Pfeil rechts

Hallo Ihr!
Ich habe tendentiell sehr niedrigen Blutdruck. Am Abend im Liegen sinkt er auf 85/55 ab. Ich wache dann am morgen mit Herzklopfen auf, dann messe ich noch im Liegen BD 100/60, sobald ich mich aufsetze wird mir schwindlig und mir bricht der Schweiß aus, Puls steigt auf 130, Blutdruck steigt auf 140/100. Diesen Blutdruckanstieg spüre ich enorm im Kopf. Ich kann dann auch nicht aufstehen, wegen dem Schwindel. Nach ca. 5-10 ist der Blutdruck wieder runter um nach einer halben Stunde auf meinem Tagesniveau angekommen zu sein: 110/70.

Mich macht das total fertig, bin mir nicht sicher ob das schon wieder Panikattacken sind.
ich habe wärend dieser Attacken totale Angst dass mir ein Gefäß platzt, ich spüre diesen Blutdruckanstieg ja regelrecht im Kopf! Ich weiß ich sollte Sport machen, aber auch da bekomme ich einen Druck im Kopf und breche sofort ab. Ich bin körperlich einfach total am Ende und mir macht jede körperliche Veränderung/reaktion Angst. Ist ein kurzfristiger BD Anstieg sehr gefährlich? Mein HA meint natürlich Betablocker, aber wenn der BD den ganzen Tag sonst niedrig ist, ich weiß echt nicht was ich machen soll?

16.08.2012 15:32 • 16.08.2012 #1


3 Antworten ↓


Du redest mir aus der seele bei mir ist des gleiche ich vermute das es der kreislauf ist der in die puschen kommen muss. Kleiner tipp bleibe noch 15 min. Im bett wach liegen des mache ich und ist sxchon viel besser

16.08.2012 15:36 • #2



Hoher Blutdruck beim aufstehen

x 3


Hast du mal gemessen? Wie hoch steigt er denn bei dir? Ich reg mich ja schon auf wenn ich mich aufsetze und mir wird schwindelig... ist echt zum verzweifeln. Man liest ja überall dass der zweite Wert nicht über 90 steigen soll, haha....

16.08.2012 16:05 • #3


MisterIch
Er soll nicht andauernd über 90 sein! Ansonsten kein Problem.

16.08.2012 18:53 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier