Pfeil rechts
56

Halli Hallo
Ach herrje, das ist ein Teufelskreis oder ?
Ja die Schilddrüse macht da auch viel, dennoch ist es nicht ganz weg. Wenn ihr Zuhause bin geht's mir Recht gut. Hatte das stolpern gestern beim Auto fahren da wird es einem auch anders. Nicht so dieses normale kurze stolpern sondern schon ganz komisch, wie ein rollen oder so und dabei wird es einem kurz Schwindelig und dann schlägt es wieder normal, aber schneller als sonst. Also ich finds Wahnsinn. Das hinterherlaufen hinter den Ärzten macht es auch nicht besser. Habe am Montag wieder einen Termin beim Kardiologen, Mal sehen ob der nochmal ein Langzeit macht bevor ich in die Herzklinik gehe.
Ich habe auch schon gehört das Elektrolyte daran schuld sein können, sozusagen die Nieren nicht mehr richtig arbeiten . Sowas könnte wohl ein FA bestimmen. Gleich angerufen, erst im Juni einen Termin .
Am 16. April beginne ich eine neue Arbeit, ihr könnt euch vorstellen das ich Panik habe die gleich wieder zu verlieren wegen dem Mist. Zusammenreißen hin oder her das Herz macht was es will und ich habe das Gefühl die Bisoprolol sind eher Beruhigung für die Ärzte als für mich.
Lasst euch ruhig durchchecken.
Ja ich bin auch Grade auf der Suche nach einem Psychotherapeuten. Beim Psychologen war ich schon der meinte ich soll Mal zum Homöopathen gehen.

29.03.2019 09:55 • #201


Isabel1990
Ja das ist ein Teufelskreis.
Beim Auto fahren hatte ich das auch schon oft und hatte gleich eine Panikattacke.
Gerade da hat man Angst das was passiert.
Ich will auch nochmal zum Kardiologen, Überweisung hab ich schon. Allerdings dauert es bis man einen Termin bekommt.
Das ist echt schlimm..

Ich hatte auch schon bluttest, da sieht man ja ob was mit den Nieren ist. Und Urin abgegeben hab ich auch schon. Da war alles gut.

Ich kann dich voll verstehen mit der neuen Arbeit, man will ja nicht immer ständig fehlen.
Das muss ja nicht sein.

29.03.2019 19:31 • x 1 #202



Herzangst Erfahrungsberichte von Betroffenen

x 3


Okay. Mit deiner Schilddrüse ist aber alles in Ordnung?
Ja die neue Arbeit, das beschäftigt mich sehr. Ich hab mir vorgenommen einfach zu versuchen cool zu bleiben, so schlimm wie es auch wird . Bisher ist ja auch nie was passiert... Heute ging es mir bombastisch, Grade Mal 2 stolpert den ganzen Tag und das auch nur leicht. Entweder die Bisoprolol helfen jetzt oder es liegt wirklich an meinen Hormonen. Das einzige das ich heute Mal nach längerer Zeit anders gemacht habe ist Liebe.. Wie soll ich es anders ausdrücken... Aber da passiert ja auch viel mit den Hormonen und mir geht's den ganzen Tag blendend ... Der Frauenarzt hat mir aber leider auch erst im Juni einen Termin gegeben.
Das Leben ist so kurz und wir alle haben nur eins, traurig das dann solche Dinge auftreten die uns Menschen so belasten

29.03.2019 20:10 • #203


Celli
Hallo,
ich bin neu hier und habe erst seit kurzem Panikattacken. Aber ich werde dieses Gefühl nicht los, dass etwas mit meinem Herz nicht stimmt?! Ich weiß nicht wie oft ich bereits beim Arzt war... Mittlerweile nehme ich 20mg Citalopram, das hat die Symptome der Panikattacken bereits ein wenig gelindert.
Gestern Abend war ich wieder im Krankenhaus, weil ich dachte, dass etwas mit mir nicht stimmt. Ich hatte so ein starkes Herzklopfen, welches ich bis in den Hals gespürt habe, schwitzige Hände, Hitzewallungen... Blutdruck war nochmal, Puls lag bei 96. Mir wurden nun Betablocker verschrieben, damit mein Puls sich ein wenig normalisiert. Vermutung der Ärztin war, dass es vielleicht auch einen Zusammenhang mit der Schilddrüse geben könnte. Das muss ich nun kommende Woche von meinem Hausarzt abklären lassen. Blödes Gefühl, ständig beim Arzt zu sitzen...

24.04.2019 10:45 • #204


Lisa0002

01.05.2019 15:19 • #205


Kay912
Hey Lisa,

erstmal willkommen im Forum:)
Ich glaube, hier sind einige, die ihre Erfahrungen mit Herzrhythmusstörungen mit dir teilen, damit auch du eine andere Sicht darauf bekommst und lernst dass es überhaupt nicht gefährlich ist. Selbst ein Hausarzt kann erkennen, ob es sich um eine gefährliche oder um eine harmlose Störung handelt. Das Herz wird stark von unseren Emotionen beeinflusst, meinstend unterbewusst, wodurch solche Störungen, auch vegetative Störungen genannt, auftreten. Dass du auf dein Herz achtest ist kein Fehler von dir, du musst halt nur schauen, wie du das in deinem Kopf bewertest und wie du damit umgehst. Herzstolpern kann sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. Mal merkt man es gar nicht, mal etwas stärker und ein anderes mal denkt man, das letzte Stündlein hätte geschlagen. Je nach dem wie sehr man in sich hineinhorcht oder fühlt.
Hoffe ich konnte dir erstmal weiter helfen:)

01.05.2019 15:47 • x 1 #206


Lisa0002
danke für die Antworten im voraus

01.05.2019 16:52 • #207


Lisa0002
Zitat von Kay912:
Hey Lisa,

erstmal willkommen im Forum:)
Ich glaube, hier sind einige, die ihre Erfahrungen mit Herzrhythmusstörungen mit dir teilen, damit auch du eine andere Sicht darauf bekommst und lernst dass es überhaupt nicht gefährlich ist. Selbst ein Hausarzt kann erkennen, ob es sich um eine gefährliche oder um eine harmlose Störung handelt. Das Herz wird stark von unseren Emotionen beeinflusst, meinstend unterbewusst, wodurch solche Störungen, auch vegetative Störungen genannt, auftreten. Dass du auf dein Herz achtest ist kein Fehler von dir, du musst halt nur schauen, wie du das in deinem Kopf bewertest und wie du damit umgehst. Herzstolpern kann sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. Mal merkt man es gar nicht, mal etwas stärker und ein anderes mal denkt man, das letzte Stündlein hätte geschlagen. Je nach dem wie sehr man in sich hineinhorcht oder fühlt.
Hoffe ich konnte dir erstmal weiter helfen:)

Hallo Kay
Vielen Dank für die schnelle Antwort
Es ist halt echt erstaunlich wie sehr Psyche und Körper miteinander zusammenhängen.
Ich hatte mir schon einiges an Krankheiten eingebildet und unnötig mich in solche Sachen reingesteigert, dementsprechend bin ich leider sehr sensibel bei sowas.
Ich wünschte ich könnteeinfach Mal abschalten und meinem Kopf ein Stop-Schild hochhalten.
In meinem Alter über solche Krankheiten nachzudenken sehe ich selber sogar als Zeitverschwendung aber die Psyche macht halt was es will sobald sich bestimmte negative Gedanken automatisiert haben.
Ich hoffe, dass die Ergebnisse beim Hausarzt positiv sein werden. Bei mir könnte es auch hormonell bedingt sein da ich aufgrund meiner Ängste und dem Stress den Hormonhaushalt komplett aus dem Gleichgewicht gebracht habe.
Noch einmal vielen Dank für die Antwort!

01.05.2019 16:59 • #208


Maleni

03.05.2019 20:09 • #209


Soulfighter
Hi Maleni
Die Symptome kommen und gehen auch bei mir , hatte auch diverse Herzuntersuchungen ohne Befund . Gegen die Angstzustände nehme ich zur Zeit Opipramol

LG Chris

03.05.2019 23:56 • x 1 #210


Maleni
Hallo Chris,

Danke für deine Antwort. Nehme ich auch aber echt unregelmäßig.... hab nicht das Gefühl das es hilft ...

04.05.2019 17:50 • #211


friedo
Hallo Niffi,
wollte nur mal fragen, wegen dem Bisoprolol und der Unruhe. Glaubst du, dass das einen Zusammenhang hat, weil ich auch so starke Unruhe fast dauernd habe und auch Bisoprolol einnehme?
Bei mir ist das so, dass ich Herzstolpern bekomme, je stärker dieses Unruhegefühl ist.
Dann wird das richtig unangenehm
Lg

04.05.2019 18:39 • #212


Soulfighter
Bisoprolol nehme ich auch noch gegen Herzrasen und die stolperer

04.05.2019 18:44 • #213


friedo
Ich nehme das auch gegen Herzstolpern, hat mir auch ca. 2 Jahre ganz gut geholfen, nur in der letzten Zeit habe ich vermehrt so eine starke innere Unruhe, und das Stolpern ist viel stärker geworden.

04.05.2019 18:48 • #214


Soulfighter
Nimmst du noch andere Medikamente?

04.05.2019 18:52 • #215


friedo
Wie gesagt Bisoprolol 2,5mg morgens, und abends noch mirtazapin 15mg zum schlafen.
Ab heute kommt noch Citalopram 10mg dazu wegen der Ängste.
Und du?

04.05.2019 19:08 • #216


Soulfighter
Bis jetzt nur Opipramol das hilft mir ganz gut

04.05.2019 19:24 • #217

Sponsor-Mitgliedschaft

friedo
Ich denke, das ist so was ähnliches wie Bisoprolol, ein Betablocker

04.05.2019 19:36 • #218


25.06.2019 09:32 • #219


Hast du denn schon irgendwas unternommen? Medikation? Therapie? Ein Gespräch mit dem Arzt über die Problematik?

25.06.2019 10:23 • #220



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier