Pfeil rechts
1

Flobo25
Also ich habe Ende Februar schon mal ein Thema verfasst. da ging es um das Brennen im Hals.Ich habe mich wie in dem Thema beschrieben an den Hno Arzt gewendet,der hat festgestellt das mein Hals sehr entzündet sei und an meinem Kehlkopf sei nichts.Also ich soll Hals wässrig halten und Bonbons lutschen hab ich gemacht.

Dann hat meine Zunge angefangen zu brennen und an den Seiten bekam ich gelbe Blässchen,neben bei hat sich am Gaumen haut geschält nach 1woche verheilte das wieder,die Bläschen an Zunge gingen und kamen wieder.

aber das eigentliche Problem blieb dieses leichte Brennen,es schmerzt nicht es wird auch nicht wirklich mehr es hat immer die gleiche idensität. Mal ist es für Stunden weg es ist nicht Tages Zeit Abhängig,nur nervig weil man immer dran denken muss.

Ich bin dann wieder zum Hno wegen dem Brennen der hat wieder in mein Hals geschaut sagte Entzündung ist weg dem Hals geht's gut.dann zeigte ich ihm die Bilder von der Geschälten stelle er meinte das sei Herpes und die Bläschen wären die Folge von einem am Boden liegendem Immunsystems.Das vergeht meinte er,ich soll Obst essen.Aber es wäre alles ok.

Aber das brennen geht nicht Weck ich wartete wendete mich diese Woche zum anderen Hno der wieder alles untersuchte und mir sagte es sei alles ok und das sich das nach Sodbrennen anhört und er gab mir pantoprazol actavis 40 mg das ich jetzt einen Monat nehmen soll.er meinte nur mein Kehlopf sähe gut aus.und wenn die Tapletten nicht helfen soll ich eine Magenspieglung machen lassen.

das Brennen ist unter dem Kehlkopf am Ende des Halses da in der kuhle ich kanns leider nicht besser beschreiben. Das brennen sitzt auch immer an der gleichen Stelle.

Meine Angst ist die das ich vielleicht an Speiseröhren Krebs haben könnte mach mich da sehr verrückt,ich weis ich habe keine syntome die drauf hin deuten keine schluck Beschwerden , normalen Hunger, ich kann normal schlucken. Wenn das brennen mal für ein paar Stunden Weck ist fühlt sich alles wieder wie früher an. Und dann wenn es wieder brennt Dreh ich fast durch. Zu meiner Person ich bin 27 Jahre männlich rauche nicht trinke selten Alk.. Ich weiß der Text ist lang aber ich mach mir sorgen,vielleicht kann mir die ja jemand nehmen. Vielen Dank im vorraus

06.04.2016 23:15 • 07.04.2016 #1


2 Antworten ↓


Ich habe selbst mit Sodbrennen zu tun und kenne die Sorge, dass Speiseröhrenkrebs erst entdeckt wird, wenn Symptome da sind und es dann eigentlich schon fortgeschritten ist.
Die Symptome sind wirklich anders, was ich so gelesen habe. Globusgefühl im Hals, schluckbeschwerden, kein Hunger. Deine Beschwerden klingen nach Sodbrennen.
Ich nehme da höchstens mal eine Talcid, da ich vor Medikamenten Angst habe. Bisher ist meine Angst vor einer magenspiegelung auch größer als meine Angst vor Speiseröhrenkrebs.
Wenn du ganz sicher sein willst, musst du wohl eine Magenspiegelung machen lassen, höchstwahrscheinlich wird man aber nichts finden.

07.04.2016 00:53 • #2


Vergissmeinicht
Hey Flobo,

wie Molly schon schrieb, die Symptome wären anders! Du hast Hunger, nimmst nicht ab etc. pp.

Bei was Ernsthaften spürst Du dauerhaft was und die Probleme sind nicht mal da und dann wieder weg.

07.04.2016 01:10 • x 1 #3




Dr. Matthias Nagel