Pfeil rechts

Spooky87
Hallo,

ich versuche mal mein Problem zu Schildern aber mich kurz zu fassen.

Also ich habe Luftprobleme, die etwa Frühjahr 2015 begonnen haben.
Das äußert sich so, dass ich wie ein Klos im Hals habe , Engegefühl, kann nicht richtig Aufstoßen! Essen, trinken geht alles normal.
Und immer zähen, teils Grünen schleim muss ich abhusten, fast jeden Tag. Ist doch nicht mehr normal dann!
Bin zum Hausarzt, Lungenfunktionstest gemacht. Der war OK. Lunge letztes jahr im KH geröngt, war auch OK.

Dann nach 2 Wochen wieder zum Hausarzt, weil ich wieder Betonte, ich habe probleme im Hals.
Wieder das gleiche, LF-Test, alles super.

Dann bin ich zum HNO, alleine ohne Überweisung.
Was passiert`? Die Frau kann mir nicht weit in den Hals gucken, weil ich würge reiz hatte. Sonst nix
auffälliges was sie so sah. So, mir ging es nicht besser, nächster Termin beim Internist mit Schwerpunkt Asthma.

Histamin-Provokations-Test gemacht, letzte Stufe schlug an, ich hab leichtes Asthma. Spray bekommen usw. hilft auch nicht wenn ich
die Probleme habe. 3-4 mal Hin und das so gesagt. Aber der verschreibt mir dann Pflanzliches zeug, um runter zu kommen und entspannen.

Dann zum nächsten Arzt, Anfang 2017, Lungenarzt.
Komme an, hört mich ab, LF-Test, alles natürlich OK, aber ich sagte ich hab fast täglich immer luft probleme vom Hals und schlucke immer wieder
Tavor, weil nix anderes hilft, aber huste ja schleim wie blöde !
Allergie-Pricktest auch gemacht, bin auf so gut wie nix Allergisch.

Der Penumologe setzte sich mit dem Internist in Kontakt. Da ich ja eine Angststörung habe, würde wohl eher das in Frage kommen
wegen meine Luftprobleme.

Dann bin ich wieder zum Hausarzt, hab gemeckert das es so nicht weiter geht. Neue überweisung, zum HNO. Aber anderer HNO Arzt.
Ultraschall der Schilddrüse, kurz in Mund geguckt, fertig. Nix auffälliges gesehen, ab nach Hause.

Also langsam bekomme ich ne kriese mit den Ärzten!
Ich habe beim Husten rasselgeräuscht im Hals, habe grünen schleim, immer wieder luftprobleme...aber kein Arzt guckt mir weiter in Hals um genau eine Diagnose zu stellen
Bin ich zu doof um mein Problem gut denen zu schildern, oder sind die Ärzte ZU DOOF mal genau mich zu untersuchen wo das Problem liegt?

Bin echt am verzweifeln! -.-

03.08.2017 22:15 • 28.08.2017 #1


4 Antworten ↓


Hurt
Hallo Spooky,

nee - ich denke das Dein Gefühl und ja auch Erleben richtig ist, dass die Ärzte nichts gebacken kriegen. Mir geht es eigentlich bei jedem Arztbesuch, so wie Dir. Ganz schlimm war es bei mir mit Zahnärzten. Trotz regelmässiger Untersuchungen lies mal der eine zwei Zähne vergammeln, kümmerte sich der andere nicht darum, dass ich Zahnfleischschwund habe.
Die Ärzteschaft scheint mittlerweile eine reine Gewinngeschichte zu sein. Die Leute so krank werden lassen, dass sich die Behandlung "richtig" lohnt!
Wenn Du vernünftig behandelt werden möchtest, musst Du wohl ins Ausland fahren. Bei meinem Mann wurde vor einigen Jahren in Tunesien - man höre und staune - im Urlaub der Blinddarm entfernt. So sauber, so steril und so gut : und so günstig. Jedes andere Land kann gute Behandlung besser als hier in Deutschland!
Seit mein Hausarzt mir vor einigen Jahren ein Medikament verschrieben hat - gegen zu hohen Blutdruck - durch das ich Wortfindungsstörungen und regelrechte Gedächnislücken bekommen habe, weil es sich mit einem Medikament was mir der gleiche Arzt verschrieben hat, nicht vertragen hat, gehe ich gar nicht mehr zum Arzt.
Homöopathie ist eine gute Alternative. Manche Krankenkassen zahlen inzwischen dafür. Die Mittel helfen sofort und haben praktisch keinerlei Nebenwirkungen.

Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe, dass Du bald etwas findest, was Dir Besserung verschafft.

LG Hurt

04.08.2017 07:28 • #2



Ich? oder die Ärzte Unfähig eine Diagnose zu erstellen!

x 3


la2la2
Die "Luftprobleme" besser direkt als Atemnot bezeichnen. Da gehen eher Alarmglocken bei Ärzten an.
Lass mal das Kloßgefühl weg, dass wird von vielen Ärzten sofort als psychisch bedingt eingestuft.
Der "Auswurf" kann sowohl aus der Lunge, als auch aus dem Hals kommen - muss man weiter abklären.

Viel Erfolg. Bleib hartnäckig, bis eine Lösung für die Atemnot gefunden wird.

05.08.2017 00:12 • #3


Tabea1986
Handy spinnt

05.08.2017 00:23 • #4


Spooky87
Hallo Zusammen!

Ich war nun sehr hartnäckig, und habe zumindest eine Bronchoskopie bekommen! Heute wurde sie durchgeführt. Das Ergebnis: Alles Unauffällig!
Das ist für mich schön zu hören, auf der anderen Seite habe ich wieder keine Diagnose bekommen, woher meine täglichen Luftprobleme inclusive Auswurf herkommen.

Glaube mehr an Diagnostik kann man fast nicht mehr tun, habe ja auch nun alles machbare durch!

Vielleicht hat noch jemand eine Idee für mich?
Ich kann es nicht Glauben, dass es Psychisch bedingt ist, allerdings habe ich keine Erkrankungen in den Atemwegen.
Tag für Tag schlucke ich meine Tavor Pillen gegen diese Beschwerden, die nicht mal Organisch nachweisbar sind.

Man ist das eine kacke sag ich euch!


Spooky

28.08.2017 17:56 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel