Pfeil rechts
2

Hallo Ihr Lieben,

brauch mal wieder Eure Hilfe. Ich habe immer wieder Husten mit weißlichem Auswurf. Das geht schon seit ein paar Monaten so. War deshalb auch schon ein paar mal beim Arzt. Lungenfunktionstest gemacht, Ergebnis alles normal. Lungen mehrfach angehört, alles gut. Aber der Husten hört einfach nicht auf. Ich hab so Angst Lungenkrebs zu haben und das meine Ärztin etwas übersieht.

07.05.2014 17:47 • 08.05.2014 #1


12 Antworten ↓


Das ist unwahrscheinlich,dass sowas übersehen wird,
ich tippe eher auf Bronchitis,
oder du reagierst auf irgend Etwas allergisch...

07.05.2014 17:53 • #2



Husten mit weißlichem Auswurf / Lungenkrebs?

x 3


Hallo,
deine Ärztin hat nichts übersehen. Dieser Virus ist ätzend. Hatte meine Frau und ich bis letzte Woche auch. Dauert bis zu 3 Wochen. Halsschmerzen dabei sind auch normal. Außerdem hat dein Arzt dir versichert, alles im grünen Bereich.
Lungenkrebs äußert sich anders, alles OK?

07.05.2014 17:54 • #3


SchwarzeSchwingen
Du kannst natürlich noch bei anderen Ärzten dich testen lassen, das steht Dir zu und würde dein Gewissen beruhigen aber glaube mir so was wird nicht so leicht übersehen. Und denke daran Wenn sie nicht finden ist auch nicht da und mach dich nicht verrückt, nur weil du hustest, es kann auch was anderes sein.

07.05.2014 18:14 • #4


manolita13
meine arbeitskolegin hat lungenkrebs.
wir hatten beide sehr deftigen husten.mein hausarzt hat mich abgehört u.ein lungenbild gemacht.verdacht auf lungenetzündung.war alles ok bei mir.
meine kolegin immer noch husten u.atemnot.wollte kein röntgenbild machen,bis sie zu hause keine luft mehr bekahm u.sie notfall ins krankenhaus musste.dort wurde sie dan geröngt u.man sah tumore u.nach weiteren untersuchungen wurden sie als eine agressive form von lungenkrebs diagnostiziert.
ich denke nicht,dass du lungenkrebs hast.
lg manuela

07.05.2014 18:16 • #5


Wisst Ihr, ich hab ja nur diesen husten mit den schleimbopfeln ab und an. Es ist nicht ständig. Aber könnte ein Arzt denn über einen Lungenfunktionstest und abhören was finden? Das ganze hab ich jetzt schon fünf Monate und meine Ärztin sagt jedes Mal, da ist nichts. Ich hab keine sonstigen Erkältungssymptome und rauchen tu ich auch seit 8 Monaten nicht mehr. Hab echt Angst.

07.05.2014 18:32 • #6


07.05.2014 18:39 • #7


Danke für deinen link mattes. Aber bei mir kommt ja immer wieder bisl durchsichtiger schleim mit

07.05.2014 18:47 • #8


Vom Alter her sowieso unwahrscheinlich an LK zu erkranken. Les die Seite, schau dich da überhaupt mal um und du wirst dich wundern was woher kommen kann. Diese Seite hat mir immer unheimlich geholfen. Wenn was ist schaue ich da als erstes nach. Kein Google.

Das kann auch allergisch sein. Schon mal drauf gekommen oder dein Arzt. Schau dir an was alles fliegt im Moment. meine Frau hat von jetzt auf gleich allergisches Asthma bekommen. Was glaubst du was die bellt und spuckt. Nee, LK isses nicht. Lass dich auf Pollen testen und du wirst sehen. Durchsichtiger Schleim ist eine klares Zeichen für Allergie.

07.05.2014 18:48 • x 1 #9


Vielen Dank mattes. Du hast mich sehr beruhigt. Woher weißt Du soviel über das ganze Medizinzeug?
dann würdest Du nicht nochmal zum doc, sondern einfach auf ihre bisherige Diagnose vertrauen?

07.05.2014 19:54 • #10


Marge
Ich weiß, es geht darum, dich zu beruhigen, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben. Husten der länger als drei Wochen anhält, sollte vom Arzt abgeklärt werden. Und ein Erstsymptom von Lungenkrebs ist tatsächlich der Husten.
Lungenkrebs kann man nicht anhand eines LUFU Tests erkennen, da muss man schon röntgen um etwas erkennen zu können und auch da erkennt man nur Herde, die größer als einen Zentimeter sind.

07.05.2014 20:14 • #11


Zitat von Marge:
Ich weiß, es geht darum, dich zu beruhigen, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben. Husten der länger als drei Wochen anhält, sollte vom Arzt abgeklärt werden. Und ein Erstsymptom von Lungenkrebs ist tatsächlich der Husten.
Lungenkrebs kann man nicht anhand eines LUFU Tests erkennen, da muss man schon röntgen um etwas erkennen zu können und auch da erkennt man nur Herde, die größer als einen Zentimeter sind.


Der Arzt von ihr entlässt sie mit der Aussage alles in Ordnung. Na ja, wer weiß Marge ob du ihr mit der Aussage hilfst. Wenn du meinst das du das besser einschätzen kannst. Ich habe ihr mitgeteilt das ich annehme das bei klarem Auswurf eine allergische Reaktion vorliegen könnte, sehr wahrscheinlich sogar. Ihr Arzt hält scheinbar eine weitere Untersuchung in Richtung Lungenschädigung für unnötig. Mein Rat war erneut zum Arzt zu gehen um einen Allergietest zu machen. Sollte der auch negativ sein soll der Arzt entscheiden was zu tun ist. Hier jetzt so große Kanonen in einem Alter von 33 Jahren aufzufahren halte ich in der Situation einer Angststörung für denkbar ungeeignet.

07.05.2014 20:56 • x 1 #12


Marge
Ich sagte nicht, das sie an Krebs denken sollte. Auch du bist kein Arzt, man kann etwas vermuten, oder einen Ratschlag geben, aber erste Anlaufstelle ist immer der Arzt. Wenn er sagt, ist alles in Ordnung, dann wird es hoffentlich so sein. Ich würde aber, wenn der Allergietest nichts bringt, und der Husten weiterhin anhält, eine Röntgenuntersuchung verlangen.

08.05.2014 11:46 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel