Pfeil rechts
11

die Möglichkeit besteht auch.. des die Betas den puls dann wieder abhemmen.. glaube dafür sind se doch da oder? drum komme ich vieleicht nicht auf die 140 bei aufregeung..

Sowars zumindest bei Kardi.. der hat gemeckert weil ich kein Leistungspuls von 150 oder 160 erreiche

130 /140 max 145 war schluss mehr ging ne..

denke daran sind die Betas dran schuld

06.06.2013 11:35 • #121


Lass die gesagt sein: Das ist normal. Ich hatte mal monatelang tagsüber IMMER einen Puls von 80-90. Auch "in Ruhe". Nun hat es sich wieder gebessert.
Bei akuten Panikattacken hatte ich immer so um die 130.

06.06.2013 12:26 • #122



Hoher Puls

x 3


Ja es kann schon sein, dass die Betas den Puls niedrig halten. Da müsstest du aber mit dem Arzt, der sie dir verordnet hat Rücksprache halten, in welchem Maße das noch nötig ist und so. Ist es denn überhaupt noch nötig, dass du die Betas nimmst? Du bist ja wie es scheint schon längst nicht mehr im akuten Entzug?
Aber es ist nicht schlimm, wenn dein Puls bei Aufregung etwas hoch aber nicht zu hoch schießt.
Da ist so alles bestens

06.06.2013 12:30 • #123


nee entzug iss 11 jahre her und bis dato trocken.

die betas sind von nöten wegen migränevorbeugung .. und da ich herstollpern hatte vom alk.

die Ärtze wollen kein risiko troz gesunden herz eingehen.

Es sei besser für mich etc.

Mir sind diese auch lässtig die drücken den kreislauf manchmal ganz schon runter

06.06.2013 13:19 • #124


Vllt solltest du deshalb nochmein einen anderen Arzt konsultieren ob es nachwie vor nötig ist, die Medis zu nehmen, vorallem wenn du doch eigentlich gesund bist.
Das mit dem Herzstolpern (beim Alk und beim Entzug) ist ja nicht so ungewöhnlich, aber da bekommt man die Betas eigentlich nur für die Entzugsphase verschrieben. Herzstolpern kommt bei den gesündestens Leuten im Leben mal vor, ist aber nicht unbedingt behandlungsbedürftig wenn man sonst gesund ist.
Wenn es nach wie vor besser wäre, muss die sie wohl nehmen, aber wäre vllt angebracht nochmal 1-2 andere unabhängige Ärzte dazu zu konsultieren.

06.06.2013 17:05 • #125


Es ist total gut, dass du merkst, dass es die wut ist! Bei mir ist das nämlich oft nicht der fall, obwohl mein therapeut sagt dass sehr viele angstanfälle eigentlich wutanfälle sind. aber da man die wut unterdrückt, sucht sie sich auf anderem weg einen weg (haha gut püppi). Was meinster du denn mit Hyperkondasache?

06.06.2013 22:55 • #126


ich neige zur Übereaktion wenn mir etwas weh tute denke ich des Schlimmste oder geh vom schlimmsten aus.. Zb. Herasen: Herzinfarkt usw.

07.06.2013 09:22 • #127


Jessyy

20.02.2014 19:19 • #128


Dini58091
hmmm... der Blutdruck ist dann meistens höher, aber Puls, das weiss ich leider nicht!
Aber ich kann es mir schon vorstellen, allein schon von der Anspannung bei Kopfschmerzen!

Falls du welche hast, hoffe ich, sie gehen schnell wieder weg

20.02.2014 20:24 • #129


Was heißt denn hoher Puls bei dir? Lg

20.02.2014 20:39 • #130


Tini213
Jessy , schau , du bist so oft untersucht worden ... du BIST GESUND !
nimm eine Kopfschmerztablette und beruhige Dich bitte , dann geht der Puls auch runter und bitte nicht mehr mesen

nicht böse gemeint , ich verstehe Deine Ängste ja , aber wenn mehrere Ärzte Dir sagen daß dein herz gesund ist, dann glaube es bitte... die haben das Jahrelang studiert .....

20.02.2014 20:46 • x 1 #131


Liebe Jessy! Bei Angstpatienten wird ein Hormon im Körper ausgeschüttet, welches sich Cortisol nennt, dieses ist auch für hohen Blutdruck und hohen Puls verantwortlich. Hohers Puls/Blutdruck führen zu Kopfschmerzen - ganznormal! Auch bei Panikattacken gibts ein "Gewitter" im Kopf, welches Kopfschmerzen auslöst und hohen Puls verursacht. Alles ganz normale Prozesse in deinem Körper!

21.02.2014 00:13 • x 1 #132


26.02.2014 14:42 • #133


Ein hoher Ruhepuls kann organische Ursachen haben, die ein Arzt abklären sollte. Darum kann dies "gefährlich" sein.

26.02.2014 14:59 • #134


Ich habe ein schilddruseultrAschall herzultraschall EKG Blut abgenommen alles in Ordnung meinte der HA muss ich mir da noch sorgen machen ?

26.02.2014 15:03 • #135


Schlaflose
Zitat von jidde2:
Hab da mal ne Frage weis nichtmehr weiter hab ständig das Gefühl hohen Puls zu habe


Was heißt das Gefühl? Das kann man doch präzise messen. Ruhepuls bis 100 ist noch OK.

26.02.2014 15:24 • #136


Hallo Jidde!

Was verstehst Du denn unter einem zu hohen Puls?
In Ruhe hat man für gewöhnlich einen Puls zwischen 60 und 80. Sportler haben manchmal einen Wert unter 60 in Ruhe. Es kann auch sein, daß man einen niedrigeren Puls als 60 in Ruhe hat, wenn man Betablocker nimmt.

Wenn man in Bewegung ist, geht der Puls ja höher. Je nachdem was man macht geht der schon mal bis 160 oder 180. Also wenn man heftig Sport macht. Wenn man ruhig geht, dann liegt der so bei 80 bis 100.

Wenn man eine Panikattacke hat/hatte, dann geht er schon höher und auch wenn man drauf achtet, wie der Puls ist und man nervös ist, dann steigt der auch.

Welchen Wert hast Du denn in Ruhe?

Alles Gute von Jess

26.02.2014 18:51 • #137

Sponsor-Mitgliedschaft

MHX

19.07.2016 13:47 • #138


Zuri
Hey,hat sich dein Puls normalisiert? Nach einer PA ist man noch sensibilisiert,so dass es häufig noch ein Paar Nachwehen geben kann!

19.07.2016 14:44 • #139


MHX
Hey,
naja von normalisieren kann mann nicht reden. Im Sitzen 100, im stehen 120, 20 Meter laufen 140 jetzt gerade noch. Ist mir auf der Arbeit passiert und der Ersthelfer hat darauf bestanden den Notarzt zu holen, kam aber natürlich im Krankenhaus nix bei raus außer die übliche Sinus-Tachikardie. Bei anderen Attacken war dies danach nie so, bin deswegen schon leicht beunruigt.

19.07.2016 14:52 • #140



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier