37

Lottaluft

Lottaluft


1500
2
1728
Hey
Vielleicht magst du ja mal die Suchfunktion im Forum nutzen dort findest du einige Beiträge zu den extrasystolen.
Ich denke das vereinzelnd Schläge die aus der Reihe tanzen nicht gefährlich sind da der Körper und somit auch das Herz keine Maschine ist
Sollte es aber wirklich häufig auftreten würde ich mich nochmal an den Kardiologen wenden

19.09.2019 06:47 • #121


Typi


12
2

05.10.2019 12:52 • #122


Typi


12
2
edit:

Kann das auch vom Sertralin kommen?

05.10.2019 13:03 • #123


MamaCita

MamaCita


132
1
41
Hallo Typi,
wenn du hier mal das Forum durchsuchst,wirst du sehen wieviele von uns das haben/hatten.

Es ist durchaus real, es sind in aller Regel Extrasystolen (extra Schläge) die du da wahrnimmst. Es ist also nicht eingebildet,aber es ist meist harmlos und stressbedingt, vor allem wenn du es nur in Ruhe wahrnimmst. Zumindest wurde ja durch die Untersuchungen was schlimmeres ausgeschlossen.
Ich weiß wie eklig es ist,die auszuhalten...und Puls fühlen o.ä. ist dabei meist auch kontraproduktiv. Und wenn man dann noch auf seine Gedanken achtet,die einem prophezeien es sei schlimm,holpert es meist noch mehr.
Ausdauertraining soll diesbezüglich helfen,habe ich aber auch noch nicht hinbekommen,muss ich gestehen.

Manche Psychopharmaka können Herzrhythmusstörungen machen,ob das Sertralin dazu zählt,weiß ich nicht ...da müsstest du nochmal deinen Arzt fragen. Wäre dann aber sicherlich auch im EKG aufgefallen.

Alles Gute!

05.10.2019 13:07 • x 1 #124


Typi


12
2
Danke für deine Antwort

Ich versuche mal das mit dem Puls messen sein zu lassen. Es fühlt sich halt extrem Bedrohlich an

Ist das eigentlich normal das wenn man in die Hocke geht, der Puls total verrückt spielt?

05.10.2019 13:31 • #125


MamaCita

MamaCita


132
1
41
Kann schon sein,wenn der Druck auf den Brustkorb dann anders ist ...und du jetzt wahrscheinlich auch vermehrt drauf achtest. Aber warum wieso genau,kann ich dir leider auch nicht erklären.

05.10.2019 13:35 • #126


Schlaflose

Schlaflose


18824
6
6840
Zitat von Typi:
Ist das eigentlich normal das wenn man in die Hocke geht, der Puls total verrückt spielt?


Was genau meinst du mit verrückt? Es ist normal, dass sich der Puls Bewegung beschleunigt.

05.10.2019 14:51 • #127


Typi


12
2
Zitat von Schlaflose:
Was genau meinst du mit verrückt? Es ist normal, dass sich der Puls Bewegung beschleunigt.


Hi,

ich fühle eher, das der puls auf einmal langsamer schlägt oder nicht rythmisch ist, sobald ich in die hocke gehe

05.10.2019 16:29 • #128


Typi


12
2
So nun ein paar Tage wieder vergangen, das Gefühl bleibt. Ich werde langsam echt verrückt. Bilde ich mir denn die extra schläge einfach nur ein?

10.10.2019 19:01 • #129


flow87

flow87


111
2
48
Zitat von Typi:
So nun ein paar Tage wieder vergangen, das Gefühl bleibt. Ich werde langsam echt verrückt. Bilde ich mir denn die extra schläge einfach nur ein?


Nein das hat nichts mit einbilden zu tun. Die sind tatsächlich vorhanden und du merkst sie. Es gibt Extraschläge die man praktisch nicht merkt und solche die so stark sind das man meint das Herz bleibt stehen.

10.10.2019 19:17 • x 1 #130


Typi


12
2
ok

Heute war wieder so ein beschissener Tag. Nach jedem aufstehen extrem herzrasen und schwindel.

wohne im 2. stock. das ist einfach nur noch der horror. herzrasen und keine luft bekommen.

hatte die letzten 3 wochen ja 3 ekgs hinter mir , alle unauffällig. trotzdem ist die angst da, dass ich was haben könnte, was man in einem ekg nicht sieht.

familie und ärzte sind natürlich generft und wollen das thema nicht mehr weiter angehen.

Vor 50 Minuten • #131


flow87

flow87


111
2
48
Zitat von Typi:
okHeute war wieder so ein beschissener Tag. Nach jedem aufstehen extrem herzrasen und schwindel.wohne im 2. stock. das ist einfach nur noch der horror. herzrasen und keine luft bekommen.hatte die letzten 3 wochen ja 3 ekgs hinter mir , alle unauffällig. trotzdem ist die angst da, dass ich was haben könnte, was man in einem ekg nicht sieht.familie und ärzte sind natürlich generft und wollen das thema nicht mehr weiter angehen.


Dann meld dich beim Kardiologen an und mach ein Ultraschall und ein Belastungs-EKG. Dann sieht man alkes und du weisst Bescheid

Vor 33 Minuten • #132


Zephyr

Zephyr


423
7
303
Dieses Herzstolpern hatte ich vor ein paar Tagen auch mal wieder extrem heftig. Ich lag im Bett und es fühlte sich an, als hätte jemand mit dem Gummihammer auf meine Brust geschlagen, jedoch ohne Schmerzen dabei. Es ist verständlich, dass sowas Angst macht, in der Regel ist das aber harmlos. Ich habe/hatte auch manchmal Angst bzgl. Herz, aber dieser begegne ich mit Wissen und positivem Selbsteinreden. Ich sage mir also, dass solche Herzstolperer nur dazu dienen, dass das Herz wieder in den Takt kommt. Manchmal laufen der Takt des Gehirns und des Herzmuskels eben auseinander.

Nebenbei ist es nicht immer das Herz, was man dabei spürt. Es können ebenso die Brustmuskeln sein, die zucken. Die Brustmuskeln sind sehr kräftig, wenn die mal zucken, kann sich das eben so anfühlen, als käme es vom Herz.

Vor 22 Minuten • #133


Zephyr

Zephyr


423
7
303
Zitat von Typi:
ich fühle eher, das der puls auf einmal langsamer schlägt oder nicht rythmisch ist, sobald ich in die hocke gehe

Der Puls verändert sich immer, ist also selbst innerhalb von 30 Sekunden nie regelmäßig. Auch in Ruhe ist das so. Das, was gemessen wird, sagt ja nur aus, wieviele Schläge es pro Minute sind, aber nicht, wie regelmäßig die Schläge waren.
Selbst beim (tiefen) Einatmen geht die Pulsfrequenz kurz nach oben und beim Ausatmen wieder runter. Wenn du in die Hocke gehst, veränderst du zudem den Druck des Blutes. Im Stand muss das Herz das Blut von den Beinen ja an die 1,5 m weit hochpumpen - das ist viel! Gehst du in die Hocke, muss es das Blut in den Beinen plötzlich nur noch etwa 40-50 cm weit hochpumpen - zwei ganze Drittel weniger. Das ist leichter und vermutlich geht daher die Pulsfrequenz leicht nach unten. Weniger Last -> niedrigerer Puls.

Vor 7 Minuten • #134


Typi


12
2
Zitat von flow87:
Dann meld dich beim Kardiologen an und mach ein Ultraschall und ein Belastungs-EKG. Dann sieht man alkes und du weisst Bescheid


Hi,

das Problem ist einfach das mir keiner mehr glaubt. Ich hab mich die letzten male beim Kardiologen vorgestellt. Allerdings hieß es da, das ich zum Hausarzt gehen sollte un der dann alles vereinbare würde, damit man zum kardiologen kommt.

Momentan ist es so extrem, dass ich alle 2-3 Tage beim Hausarzt bin...


mein Hausarzt meint allerdings das es psychisch ist...

Ich bin da irgendwie in einer Falle.

Vor 4 Minuten • #135


flow87

flow87


111
2
48
Zitat von Typi:
Hi,das Problem ist einfach das mir keiner mehr glaubt. Ich hab mich die letzten male beim Kardiologen vorgestellt. Allerdings hieß es da, das ich zum Hausarzt gehen sollte un der dann alles vereinbare würde, damit man zum kardiologen kommt.mein Hausarzt meint allerdings das es psychisch ist...Ich bin da irgendwie in einer Falle.


Dann sag deinem Hausarzt du willst eine Kariologische Untersuchung und Punkt. Er kann nicht nein sagen, es ist deine Entscheidung.

Vor 3 Minuten • #136


Typi


12
2
Zitat von Zephyr:
Der Puls verändert sich immer, ist also selbst innerhalb von 30 Sekunden nie regelmäßig. Auch in Ruhe ist das so. Das, was gemessen wird, sagt ja nur aus, wieviele Schläge es pro Minute sind, aber nicht, wie regelmäßig die Schläge waren.Selbst beim (tiefen) Einatmen geht die Pulsfrequenz leicht nach oben und beim Ausatmen wieder leicht runter. Wenn du in die Hocke gehst, veränderst du zudem den Druck des Blutes. Im Stand muss das Herz das Blut von den Beinen ja an die 1,5 m weit hochpumpen. Gehst du in die Hocke, muss es das Blut in den Beinen plötzlich nur noch 30-40 cm weit hochpumpen. Das ist leichter und vermutlich geht daher die Pulsfrequenz leicht nach unten. Weniger Last -> niedrigerer Puls.


danke für die erklärung. das nimmt mir ein wenig die angst weg.

Vor 2 Minuten • #137



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag