34

Catharina
Hallo Sunny, ich hab zur Zeit viel um die Ohren und komme oft gar nicht dazu selbst auf mich zu achten.
Heute war es wieder stärker, aber ich bemerke auch dass meine vordere Halsmuskultur schmerzhaft ist. Wenn ich Lust hab, mach ich mir abends eine Wärmflasche und leg sie drauf, das tut zumindest gut.
Und hast du schon was entdeckt, was dir gut tut?!

21.10.2019 21:22 • #101


Zitat von Phibie88:
Hallo zusammen.Da melde ich nun auch mal wieder.Kurz zur Vorgeschichte:Ich habe vor 12 Wochen entbunden. Hatte in der Schwangerschaft starkes Sodbrennen.Nun ist das Sodbrennen seit der Entbindung weg.Allerdings plagt mich nun seit Wochen ein Globusgefühl im unteren Hals.Keine Schmerzen. Nur ein "Knödel Gefühl" im Hals v.a. beim schlucken.War beim HNO - Untersuchung unauffällig.Er denkt es kommt von einem stillen Reflux. Pantoprazol seit 1 Woche Einnahme verschafft aber keine Besserung.War beim Internisten zum Check UP. Große Blutunterauchung, Ultraschall Schilddrüse, Hals und Abdomen unauffällig. Herzecho, Belastungs EKG, Ruhe EKG unauffällig.Seiner Meinung nach kommt das Globusgefühl von meiner Angststörung.Magenspiegelung und MRT vom Hals hält er für überflüssig.Hat jemand ähnliche Probleme?Was denkt ihr?


Hallo
Wollt mal hören ob es dir besser geht mit dem kloßgefühl
Lg

22.10.2019 23:54 • #102



Hallo Fuzz,

Globusgefühl im Hals - Erfahrungen

x 3#3


Hallo Sunny555

kann ich im Moment leider nicht sagen da ich mir eine Erkältung eingefangen habe und der Hals im Moment allgemein "eng" ist...
Ich hoffe es verschwindet wieder....
Versuche mich momentan so wenig wie möglich darauf zu konzentrieren.
Wie geht es dir?
Was hattest du eigentlich für Untersuchungen deswegen?

23.10.2019 14:46 • #103


Zitat von Phibie88:
Hallo Sunny555 kann ich im Moment leider nicht sagen da ich mir eine Erkältung eingefangen habe und der Hals im Moment allgemein "eng" ist... Ich hoffe es verschwindet wieder....Versuche mich momentan so wenig wie möglich darauf zu konzentrieren.Wie geht es dir?Was hattest du eigentlich für Untersuchungen deswegen?



Hey

Ich habs leider immer noch bald neun Monate untersucht wurde Schilddrüse mrt hws breischluck magenspiegelung Ultraschall vom Hals hno zig mal Allergie Test eigentlich alles und keine Diagnose die Vermutung war Reflux weil es ja ich kurz nach der Geburt kam aber laut magenspiegelung kein Reflux es ist echt zum verzweifeln
Hast du schon was untersuchen lassen

23.10.2019 21:05 • #104


Hey Sunny555

Also ich war bisher nur beim HNO. Da war alles unauffällig.
Hatte aber bei meinem Internisten einen Allgemein Check UP. Mit Blutwerten, Schilddrüsen Sono, Hals Sono und Abdomen Sono..
Weitere Untersuchungen aufgrund des Globusgefühls hält er nicht für notwenig. Er denkt, dass es was mit meiner Angststörung zutun hat (Hypochondrie). Der HNO Befund war unauffällig aber auch er dachte an einen Reflux da ich in der Schwangerschaft so Sodbrennen hatte. Aber die Einnahme von Omeprazol bringt bisher keine Besserung.
Ich weiß auch nicht, ob ich noch weitere Untersuchungen auf eigenen Wunsch durchführen lassen soll.
Bin 31 Jahre und meine letzte Magenspiegelung ist 4 Jahre her...

Vielleicht hat ja sonst noch jemand eine Idee? Ich persönlich glaube eher nicht an psychosomatisch als Ursache...

Achja - beim Essen habe ich keine Beschwerden. Das Globusgefühl sitzt bei mir im unteren Hals und manchmal gab ich dann auch so ein Druckgefühl über dem Brustbein...

Icefalki , du arbeitest doch bei einem HNOler, oder?
Was denkst du? Ist genug geguckt worden?

24.10.2019 13:35 • #105


Zitat von Phibie88:
Hey Sunny555 Also ich war bisher nur beim HNO. Da war alles unauffällig.Hatte aber bei meinem Internisten einen Allgemein Check UP. Mit Blutwerten, Schilddrüsen Sono, Hals Sono und Abdomen Sono.. Weitere Untersuchungen aufgrund des Globusgefühls hält er nicht für notwenig. Er denkt, dass es was mit meiner Angststörung zutun hat (Hypochondrie). Der HNO Befund war unauffällig aber auch er dachte an einen Reflux da ich in der Schwangerschaft so Sodbrennen hatte. Aber die Einnahme von Omeprazol bringt bisher keine Besserung. Ich weiß auch nicht, ob ich noch weitere Untersuchungen auf eigenen Wunsch durchführen lassen soll. Bin 31 Jahre und meine letzte Magenspiegelung ist 4 Jahre her...Vielleicht hat ja sonst noch jemand eine Idee? Ich persönlich glaube eher nicht an psychosomatisch als Ursache...Achja - beim Essen habe ich keine Beschwerden. Das Globusgefühl sitzt bei mir im unteren Hals und manchmal gab ich dann auch so ein Druckgefühl über dem Brustbein...Icefalki , du arbeitest doch bei einem HNOler, oder? Was denkst du? Ist genug geguckt worden?



Ist bei mir auch an der gleichen Stelle und auch ich merke beim Essen nix ist wohl häufig so
Ich weiß nicht ob es rein psychosomatisch ist aber die psyche trägt auf jeden Fall viel dazu
Icefalki hat mir auch netterweise schon geantwortet und gesagt es kommt glaub ich von Verspannungen und Stress
Ich merke umso mehr sich drauf achte umso schlimmer ist es

24.10.2019 17:05 • x 1 #106


Butzelmann
Bei mir war/ist es auch Psychosomatisch.
Mir hat Physiotherapie sehr geholfen. Übungen morgens und abends um die Muskulatur zu dehnen und zu entlasten.
Gibt auch viele Übungen für zwischendurch, die weniger auffällig sind.

2 jahre globus waren nach 6 wochen verschwunden. Er kommt nur wieder, wenn es mir schlecht geht, aber dann mache ich abends wieder die Übungen und es hilft mir.

01.11.2019 11:41 • #107


Icefalki
Zitat von Phibie88:
Icefalki , du arbeitest doch bei einem HNOler, oder?
Was denkst du? Ist genug geguckt worden?



Sorry, hab dich gerade erst gelesen. Also, dein Globussyndrom ist rein psychosomatisch. 1. HNO kann bist zum Kehlkopf schauen und sieht wirklich definitiv an Ort und Stelle Veränderungen, sofern vorhanden. Bei dir war nix. Reflux sieht man an der gereizten Schleimhaut, sieht man natürlich auch, wenn die Speiseröhre bei der Magenspiegelung angesehen wird. Und, der Patient klagt auch darüber.

2. Vergrößerung etwaige vorhandener Mandeln sieht man schon beim Reinschauen in den Mund.

3. Schilddrüsenvergrösserung sieht man bei einer Sonographie (Ultraschall) , wird ja auch untersucht.

4. Hier versagen viele, denn seltens wird mal die HWS und die Kiefergelenke abgetastet, und meistens wird man da fündig. Was uns zu

5. Führt: Verspannungen, Verspannungen, Verspannungen. Gefühlt im Ohr, als Druck, Kloss im Hals, Engegefühl im Hals, Schmerzen bei Kieferbewegungen: Bruxismus= Zähneknirschen. Oder ständig den Kiefer zusammenpressen. Viele ziehen unbewusst ihre Schultern hoch, weil psychisch extreme Anspannung herrscht, ach, ja, Kopfschmerzen hat man auch noch und die berühmten Stiche, die sich wie Stromschläge anfühlen, was auf neuralgische (Nervenschmerzen) hindeutet.


Die Frage jedes HNO lautet: wie ist das beim Essen oder Trinken? Keiner mit Globussyndrom hat hier Probleme. Warum, weil es ein Gefühl ist, ausgelöst durch verspannte Muskulatur.

In unsere Praxis haben wir das zuhauf. Ich brauch nur wenige Fragen zu stellen und meistens hab ich dann einen weinenden Patienten vor mir, der vor lauter Elend nimmer kann. Und das sind Menschen, die noch nie einen Psychologen oder Psychiater gesehen haben und nie im Leben auf die Idee kommen, dass die Seele so unter Druck steht, dass sie einem buchstäblich die Kehle abschnürt.

Ist aber so. Wobei, wollen wir mal brav schulmedizinisch bleiben, man durchaus der verspannten Muskulatur die Schuld geben kann. Interessant wird es, wenn man dann fragt, warum die so verspannt ist.

01.11.2019 18:13 • x 2 #108


09.02.2020 15:07 • #109


Angor
Hallo

Wenn Du diese Seite runterscrollst, findest Du einige Threads über das Globusgefühl und Erfahrungsberichte der User.
Ich kann Dir auch noch diese Seite hier empfehlen
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha...-hals.html

LG Angor

09.02.2020 16:50 • #110


Sonnenfussel

17.02.2020 09:07 • #111


Angor
Zitat von Sonnenfussel:
Selbst, wenn es psychisch ist. was kann Ich tun?

Es ist nicht psychisch, sondern Du hast wirklich diese Symptome, aber es ist nichts Schlimmes, sondern es sind Verspannungen. Die Angst tut dann noch sein Übriges, Ängstler haben sehr oft Probleme mit dem Hals, auch mit diesem "Klossgefühl"

Ich hab mal für Dich relevante Links rausgesucht, wo Du alles nachlesen kannst.
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha...-hals.html
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha...ungen.html

Ich finde es immer traurig, wenn von Ärzten gleich die Psychoschiene gefahren wird. Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur kann selbst mein HA ertasten. Eine Physiotherapie wäre für Deine Beschwerden sehr hilfreich.

Ich würde dem HA oder dem HNO noch mal anständig auf die Füße treten, damit Du wenigstens ein paar Stunden verschrieben bekommst.

Falls nicht, hol Dir am besten mal einen Termin bei einem Physiotherapeuten, es kostet zwar, aber der kann u.a. wenigstens schon mal eine Diagnose erstellen, und auch Hoffnung machen, dass man das wieder wegbekommt.

LG Angor

17.02.2020 10:55 • #112


Sonnenfussel
Danke für Deine Antwort ! Ich bin tatsächlich seit ca einem Jahr gezwungenerweise häufig ( auch mal längere Zeit ) am Rechner und arbeite da - logischerweise mit recht gesenktem Kopf. Ich sehe da mal einen Zusammenhang ! Die vergrößerte Schildrüse wird ihren Teil dazu beitragen. Ich werde also mal sehen, ob Ich über Hausarzt und Physiotherapeuten etwas erreichen kann. Danke !

17.02.2020 11:43 • x 1 #113


Das habe ich auch. Bei mir wurde es auf die Psyche geschoben. Nicht nur im Hals auch in der Speiseröhre ist nicht ständig da nur ab und an ein druckgefühl. Ich finde es aber heftig, das heißt auch wenn die Schilddrüse im Blutbild ok ist kann was damit sein. Sehr interessant . Ist es bei dir denn auch so das du nicht mehr aufstoßen kannst? Als wie wenn du es tätest, das dass ganze Essen hochkommen würde.

17.02.2020 13:40 • #114


Sonnenfussel
Hallo - nein, nicht ganz so. Ich hab häufig das Gefühl, aufstoßen zu müßen - aber es geht nicht, ist wie blockiert. Inzwischen kann Ich das Druckgefühl eine zeitlang ignorieren - aber das ist ja auch keine Lösung.

26.02.2020 08:50 • #115


Zitat von Sonnenfussel:
Hallo - nein, nicht ganz so. Ich hab häufig das Gefühl, aufstoßen zu müßen - aber es geht nicht, ist wie blockiert. Inzwischen kann Ich das Druckgefühl eine zeitlang ignorieren - aber das ist ja auch keine Lösung.

Das geht mir genauso es ist als würde ein Stöpsel stecken und man kann nicht aufstoßen.

Bei mir ist es besser geworden merke kaum noch was, aber die Angst ist natürlich nicht weg.

26.02.2020 13:26 • #116


Sonnenfussel
Hallo - ja, so in etwa.In den letzten Wochen war es etwas besser, jetzt hat es mich seit ein paar tagen wieder voll erwischt. Kein Wunder, bei dem Stress unter dem man grade steht.Ich weiß grad nicht vor und zurück.

26.03.2020 00:33 • #117


Zitat von Sonnenfussel:
Hallo - ja, so in etwa.In den letzten Wochen war es etwas besser, jetzt hat es mich seit ein paar tagen wieder voll erwischt. Kein Wunder, bei dem Stress unter dem man grade steht.Ich weiß grad nicht vor und zurück.

Versuche dich da nicht so reinzusteigern. Ich weiß es fällt einen sehr schwer geht mir nicht anders.
Ich wollte auch mal ein Ultraschall machen lassen von meiner Schilddrüse vielleicht ist der vergrößert mal sehen.

26.03.2020 14:51 • #118




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel