Pfeil rechts
21

Hallo,
ich brauche mal wieder etwas seelischen Beistand. Momentan habe ich wieder sehr mit meinen Krankheitsängsten zu tun. Seit ein paar Tagen habe ich vermehrt Juckreiz am Körper. Mal an den Schultern, am Kopf, immer wo anders. Komischerweise juckt vermehrt mein Kopf und die Nasenlöcher. Es ist als wenn ein Haar kitzelt, da ist aber nichts. Habe den großen Fehler gemacht und gegoogelt.
Es kam natürlich als Diagnose Krebs. Und das schlimmste, Juckreiz an den Nasenlöchern ist ein Hinweis auf einen Hirntumor. Kann an nichts mehr denken, für mich ist nun klar, dass ich einen Hirntumor habe. Hab auch gelesen, dass Juckreiz nach dem Duschen auf Leukämie hinweisen kann, hatte das natürlich heute morgen auch nach dem Duschen.
Kennt jemand vielleicht einen Juckreiz an der Nase? Kann das von den Wechseljahren kommen? Habe so trockene Haut momentan, oder kann das tatsächlich auch von der Psyche kommen?
Liebe Grüße
Andrea

18.07.2020 19:14 • 21.07.2020 #1


41 Antworten ↓


Calima
Zitat von hackloewenzahn:
Kann an nichts mehr denken, für mich ist nun klar, dass ich einen Hirntumor habe. Hab auch gelesen, dass Juckreiz nach dem Duschen auf Leukämie hinweisen kann

Für eines von beiden solltest du dich vielleicht entscheiden. .

Im Ernst: Lass das Googeln, kauf dir eine gut duftende Pflegelotion und entspann dich. Die Symptome sind völlig abstrus für beide Krankheiten.

18.07.2020 19:18 • x 1 #2



Hilfe, Juckreiz am Körper und in den Nasenlöchern

x 3


Angor
Zitat von hackloewenzahn:
Hab auch gelesen, dass Juckreiz nach dem Duschen auf Leukämie hinweisen kann, hatte das natürlich heute morgen auch nach dem Duschen.

Juckreiz nach dem Duschen kommt davon, wenn das Duschbad die fettige Schutzschicht der Haut abwäscht.
Manches Duschbad reizt noch zusätzlich die Haut wenn es z.B.parfümiert ist.

Am bsten nur kurz duschen, und danach mit Hautlotion eincremen.
Es gibt auch rückfettendes Duschgel, danach den Körper aber mit dem Badelaken nicht abrubbeln, sondern nur abtupfen.

Wenn juckende Haut von Leukämie kommen würde, dann hätte ich die schonn 10 Mal gehabt, ich habe nämlich auch sehr trockene Haut.

Juckende Nase und Hirntumor, absolut unvorstellbar.

Durch die Wechseljahre kann es durchaus zu trockener Haut kommen. Der Östrogenspiegel sinkt, und da Östrogen auch für die Regulierung der Feuchtigkeit der Haut zuständig ist, kommt es oft zu trockener und juckender Haut.

Es ist also alles im grünen Bereich.

18.07.2020 19:30 • x 3 #3


Icefalki
Trockene Haut kann zu Juckreiz führen. Jetzt hast du deine Diagnose und wie es @Calima schon schrieb, da hilft nur eincremen. Eucerin urea wäre z.B. nicht schlecht.

18.07.2020 19:30 • x 2 #4


Danke für eure Antworten. Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt. Bin nun ein bisschen beruhigt.
Aber im Internet steht doch, dass Juckreiz in den Nasenlöchern ein Hinweis auf Hirntumor sein kann und niemand außer mir hat diesen Juckreiz.

18.07.2020 20:13 • #5


Lottaluft
Zitat von hackloewenzahn:
Danke für eure Antworten. Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt. Bin nun ein bisschen beruhigt.Aber im Internet steht doch, dass Juckreiz in den Nasenlöchern ein Hinweis auf Hirntumor sein kann und niemand außer mir hat diesen Juckreiz.



Aktuell fliegen viele Pollen vielleicht liegts einfach da dran
Ansonsten -hol dir mal ne Nasensalbe es können auch einfach trockene Schleimhäute sein

18.07.2020 20:19 • x 1 #6


kritisches_Auge
Ich kenne diesen Juckreiz,nicht direkt in den Nasenlöchern sondern an der Haut direkt vor den Nasenlöchern, ach eine Freundin sagte oft mir juckt die Nase, dann denkt jemand an mich.

Mir läuft die Nase öfters ohne dass ich einen Schnupfen habe, jetzt im Sommer ist es besser geworden und ich habe extrem trockene Haut.

18.07.2020 20:34 • #7


Zitat von kritisches_Auge:
Ich kenne diesen Juckreiz,nicht direkt in den Nasenlöchern sondern an der Haut direkt vor den Nasenlöchern, ach eine Freundin sagte oft mir juckt die Nase, dann denkt jemand an mich.Mir läuft die Nase öfters ohne dass ich einen Schnupfen habe, jetzt im Sommer ist es besser geworden und ich habe extrem trockene Haut.


Ja, das stimmt. Meine Oma sagte auch immer, wenn die Nase juckt denkt jemand an dich. Aber wenn die Angst in mir aufsteigt, kann ich kaum mehr einen logischen Gedanken fassen. Es dreht sich dann alles nur noch um Krebs. Echt bescheuert, ich weiß.

Liebe Grüße
Andrea

18.07.2020 22:23 • #8


kritisches_Auge
Dir passiert nichts, die Viecher haben Angst vor dir.

18.07.2020 23:10 • #9


kritisches_Auge
Das war der falsche Thread.
Eben hat meine Nase wieder ganz doll gejuckt, dein Gehirn ist sicher in Ordnung.
Ich bin einmal neugierig, wie kommst du zu dem Nick hackloewenzahn?

18.07.2020 23:50 • #10


Zitat von kritisches_Auge:
Das war der falsche Thread.Eben hat meine Nase wieder ganz doll gejuckt, dein Gehirn ist sicher in Ordnung.Ich bin einmal neugierig, wie kommst du zu dem Nick hackloewenzahn?


Ich mag den Löwenzahn so gerne, das leuchtende Gelb macht einfach gute Laune und dann habe ich das einfach mit meinem Nachnamen kombiniert. Mir fiel nichts besseres ein

Liebe Grüße

19.07.2020 00:18 • #11


Also meine ängste sind Ich habe Angst davor das ich ein Herzinfarkt bekomme oder Schlaganfall habe ins gemein Angst vor allen Krankheit und deswegen viel Angstzustände und Panik

19.07.2020 00:29 • x 1 #12


kritisches_Auge
Ich liebe ihn auch.

19.07.2020 00:44 • #13


Zitat von Anja500:
Also meine ängste sind Ich habe Angst davor das ich ein Herzinfarkt bekomme oder Schlaganfall habe ins gemein Angst vor allen Krankheit und deswegen viel Angstzustände und Panik


Ist bei mir das gleiche. Von ALS über sämtliche Krebsarten habe ich auch schon alles durch.
Wenn die Angst vor einer Krankheit mehr oder weniger überwunden ist und man denkt man kommt endlich zur Ruhe, zwickt es wieder irgendwo im Körper und schwupps hänge ich wieder am Internet und google nach Symptomen. Was jedesmal dabei raus kommt ist ja eigentlich schon vorher klar.

Ich wache schon manchmal morgens auf und habe Angst vor neuen Symptomen und der Angst davor.

19.07.2020 01:04 • x 2 #14


Als ich meine erste Panikattacke bekam, dachte ich auch ich habe einen Herzinfarkt. Mein Mann wollte mich ins Kh fahren. Irgendwie wollte ich es da aber nicht und ging am nächsten Morgen zu meinem Hausarzt und nach EKG und Gesprächen war klar, dass es eine Panikattacke war. Man bekommt aber schon Angst dabei

19.07.2020 01:09 • x 1 #15


UnfinishedStory
Zitat von hackloewenzahn:
Meine Oma sagte auch immer, wenn die Nase juckt denkt jemand an dich.


Meine Oma sagte immer, wenn die Nase juckt, gibt es Geld
Das werte doch gar nicht so schlecht, oder?

Nee aber ernsthaft könnte es am ehesten eine allergische Reaktion sein yum Beispiel auf Pollen, Hausstaub , Duschgel, Waschmittel, Nahrungsmittel etc. Hast du viel Erdbeeren gegessen in letzter Zeit? Die machen oft Juckreiz und Ausschlag.
Aber Hirntumor und Leukämie ist Quatsch

19.07.2020 01:28 • x 1 #16


Ja @hackloewenzahn das stimmt dann liest man im Internet denkt man hätte das oder das obwohl es nicht so ist selbst bei harmlosen Sachen habe ich immer Angst es ist schon nicht einfach so zu leben aber man muss da durch irgendwie ich bin jetzt dabei eine Verhaltenstherapie zu finden hatte bisher sowas noch nie gemacht nehme escitalopram wollte sie letztes mal absetzen war aber schwerer als gedacht da Nebenwirkungen hatte wie extrem Schwindel Übelkeit also habe wieder genommen nehme sie ja Für Panikattacken Depressionen Angstzustände und soziale Phobie körperlich habe hatte 17 wochen durchfall magenschmerzen mittlerweile gehts habe reizdarmsyndrom skoliose rippenbuckel usw. suche Menschen die auch Probleme haben und sich austauschen wollen mit anderen und zusammen über Chats oder so austauschen wies weiter geht und suche Leute die einen nicht verurteilen weil man ist wie man ist jeder mensch ist was besonders auf seine art und Weise jeder mensch hat es verdient respektiert zu werden. Ja und zu dir echt schlimm das du auch so Panikattacken hattest Angst vor Krebs Herzinfarkt Schlaganfall etc. Ist Für dich bestimmt nicht einfach so was auch zu haben wie gehst du den damit um? Was hast du alles genau? Nimmst du Medikamente dafür? Lg Anja

19.07.2020 01:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

UnfinishedStory
Zitat von Anja500:
Ja @hackloewenzahn das stimmt dann liest man im Internet denkt man hätte das oder das obwohl es nicht so ist selbst bei harmlosen Sachen habe ich immer Angst es ist schon nicht einfach so zu leben aber man muss da durch irgendwie ich bin jetzt dabei eine Verhaltenstherapie zu finden hatte bisher sowas noch nie gemacht nehme escitalopram wollte sie letztes mal absetzen war aber schwerer als gedacht da Nebenwirkungen hatte wie extrem Schwindel Übelkeit also habe wieder genommen nehme sie ja Für Panikattacken Depressionen Angstzustände und soziale Phobie körperlich habe hatte 17 wochen durchfall magenschmerzen ...


Hast du vor den 17 Wochen durchfall Antibiotika genommen?

19.07.2020 01:35 • x 1 #18


Zitat von UnfinishedStory:
Meine Oma sagte immer, wenn die Nase juckt, gibt es Geld Das werte doch gar nicht so schlecht, oder?Nee aber ernsthaft könnte es am ehesten eine allergische Reaktion sein yum Beispiel auf Pollen, Hausstaub , Duschgel, Waschmittel, Nahrungsmittel etc. Hast du viel Erdbeeren gegessen in letzter Zeit? Die machen oft Juckreiz und Ausschlag.Aber Hirntumor und Leukämie ist Quatsch


Nein, habe keine Erdbeeren gegessen, aber weißt du was lustig ist, seit ich mich mit euch austausche sind meine Juckattacken viel besser und die Nase hat heute kaum noch gejuckt. Bescheuert, oder?

19.07.2020 12:30 • #19


@Anja500
Du hast ja auch schon viel durchgemacht. Ich schreibe dir mal ein bisschen von mir, muss nur erst mal die Familie mit Essen beglücken. Und Hundi danach ein bisschen bespaßen

19.07.2020 12:34 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel