht dass ich noch 6 Jahre damit zutun habe. Aber da (soll) ich mir ja keinen Druck machen.
Ist denn bei dir was diagnostiziert?
Gehst du zur Therapie?
Danke für deinen Beitrag. Ich wünsche Dir alles Gute und Erfolg!

05.12.2016 06:09 • #21


E
Diffuses dunkes Licht + Entspannungsmusik
Heißes Bad
Dusche
Kuscheln (geht auch gut im Bad, in der Dusche oder bei diffusen Licht und Musik
Fahrrad fahren
Rasen Mähen
Stretching

05.12.2016 09:28 • x 1 #22


A


Kommt man aus der Angst wieder heraus? Wer kennt einen Weg?

x 3


P
Ja, es gibt einen Weg. Aber der führt nicht irgendwo aussen vorbei, sondern mitten durch die Angst durch. Du musst sie durchstehen, dann geht sie weg.

05.12.2016 12:26 • #23


Catz
Zitat von Ex-Mitglied:
Diffuses dunkes Licht + Entspannungsmusik
Heißes Bad
Dusche
Kuscheln (geht auch gut im Bad, in der Dusche oder bei diffusen Licht und Musik
Fahrrad fahren
Rasen Mähen
Stretching



Schöne Anregungen; Danke : -)

05.12.2016 19:45 • #24


Catz
Zitat von püppi123:
Ja, es gibt einen Weg. Aber der führt nicht irgendwo aussen vorbei, sondern mitten durch die Angst durch. Du musst sie durchstehen, dann geht sie weg.


Wie denn durchstehen?

05.12.2016 19:46 • #25


P
Naja durchstehen. Die angst komplett durchleben ohne sich abzulenken, zu beruhigen oder sonst was.

05.12.2016 22:58 • #26


E
Zitat von püppi123:
Naja durchstehen. Die angst komplett durchleben ohne sich abzulenken, zu beruhigen oder sonst was.


Was soll das bringen?
Die Angst ist ohne hin da und wird auch da bleiben wenn die Probleme die die auslösen nicht gelöst werden.
Wieso soll man sich dabei dann noch selber Strafen und die Angst durch nichts tun aufrecht erhalten?

06.12.2016 09:18 • x 2 #27


Catz
Also ich habe bisher heute einen guten Tag!
Kaum Gedanken über meine Gesundheit. Das kann sich natürlich schnell ändern.
Ich denke dass unterschwellig immer mal wieder Gedanken da sind..
Ich richte mich momentan nach übernehme deine Steuerung denn nicht fie Angst leitet mich sondern ich die Angst.
Das Warten auf eine Therapie erscheint endlos..

06.12.2016 11:25 • x 1 #28


Catz
So das war's dann mit den guten Gedanken... es geht wieder los.
Sorgen Angst Panik.
Ich habe seit vorhin wieder verstärkt stechen und ein ungutes Gefühl in der Brust.
Habe eine Physiodame gefragt was es sein könnte kam natürlich direkt Herz?
Zack bum, meine Angst hat wieder Futter.
Nun kreisen die Ängste wieder über mir.
Es kann aber doch nichts Sein?

06.12.2016 16:20 • #29


E
Kann nicht sein was nicht sein darf?
Hol dir die Gewissheit beim Arzt.
Wenn erst kürzlich alles sachgemäß untersucht wurde solltest du dem einfach glauben schenken.
Ich war auch schon so oft Herzkrank. Am Ende kams immer vom Rücken.

06.12.2016 16:27 • #30


Catz
Zitat von Ex-Mitglied:
Kann nicht sein was nicht sein darf?
Hol dir die Gewissheit beim Arzt.
Wenn erst kürzlich alles sachgemäß untersucht wurde solltest du dem einfach glauben schenken.
Ich war auch schon so oft Herzkrank. Am Ende kams immer vom Rücken.


Es ist vor 2 Wochen alles untersucht worden und sogar letzte Woche noch ein Ruhe ekg.
Was heißt Herz krank für dich ?

06.12.2016 16:41 • #31


E
Ich hatte auch schon 100 Herzinfarkte, Schlaganfälle und Herzrythmusstörungen.
Nur leider haben die ganzen Untersuchungen nichts ergeben...

06.12.2016 17:00 • #32


Catz
Zitat von Ex-Mitglied:
Ich hatte auch schon 100 Herzinfarkte, Schlaganfälle und Herzrythmusstörungen.
Nur leider haben die ganzen Untersuchungen nichts ergeben...


Gedachte 100 Herzinfarkte und Schlaganfälle oder wirkliche? :D
Also gefühlt wäre ich mittlerweile auch schon mindestens 50 mal gestorben....

06.12.2016 17:12 • #33


Sonnenblume216
Hallo Leute! Ich würde auch gerne mal eine Frage zu mir reinwerfen.
Kann es sein das meine Angststörung und Krankheitsängste und hypochondrische Veranlagung daher rühren das mich meine Mutter als Kind und Jugendliche immer in Watte gehüllt hat, mir alles abgenommen hat und ich deswegen jetzt Angst habe allein zu sein, zu leben oder irgendwo anders hinzuziehen und meinen Zielen ein Stück näher zu kommen? Ich meine ich hab vor meiner Angsterkrankung vor 2 Jahren auch viel allein gemacht aber nie allein gelebt. Kann es sein das ich deshalb so viel an mir zweifle und mir nichts zutraue und schnell überfordert bzw gestresst und angespannt bin?

06.12.2016 17:40 • x 1 #34


Hotin
Zitat von Sonnenblume216:
Hallo Leute! Ich würde auch gerne mal eine Frage zu mir reinwerfen.
Kann es sein das meine Angststörung und Krankheitsängste und hypochondrische Veranlagung daher rühren das mich meine Mutter als Kind und Jugendliche immer in Watte gehüllt hat, mir alles abgenommen hat und ich deswegen jetzt Angst habe allein zu sein, zu leben oder irgendwo anders hinzuziehen und meinen Zielen ein Stück näher zu kommen? Ich meine ich hab vor meiner Angsterkrankung vor 2 Jahren auch viel allein gemacht aber nie allein gelebt. Kann es sein das ich deshalb so viel an mir zweifle und mir nichts zutraue und schnell überfordert bzw gestresst und angespannt bin?


Ja, das ist gut möglich

Bernhard

06.12.2016 17:44 • #35


Sonnenblume216
Zitat von Hotin:
Zitat von Sonnenblume216:
Hallo Leute! Ich würde auch gerne mal eine Frage zu mir reinwerfen.
Kann es sein das meine Angststörung und Krankheitsängste und hypochondrische Veranlagung daher rühren das mich meine Mutter als Kind und Jugendliche immer in Watte gehüllt hat, mir alles abgenommen hat und ich deswegen jetzt Angst habe allein zu sein, zu leben oder irgendwo anders hinzuziehen und meinen Zielen ein Stück näher zu kommen? Ich meine ich hab vor meiner Angsterkrankung vor 2 Jahren auch viel allein gemacht aber nie allein gelebt. Kann es sein das ich deshalb so viel an mir zweifle und mir nichts zutraue und schnell überfordert bzw gestresst und angespannt bin?


Ja, das ist gut möglich

Bernhard


Ok
Mich kotzt das richtig an. Noch heute kann ich kaum eine Entscheidung alleine fällen, ich frage ständig vorher andere Leute um ihre Meinung. Und meistens mache ich dann das was sie mir sagen. Ich sage meiner Mutter auch ständig alles und habe Angst ihr was zu verschweigen...eigentlich ist das total blöd...

06.12.2016 17:55 • #36


Hotin
@sonmenblume216

Einen der Gründe kennst Du dann schon. Dann ändere dies. Dann wird sich Deine Angst vermutlich abschwächen.
Gruß
Bernhard

06.12.2016 18:53 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Sonnenblume216
Zitat von Hotin:
@sonmenblume216

Einen der Gründe kennst Du dann schon. Dann ändere dies. Dann wird sich Deine Angst vermutlich abschwächen.
Gruß
Bernhard


Du meinst die Sache mit dem Entscheidungen treffen?

06.12.2016 18:58 • #38


Hotin
@sonmenblume216

Genau, Entscheidungen treffen ist so ziemlich das Beste, was man gegen Angst machen kann.
Bernhard

06.12.2016 19:04 • #39


Sonnenblume216
Zitat von Hotin:
@sonmenblume216

Genau, Entscheidungen treffen ist so ziemlich das Beste, was man gegen Angst machen kann.
Bernhard


Aber ich hab Angst falsche Entscheidungen zu treffen und dann damit (den Konsequenzen) leben zu müssen. Deshalb lasse ich vermutlich lieber andere für mich entscheiden. Was kann ich denn dagegen machen?

06.12.2016 19:28 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel