Pfeil rechts

Hilfe, ich saß grad auf Couch und guck im Spiegel und hatte mein Kopf etwas nach hinten gelehnt u da hab ich gesehen das rechts an meinem Hals da wo die Schlagader ist - es rechts voll fett ist. Aber nur wenn ich den Kopf ein bissl nach hinten mache. Voll das dicke Ei!! Was ist das?!? Das macht mir voll Angst! Ist es wasschlimmes?!? Ist es die Ader?!

24.01.2011 23:28 • 30.01.2011 #1


34 Antworten ↓


ich hatte das auch mal und hat dann auch weh getan.-in meinem fall war es nur ne verstopfte speicheldrüße.die drüße unter der zunge war zu,dank nem "steinchen".das wurde nichtmal behandelt.viel trinken,dann wars nach paar tagen weg.klingt mir sehr danach.lass es mal abklären.ich vermute nix wildes. ein dicker lymphknoten,wegen erkältung?auch ne idee

24.01.2011 23:43 • #2



Hals außen rechts dick!

x 3


jadi
ein lymphknoten

24.01.2011 23:45 • #3


Lymphknoten?! Ist das schlimm?! Ist dann denn auch die Ader dick?! Kann das nicht von der Ader kommen?

24.01.2011 23:47 • #4


ich bin immernoch bei der verstopften speicheldrüße. ich hatte da ein echt sichtbares dickes ei am hals. lymphknoten waren bei mir auch schon fühlbar dick,aber nicht sichtbar. nö ist nicht schlimm. meine sind immer dick, wenn ich was ausbrüte und krank bin oder werde.kaum gesund,ist der wieder flach

25.01.2011 00:37 • #5


Echt? Hatte ich noch nie.... Total komisch...

25.01.2011 01:48 • #6


KANNST JA MAL HEUT zum arzt gehen,der wird dich sicher auch beruhigen.dann weißt wenigstens,was es ist.kannst ja dann wieder berichten,ob wir richtig lagen

25.01.2011 02:56 • #7


Muss gelich noch zu einem Termin, werde dann gegen abend zur Frechstunde gehen, da braucht man keinen Temrin.....aber heute ist es auch nicht mehr soo dick wie gestern.

25.01.2011 13:29 • #8


War heut Nachmittag beim Arzt. Wirklich geholfen hat das nicht:-( Ich zeigte ihm wo es weh tut und dick ist....da meinte er das es wohl dort genau die Halsschlag Ader ist....aber er meint da würd er so nichts sehen...ABER die Schmerzen sind noch da und dick finde ich es auch!

26.01.2011 00:38 • #9


Ich hab Angst! Es tut weh und es ist dick! Genau an der Ader! Das ist doch komisch!

26.01.2011 00:45 • #10


das ist ja mal unbefriedigend.blöder arzt.der macht dich doch verrückt *halsschlagader*.. geh mal zum zahnarzt.der hat das mit meiner speicheldrüße festgestellt.die zahnärzte kennen das- oder hol dir generell ne 2. meinung von nem anderen arzt.

26.01.2011 00:52 • #11


Hmmm, ich weiß nicht . Eigentlich ist das mein absoluter Vertrauensarzt!! Da habe ich lange nach gesucht!! Hoffe nur, dass er nicht- nur weil ich ne Angstpatientin bin, immer direkt denkt das es eh nichts organisches sein kann, sondern Angst!

26.01.2011 00:58 • #12


Kann es denn was schlimmes sein? Also so was ähnliches hab ich manchmal an der Ader an der Schläfe...das die dick ist und brennt....war vor einigen Wochen unterm MRT wegen Kopfschmerzen....

26.01.2011 01:02 • #13


von dicken adern hab ich nie gehört oder das gehabt... kannst ja mal googeln,ob was findest.ich würde auch nicht alles als angst abtun. aber wenn es sowas gibt und das gefährlich wäre,dann würde es dein arzt wohl kennen und behandeln,oder? also würde ich jetzt von nix schlimmen ausgehen.und wenn du das doch denkst,bleibt dir wohl nix anderes übrig,als zu forschen und zu nem anderen arzt zu gehen.was für ärzte kümmern sich um adern als spezialgebiet? da würd ich dann hin

26.01.2011 01:24 • #14


Weiß auch nicht...wegen der Ader an der Schläfe war ich schon n paar mal beim Arzt, das hab ich seit Sommer 2010:-( dann war es mal n Monat weg dann wieder da! Das mit der Ader am Hals ist neu! Muss Ende Februar zum Kardiologe....das ist glaub ich wohl jemand der auch Ahnung von Adern hat, oder? Aber das dauert auch noch so lang! Danke das du mir versuchst zu helfen! Hab echt schon wieder angst!

26.01.2011 01:30 • #15


ich verstehe deine angst.zumal das jetzt auch nicht gerade was gewöhnliches ist.du könntest höchstens zum notdienst ohne termin zum cardiologen.dann wirst halt zeit mitbringen müssen.ärzte sind dazu verpflichtet, not oder schmerzpatienten dran zu nehmen. aber wie gesagt,denke du kannst beruhigt sein.wäre es schlimm,hätte dein arzt weitere schritte eingeleitet.

26.01.2011 01:41 • #16


Ja vielleicht hast du recht. Ich warte mal morgen noch ab und ansonsten geh ich Donnerstag nochmal zu meinem Hausarzt... Merkwürdig ist das schon...so mit der Ader...auch die Sache mit der Ader an der Schläfe, was ich zwischendurch habe! Echt komisch!! Neeee, googlen tue ich das besser nicht....das macht mir dann noch mehr angst!!

26.01.2011 02:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

hallo

vielleicht kann ich dich etwas beruhigen.

ich habe genau dasselbe,nur auf der linken halsseite.
wenn ich den kopf nach hinten mache sieht man die beule und auch wenn man draufdrückt.

war auch beim hno,hat ultraschall gemacht(und ja,es ist die schlagader,nix beunruhigendes)

ich habe das mittlerweile schon jahre und manchmal tuts auch weh.
ich denke das da irgentwie in der nähe ein lymphknoten steckt,der bei erkältungen ect. halt mal anschwillt und auch weh tun kann.

lass dir doch auch mal ultraschall machen,du wirst sehen:alles normal

kopf hoch und gute besserung

26.01.2011 08:50 • #18


Vielen dank für die aufmunternen Worte. Ich überlege einfach mal bei dem Kardiologe vorbei zu fahren, bei dem ich in 3 Wochen ein Termin hab....u dort zu fragen....aber dann renne ich ja wieder zu zig Verch. Ärzten.... Ist das nicht ein Fehler?

26.01.2011 09:31 • #19


ich kann dir nur sagen was ich machen würde:

ab zu deinem arzt des vertrauens(in deinem fall der hno) und ihm sagen das du beruhigter wärst wenn er mal schnell mit dem ultraschall draufschauen würde.
das dauert nicht lange und dann hast du ruhe.

also meine ärztin kennt meine ängste und sie hat es ohne zu zögern gemacht.

meine meinung ist:es ist auch net das gelbe vom ei,zu zig docs zu rennen,das beruhigt nur kurzfristig.
lieber gleich ne gescheite untersuchung und dann abhaken

alles gute und net verrückt machen! das ist nix schlimmes

26.01.2011 10:32 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier