34

Butzelmann
Willkommen in internet

Lass dich nicht von solchen Leuten beeinflussen und ärgern. Solche Reaktionen wollen diese trolle doch. Einfach ignorieren und die postings den moderatoren melden.
Wobei ich sagen muss, dass gute frage echt eine kack seite ist für leute mit ernsten fragen.

Geh zu deinem hausarzt und lass dich an einen therapeuten weiterreichen. Lass dir Physiotherapie aufschreiben und lass dich mal durchchecken. Was du auch machen könntest, wäre einen Orthopäden aufzusuchen. Dieser kann dich über die anatomie etc aufklären und dir Physiotherapeuten empfehlen.

Ich denke schon dass es psychosomatisch ist. Auch wenn es dir gut geht kann deine anspannung groß sein. Ich selber hatte auch nach schönen wochen einen Kloß im hals.
Ein reflux kann natürlich auch dazu führen, aber da sollten dir medis helfen. Stößt du denn sauer auf?

17.07.2017 09:05 • #61


xzauberfee_
Hallo Butzelmann

Ich habe mich da so darüber geärgert, was sind das nur für Menschen.
Ich fahre heute nochmal zum Hausarzt weil dieses Globusgefühl ist zum verzweifeln, ich möchte doch nur mein altes Leben zurück und wieder gesund sein, aber das große Problem ist das ich so Angst habe vor einer Magenspiegelung, es muss doch noch andere Möglichkeiten geben um den Magen untersuchen zu lassen oder?
Sauer habe ich die Tage selten aufgestoßen, aber dagegen nehme ich Omeprazol 20mg Kapseln.
Den Verdacht auf Reflux habe ich öfter gehabt aber wenn ich lese wie andere durch ihren Reflux leiden wenn die mal ihre Medikamente nicht nehmen frage ich mich ob ich vielleicht doch keinen Reflux habe, hm es ist zum verzweifeln...
Wir wollten ein Haus besichtigen aber das kann ich vergessen wenn das nicht besser wird, ich leide total weil ich so traurig darüber bin das dieser Kloß im Hals nicht verschwindet...
Jeder redet mir gut zu bezüglich der Magenspiegelung aber ich habe Angst, ich weiß das man sowas mit Narkose machen kann aber die Angst bleibt, weil ich dann Angst habe das ich während der Prozedur aufwache...
Was wir aufgefallen ist, meine Zunge war in den letzten Wochen weiß, pelzig belegt aber das ist auch seit paar Tagen weg.

ICH WILL MEIN LEBEN ZURÜCK!

17.07.2017 10:58 • #62



Hallo Fuzz,

Globusgefühl im Hals - Erfahrungen

x 3#3


...aber das große Problem ist das ich so Angst habe vor einer Magenspiegelung, es muss doch noch andere Möglichkeiten geben um den Magen untersuchen zu lassen oder?

Eine Magenspiegelung ist überhaupt nicht schlimm. Ich hatte bisher schon zwei Stück und beide ohne Narkose. Das Gefühl ist echt blöd, aber innerhalb von max. 5 Minuten ist der Spuk um. Meine Beschwerden kamen übrigens von der Wirbelsäule, der Magen war top on Ordnung. (Siehe unten)


...Sauer habe ich die Tage selten aufgestoßen, aber dagegen nehme ich Omeprazol 20mg Kapseln.

Ich würde dir raten zu einem guten Physiotherapeuten oder Osteopathen zu gehen, dieses miese Sodbrennen, Magendruck etc hatte ich auch schon zweimal über einen längeren Zeitraum, kam von der Wirbelsäule.


Dieses Kloßgefühl hatte ich auch schon, allerdings nur kurz. Es tritt bei mir auf wenn ich ganz starke Angst habe. Bei mir war es damals so dass ich in Amerika war und mir eingebildet habe eine Thrombose im Arm zu haben. Abhilfe von jetzt auf gleich - bitte nicht schimpfen - bekam ich durch ein paar Dosen B. und Wein.

Es ist fürchterlich was der Körper einem vorspielen kann.

17.07.2017 11:09 • #63


xzauberfee_
Hallo Amazing, mir sagen viele das ich keine Angst vor einer Magenspiegelung haben muss aber irgendwie lässt sich meine Angst nicht überwinden, klingt total blöd aber ich weiß nicht warum das so ist.
Darf ich fragen was der Unterschied zwischen einem Psychotherapeuten und Osteopathen ist?
Bei mir ist das Globusgefühl schon länger und es treibt mich in den Wahnsinn, dadurch schlafe ich meist erst gegen 4-5 Uhr ein dementsprechend müde bin ich tagsüber.
Ich trinke ja selten Alk. weil ich Angst habe das es sich dann verschlimmert, ich bin schon total im Leben eingeschränkt!

Ja das stimmt, richtig schlimm, ich wusste nicht das uns der Körper auch so quälen kann

17.07.2017 11:40 • #64


xzauberfee_
Achja was bedeutet eigentlich Psychosomatische Grundversorgung?
Das bietet mein Hausarzt nämlich an aber ich kann damit nichts anfangen.

17.07.2017 11:55 • #65


Habe mal grade Google befragt um eine kurze und knappe Antwort zu bekommen:

Methode Osteopathie: Mit Händen, Fingern und exakten anatomischen und physiologischen Kenntnissen wird versucht, die verminderte Bewegungsfreiheit von Organen, Gelenken, Muskeln oder Sehnen zu ertasten und Impulse zur Wiederherstellung der Mobilität zu geben.

Methode Physiotherapie: Befasst sich hauptsächlich mit Funktionsstörungen des Bewegungsapparats. Legt Wert auf die Eigenaktivität des Patienten. Neben der manuellen Behandlung kommen auch technische Einrichtungen für Thermo-, Elektrotherapie oder Ultraschall zum Einsatz.

Ich habe sehr sehr gute Erfahrungen mit der Osteopathie gemacht. Am besten man schaut das man Krankengymnastik vom Arzt verschrieben bekommt und geht dann zu einem Physio der auch eine Osteopathie Ausbildung hat. Ist das Kostengünstigste.

17.07.2017 13:06 • #66


Rockinger
Zitat von xzauberfee_:
Psychosomatische Grundversorgung


Ist eine Zusatzausbildung, die Hausärzte und Fachärzte in die Lage versetzen soll, psychische Probleme im Gespräch zu erkennen und in seine Diagnostik mit einzubeziehen. Gerade Depressionen werden oft zu spät erkannt oder bagatellisiert.

Vom Wünschen geht ein Globusgefühl nicht weg. Du könntest auch den Umweg über die HNO gehen, macht beim Globus sowieso Sinn. Er sieht, ob dein Kehlkopf durch Magensäure angegriffen ist und wenn dem so ist, MUSST du zur Magenspiegelung. Du wachst unter Sedierung nicht auf, das ist Quark. Ich versteh Deine Angst, auch das es Überwindung kostet, aber keiner hier kann Dir irgendetwas sagen, das du von Zauberhand geheilt wirst. Kopf hoch und einfach machen!

17.07.2017 14:02 • #67


Ich habe eine super Zusammenfassung von Beschwerden aufgrund von Blockaden der Wirbelsäule gefunden. Meinen Erfahrungen nach schenken Ärzte dieser Sache NIE Aufmerksamkeit. So gut wie alle meiner Krankheiten basierten auf Blockaden der Wirbel...
Quelle:
http://www.heilpraktiker-rainer-maria-m ... oblem.html

Innere Erkrankungen

Viele Erkrankungen sind heute die Folge von Wirbelblockaden, welche eine Irritation des vegetativen Nervensystems (Sympathikus) verursachen, die im jeweils gestörten Segment zu funktionellen, später auch organischen Veränderungen führen können. Die folgende Darstellung kann diese Zusammenhänge deutlich machen:
Mögliche Beschwerden durch fehlstehende Wirbel:


1. Halswirbel (Atlas): Wichtiger Wirbel! Durchblutung Kopf - dumpfes Gefühl im Kopf , chron. Müdigkeit, Gedächtnisschwund, Sehen gestört, Kopfschmerzen (alle Halswirbel können bei Kopfschmerzen beteiligt sein), Schwindel

2. Halswirbel (Axis)/Augenwirbel.: Augenwechselnde Schärfe beim Sehen, alle chron. Augenerkrankungen, Stirnhöhlenerkrankung, Oberkiefer (Herde) Zunge- Geschmack!, Ohrenschmerzen

3. Halswirbel: Ohren (Hören und Gleichgewichtsorgan) TINNITUS, Zahnherde Unterkiefer, Schwindel, Neuralgie des Gesichtsnerven, Anke, Pickel

4. Halswirbel: Dauerschnupfen, Heuschnupfen, Katarrh, Polypen, Herpes labialis, Gehörverlust

5. Halswirbel: Kehlkopfentzündung, Heiserkeit, Halsdrüsenschwellungen, chron. Erkältungen

6. Halswirbel: Steifes Genick, Klosgefühl im Hals, Krupphusten, Kropf, Mandelentzündung

7. Halswirbel: Schilddrüsenerkrankungen, Kropf, Schulter-Arm Syndrom, Depressionen

1.Brustwirbel: Husten, Atembeschwerden, Tennisellenbogen, Einschlafen der Hand in bestimmter Haltung, Schulterschmerzen

2. Brustwirbel: Herz, Rhythmusstörungen, Ängste, Schmerzen im Brustbein

3. Brustwirbel/Lungenwirbel: Bronchitis, Grippe, Atembeschwerden, Asthma, Armbeschwerden

4. Brustwirbel: Gallenblase, Gallensteine, Gelbsucht als Folge von Gallestau, seitliche Kopfschmerzen

5. Brustwirbel: Leber, Leberstörungen, niedriger Blutdruck, Müdigkeit, Kreislaufschwäche

6. Brustwirbel: Magen, Magengeschwür, Gastritis, Sodbrennen, Verdauungsstörungen

7. Brustwirbel: Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Verdaungsprobleme, Magenprobleme

8. Brustwirbel: Abwehrschwäche, Milzprobleme, Schwäche, chron. Müdigkeit

9. Brustwirbel: Nebennierenrinde, Allergien, Nesselausschläge, Stoffwechselstörungen,

10. Brustwirbel: Nierenprobleme, Ausscheidungsstörungen, Ödeme, chron. Müdigkeit, Arterienverkalkung

11. Brustwirbel: Niere, Hauterkrankungen, Ekzeme , Akne, Schuppenflechte, hoher Blutdruck, (viel trinken)

12. Brustwirbel: Dünndarm, Blähungen, Hormonstörungen, Wachstumsstörungen, Unfruchtbarkeit, Rheuma

1. Lendenwirbel: Dickdarm, Kolitis, Verstopfung, Durchfall

2. Lendenwirbel: Bauchkrämpfe, Blinddarmentzündung, unspezifische Bauchprobleme, Krampfadern, Übersäuerung

3. Lendenwirbel: Unterleib, Mensesprobleme, Schwangerschaftsprobleme, Wechseljahresprobleme, Blase, Bettnässen, Blasenschwäche, Impot., Knieprobleme

4. Lendenwirbel: Ischias. Hexenschuß, Kreuzschmerz, Blase: häufiges ,schmerzhaftes Wasserlassen, Prostatastörungen

5. Lendenwirbel: Kalte Füsse, Knöchelödeme, Wadenkrämpfe, Hämorrhoiden, Schwellungen der Füsse und Beine

Kreuzbein: Ischias, Skoliose, Unterleibsprobleme, chronische Verstopfung, Schmerzen in Füssen und Beinen

Steißbein: Hämorrhoiden, Schmerzen beim Sitzen

18.07.2017 14:06 • #68


xzauberfee_
Guten Abend liebes Forum, ich bin mal wieder verzweifelt, mir ging es fast zwei Wochen ziemlich gut, hatte auch keinen Kloß mehr im Hals und war froh darüber, doch ich freute mich mal wieder zu früh! Der Kloß im Hals ist seit gestern Mittag wieder da und jetzt wieder so schlimm das ich nur am weinen bin und mich frage welchen Sinn mein Leben noch hat!
Ich habe keinen der mir glaubt, selbst mein Mann versteht mich nicht, er versteht auch meine Ängste nicht weil für ihn solche Untersuchungen total normal sind, aber für mich nicht, ich habe ANGST!
Meine Eltern sagen das ich Lüge und mir alles einbilde, ich habe einfach keinen mit dem ich darüber reden kann weil es keiner versteht.
Ich bin gestern Nacht erst 05:30 Uhr eingeschlafen, heute wird es bestimmt wieder die selbe Uhrzeit... Ich weiß nicht mehr weiter, ich möchte so einfach nicht mehr weiter leben!

27.07.2017 23:52 • #69


Dragonlady_s
Ach herrje, wegen dem kloß bist du so fertig?
Tut mir leid für dich.

Welche untersuchungen sind denn für deinen mann normal aber für dich nicht?

28.07.2017 00:08 • #70


xzauberfee_
Ja deswegen bin ich so fertig weil ich Angst habe das ich mit 23 Jahren (rauche seit ich 15 Jahre alt bin) Speiseröhren oder Kehlkopfkrebs haben könnte, die Ärzte sagten das es unwahrscheinlich ist weil das zwei seltene Krebsarten sind aber trotzdem habe ich Angst davor!
Für mich sind Untersuchungen wie Bauch abtasten, Blut abnehmen usw normal aber alles was Spiegelung oder Operationen sind ist für mich der absolute Horror, ich möchte mich deswegen auch in Therapie begeben aber ich muss noch ewig auf so einen Termin warten...
Mich würde es weniger fertig machen wenn man mir glauben würde und mich verstehen würde aber niemand aus meiner Familie versteht mich, hier in dem Forum bin ich froh das es Menschen gibt denen es genauso geht wie mir und ich nicht komplett alleine bin damit aber ich kenne nun mal keinen aus dem Forum persönlich.
Ich weiß das ich mich selber verrückt mache indem ich nach Symptomen Google aber ich kann nicht anders, klingt total doof, ach man, ich wäre froh wenn ich wenigstens schlafen könnte derweil liege ich hier und verzweifle.

28.07.2017 02:35 • #71


Dragonlady_s
Du weißt aber auch, dass das globusgefühl NICHT nur bei Krebs ein Symptom sein kann, sondern dass es von der psyche kommen kann. Und an der art, wie du dich selber kaputt mit diesem gedanken machst, liegt die psychische Ursache sehr nahe.

So ne spiegelung ist zwar nicht unbedingt angenehm, aber auszuhalten.
Und das sagt dir jemand der seit Jahrzehnten Erstickungsangst hatte und trotzdem Spiegelungen über sich ergehen lassen hat. Mit nen mega gerät im hals und dem gefühl jetzt wirklich zu ersticken... aber wie du siehst... alles gut

Bin mir sicher es ist psychisch.

Kopf und

Und vor allem NICHT GOOGLEN.
Dort ist man schon bei einem simplen schnupfen tot krank.

28.07.2017 03:03 • #72


Butzelmann
wäre nicht diese angst vor kehlkopfkrebs ein gutes argument, mit dem rauchen aufzuhören?

hat zwar nichts mit dem thema zu tun, aber wenn jemand mit dem rauchen aufhört, freut mich das.

28.07.2017 07:50 • #73


xzauberfee_
Ja ich weiß das dieses Globusgefühl auch von der Psyche kommen kann und auch durch Angst sich verschlimmert nur solange ich keine eindeutige Gewissheit habe das es kein Krebs ist, ist es für mich sehr schwierig ruhig zu bleiben.
Ich stehe mir mir mit meinen Ängsten selber im Weg, ich möchte mich untersuchen lassen wenn ich weiß das ich einen Schlauch schlucken muss, bekomme ich Panik, selbst wenn es unter Narkose gemacht werden kann! Es ist schon wieder so ein Moment wo ich ins Krankenhaus fahren könnte aber die werden nicht auf mein bitten einfach eine Magenspiegelung mit Schlafspritze machen oder? Ich kontrolliere zur Zeit alles am Körper, z.B. mein Stuhlgang ist dunkel aber nicht schwarz trotzdem macht es mir Angst das doch was schlimmes ist!

Mit dem Rauchen aufhören bin ich dabei bzw ich habe reduziert, aber mit dem Rauchen möchte ich definitiv aufhören, wird ja auch immer teurer dieses Zeug!

28.07.2017 11:58 • #74


xzauberfee_
Hallo liebes Forum,

ich war heute nochmal beim Arzt, ich habe ihm gesagt das ich totale Angst vor der Kehlkopfspiegelung und Magenspiegelung habe, er hat mir jetzt die Breischluck Methode vorgeschlagen, er meinte man trinkt ein Kontrastmittel und mit dieser Methode kann man Tumore, Geschwülste, Entzündungen der Speiseröhre + Magen und sogar einen Reflux erkennen.
Hat zufällig jemand Erfahrung mit dieser Breischluck Methode?
Wäre ein Traum wenn das wirklich ginge und ich um eine Kehlkopfspiegelung und Magenspiegelung drum herum komme! :p

Liebe Grüße und schönen Abend

02.08.2017 21:53 • #75


xzauberfee_
Hallo, ich hoffe jetzt funktioniert das antworten wieder denn ab und an kommt einfach "Error".

Ich war heute Nacht in der Notaufnahme weil ich einfach nicht mehr kann, diese Ungewissheit macht mich verrückt!
Ich bin mit Atemnot in die Notaufnahme gefahren, dort durfte ich erstmal über eine Stunde warten, dann kam ein Pfleger und verdrehte die Augen und sagte ich solle nachhause gehen mir fehlt nichts, ich war nämlich zweimal in der Notaufnahme in den letzten Wochen und da wurde nur halbherzig Blut abgenommen, er war sehr grob zu mir.
Heute Nacht habe ich drauf bestanden das man meine Schilddrüse untersucht und ein großes Blutbild macht, Stuhl und Urin untersucht denn mein Vertretungsarzt sagte ich solle darauf bestehen, man lehnte es ab und schickte mich weg, ich bin dort in Tränen ausgebrochen habe dem Arzt das erklärt und das ich mich von jedem unverstanden fühle aber er guckte mich nur an und sagte ich soll zum Psychologen, ich sagte ihm das ich dafür erst sehr spät einen Termin habe aber ihn interessierte das nicht im geringsten...

Also fuhr ich weinend nachhause und bin erst sehr spät eingeschlafen, ich bin so am Ende!
Ich kann und will nicht mehr, ich möchte endlich wieder gesund sein, ich habe den Arzt sogar abgebettelt eine Magenspiegelung zu machen obwohl ich mich immer davor gedrückt habe...
Ich kann nicht mehr, ich bin einfach am Ende...

13.08.2017 11:53 • #76


Alis
Zitat von xzauberfee_:
Hallo, ich hoffe jetzt funktioniert das antworten wieder denn ab und an kommt einfach "Error".

Ich war heute Nacht in der Notaufnahme weil ich einfach nicht mehr kann, diese Ungewissheit macht mich verrückt!
Ich bin mit Atemnot in die Notaufnahme gefahren, dort durfte ich erstmal über eine Stunde warten, dann kam ein Pfleger und verdrehte die Augen und sagte ich solle nachhause gehen mir fehlt nichts, ich war nämlich zweimal in der Notaufnahme in den letzten Wochen und da wurde nur halbherzig Blut abgenommen, er war sehr grob zu mir.
Heute Nacht habe ich drauf bestanden das man meine Schilddrüse untersucht und ein großes Blutbild macht, Stuhl und Urin untersucht denn mein Vertretungsarzt sagte ich solle darauf bestehen, man lehnte es ab und schickte mich weg, ich bin dort in Tränen ausgebrochen habe dem Arzt das erklärt und das ich mich von jedem unverstanden fühle aber er guckte mich nur an und sagte ich soll zum Psychologen, ich sagte ihm das ich dafür erst sehr spät einen Termin habe aber ihn interessierte das nicht im geringsten...

Also fuhr ich weinend nachhause und bin erst sehr spät eingeschlafen, ich bin so am Ende!
Ich kann und will nicht mehr, ich möchte endlich wieder gesund sein, ich habe den Arzt sogar abgebettelt eine Magenspiegelung zu machen obwohl ich mich immer davor gedrückt habe...
Ich kann nicht mehr, ich bin einfach am Ende...



Das tut mir leid für dich, ich weiß wo von du sprichst.
Aber das die Ärzte so reagieren geht ja wohl gar nicht
Ich habe die ganze Zeit Druck im hals was richtig unangenehm ist und mir wird auch Nur gesagt dass es psychisch ist.
Und noch dazu wird mein Gesicht kribbeln. Ich drehe durch. Vlt kennt das jemand.
LG alis

13.08.2017 12:01 • x 1 #77


xzauberfee_
Zitat von Alis:


Das tut mir leid für dich, ich weiß wo von du sprichst.
Aber das die Ärzte so reagieren geht ja wohl gar nicht
Ich habe die ganze Zeit Druck im hals was richtig unangenehm ist und mir wird auch Nur gesagt dass es psychisch ist.
Und noch dazu wird mein Gesicht kribbeln. Ich drehe durch. Vlt kennt das jemand.
LG alis



Hallo @alis, ich finde es auch ziemlich ärgerlich das man mich so abspeist, mein Hausarzt sagte das es psychosomatisch sei deswegen soll ich zum Psychologen aber zuvor war nichts, mir ging es hervorragend und von heute auf morgen soll alles psychosomatisch sein?
Mein Mann sagt das es wie bei ihm definitiv vom Magen kommt da ich seit Jahren Magenprobleme habe aber eine Magenspiegelung verweigere.

Dein Gesicht kribbelt? Nimmst du vielleicht neue Medikamente weil dann kann das eine Nebenwirkung sein oder ist das kribbeln mehr im Hals?

Es ist zum verzweifeln, ich kann keine Tabletten schlucken egal was ich versuche und obwohl ich es den Ärzten immer wieder sage das ich keine Tabletten schlucken kann, meint man ich solle mich nicht so anstellen...

13.08.2017 18:50 • x 1 #78


Alis
Zitat von xzauberfee_:


Hallo @alis, ich finde es auch ziemlich ärgerlich das man mich so abspeist, mein Hausarzt sagte das es psychosomatisch sei deswegen soll ich zum Psychologen aber zuvor war nichts, mir ging es hervorragend und von heute auf morgen soll alles psychosomatisch sein?
Mein Mann sagt das es wie bei ihm definitiv vom Magen kommt da ich seit Jahren Magenprobleme habe aber eine Magenspiegelung verweigere.

Dein Gesicht kribbelt? Nimmst du vielleicht neue Medikamente weil dann kann das eine Nebenwirkung sein oder ist das kribbeln mehr im Hals?

Es ist zum verzweifeln, ich kann keine Tabletten schlucken egal was ich versuche und obwohl ich es den Ärzten immer wieder sage das ich keine Tabletten schlucken kann, meint man ich solle mich nicht so anstellen...



Also bei mir war auch alles okay und dann kam auf einmal diese Panik und zwar wurde mir auch schlecht keine Luft bekommen Herzrasen also die gleichen Symptome die du auch hattest.
Und es ist tatsächlich so es kommt von heute auf morgen du merkst es gar nicht dass du schon länger im Stress bist oder irgendwelche Probleme hast ich bin jetzt auch in einer Behandlung bei einem Psychologen und es tut richtig gut.
Und das im Gesicht hat mein Hausarzt gesagt das ist alles in meinem Kopf psychisch bedingt.
Ich kann dir gerne ein Buch empfehlen zum lesen was mir mein Psychologe gesagt hat ist richtig tolles Buch.

13.08.2017 20:26 • x 1 #79


xzauberfee_
Zitat von Alis:


Also bei mir war auch alles okay und dann kam auf einmal diese Panik und zwar wurde mir auch schlecht keine Luft bekommen Herzrasen also die gleichen Symptome die du auch hattest.
Und es ist tatsächlich so es kommt von heute auf morgen du merkst es gar nicht dass du schon länger im Stress bist oder irgendwelche Probleme hast ich bin jetzt auch in einer Behandlung bei einem Psychologen und es tut richtig gut.
Und das im Gesicht hat mein Hausarzt gesagt das ist alles in meinem Kopf psychisch bedingt.
Ich kann dir gerne ein Buch empfehlen zum lesen was mir mein Psychologe gesagt hat ist richtig tolles Buch.


Wie heißt denn das Buch?
Schon verrückt was die Psyche einen vorspielt, nur blöd ist wenn ich für dieses Jahr wahrscheinlich keinen Termin mehr beim Psychologen bekomme, für mich ist es jetzt schon die absolute Hölle!
Heute war es nicht so schlimm also das Globusgefühl aber die Angst ist die Hölle, ich hab halt Angst das es Speiseröhren oder Kehlkopfkrebs ist.
Darf ich fragen was der Psychologe da so macht also nur Gespräche führen oder wie läuft sowas ab?

13.08.2017 21:11 • #80




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel