Pfeil rechts
1

Ein psychogenes Globusgefühl kenne ich von früher: unangenehm, aber nicht angsterregend – und vorübergehend.

Jetzt habe ich so etwas Ähnliches erneut.
Aber eben nur ähnlich.

Irgendwie geht es nicht nur um das Engegefühl am Hals.
Ich habe den Eindruck, daß das Gewebe im Rachen nicht richtig fest ist. Dort sammelt sich auch etwas zähes Sekret an.
Nach dem Herunterschlucken von z.B. einer Vitamin-Kapsel entsteht ein Gefühl, als würde diese im oberen Teil der Speiseröhre erst einmal stecken bleiben.

Nahrung macht keine Schwierigkeiten.
Kein Würgen. Kein Erbrechen.
Nachts manchmal eine Hustenattacke.

Alles Einbildung?
Als Angstmensch hat man ja alle paar Tage irgendeine neue Störung.

Es gibt im Forum doch Personen, die über Globusgefühl klagen.
Wie empfinden sie das genau: nur als äußeren Druck oder auch irgendwie innen?

Danke für Antworten.

31.01.2014 20:33 • 06.02.2014 #1


7 Antworten ↓


Hallo ,
ja ich seid ein paar Wochen schon .
Hast du dieses Gefühl auch in liegen ? Denkst du dann das du weniger Luft bekommst ?
Bei mir ist es so und bei meiner Tochter wahr es so .
Bei ihr dachten die Ärzte erst ,das es an ihrer Schilddrüse liegt ,aber es ist bei ihr
Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin-Krankheit)
Liebe Grüße Sandauge

31.01.2014 20:44 • #2



Globusgefühl – Schluckstörung

x 3


Zitat von Sandauge:
Hallo ,
ja ich seid ein paar Wochen schon .
Hast du dieses Gefühl auch in liegen ? Denkst du dann das du weniger Luft bekommst ?
Bei mir ist es so und bei meiner Tochter wahr es so .
Bei ihr dachten die Ärzte erst ,das es an ihrer Schilddrüse liegt ,aber es ist bei ihr
Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin-Krankheit)
Liebe Grüße Sandauge


Mit der Aussage kommt petit_point jetzt unheimlich gut klar. Dadurch wird die Angst sicher weniger.

Nein, petit_point das Globusgefühl kommt in erster Linie durch psychischen Druck. Überlege mal was du nicht mehr schlucken willst/kannst in deinem Leben.
Ich hatte das auch genau wie viele andere hier. Nicht beachten und nachschauen was dich im Moment sehr stört in deinem Alltag.

01.02.2014 10:23 • #3


Also jetzt hier mit Krebs zu Antworten finde ich auch nicht sinnvoll

Das Globus Gefühl hatte ich letztes Jahr extrem
Ich konnte manchmal nicht schlucken nur mit viel Anstrengung oder Ich musste was trinken dann ging es
Auch das mit dem im Hals stecken bleiben hatte ich , habe ich gemerkt wo Ich Iboprofen genommen habe
Lg

01.02.2014 10:34 • #4


Was alles sofort Krebs sein soll....man man man.

Würde auch eher sagen, dass du dir das Engegefühl eher einbildest.
Hatte ich auch schon sehr oft. Wenn ich mir zu viele Gedanken gemacht habe.

Also mal keine Panik.

01.02.2014 12:20 • #5


Zitat von Sandauge:
Hallo ,
ja ich seid ein paar Wochen schon .
Hast du dieses Gefühl auch in liegen ? Denkst du dann das du weniger Luft bekommst ?
Bei mir ist es so und bei meiner Tochter wahr es so .
Bei ihr dachten die Ärzte erst ,das es an ihrer Schilddrüse liegt ,aber es ist bei ihr
Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin-Krankheit)
Liebe Grüße Sandauge


Es tut mir sehr leid für Deine Tochter.
Ich wünsche ihr so viel Gutes wie nur möglich.

***

Nein, im Liegen habe ich das Gefühl eher nicht so. Auch nicht im Stehen. Hauptsächlich im Sitzen.
Manchmal denke ich, es könnte an meiner Bindesgewebsschwäche liegen und das Gaumensegel ist dabei einfach "schwammig".
Es fühlt sich bei den großen Vitamin-Kapseln eben so an, als würden sie nicht gleich in den Magen rutschen.

Eine Carcinophobie habe ich nicht.
***

Meinen herzlichen Dank an alle anderen für ihre Streicheleinheiten.

[Es kommen bei mir keine emails mehr an über neue Beiträge. Sonst hätte ich schon längst wieder geantwortet.]

01.02.2014 20:11 • #6


Hallo! Ich bin neu hier und versuch mal zu beschreiben was meine Beschwerden sind .
Ich hab einen fürcherlichen Druck im Hals. Sowohl im Kehlkopfbereich als auch weiter oben.
Da hab ich das Gefühl als ob alles nach oben gequetscht wird bis in den Kiefer. Das Schlucken ist auch teilweise schwer da ich immer denke das ich einen schleimklumpen schluck.Wenn die Beklemmungen sich steigern strahlen die bis in den Brustbereich und mir wird total elend. Bin dazu noch schlapp und hab manchmal echt das Gefühl gleich um zukippen weil alles unter Spannung steht. Helf mir dann immer mit nem kleinen Stück Tavor. Ich dreh noch durch.

06.02.2014 01:58 • #7


Da sagst du was Wahres :"Weil alles unter Spannung steht!" .... und das tut es auch.... Globusgefühle sind ganz typische Angstsymptome. Ich wette mit euch allen, wenn ihr absolut abgelenkt seid, irgendwas tut, wobei ihr nicht denkt, ist das Gefühl komplett verschwunden..... und daran merkt man`s meistens... (am besten funktioniert das beim Sex... da denken die wenigsten Leute und da gehts einem auch komischerweise fast immer gut. Und warum? Weil der Gedankenkreisel mal Pause hat!)

Ich hatte diese Woche krampfartige Schmerzen in der hinteren Zungenregion.... Das war absolut ekelhaft und ganz kurz dachte ich auch, schei.....wasn das nu schon wieder?! Und was war`s ? Nichts! Ist wieder weg... und weil ich so ein krasser nächtlicher Zähneknirscher bin, der ständig seine Schienen nachts durchkaut, sollte es doch nicht verwunderlich sein, wenn auch der Zungenmuskel diesem Druck mal nachgeben muss...

Angst haben --- Nacken, Kiefer und Schultern werden angespannt.
Schulter, Kiefer und Nackenmuskeln angespannt----- Verbindung nach vorne, sämtliche Muskelstränge werden gereizt, verkrampfen.
Verkrampfte Muskeln vom Schlüsselbein zum Hals Richtung Ohr---- Globusgefühl.

Im Grunde ist es einfach.... also keine Angst !

06.02.2014 07:51 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel