5

15.09.2018 12:34 • 12.03.2020 #1


49 Antworten ↓


kalina
Ehrlich gesagt wundere ich mich warum manche Menschen ihren Stuhl so genau anschauen oder untersuchen.

Mein Tipp: geh auf die Toilette und spül danach einfach runter ohne hinzuschauen.

Natürlich sieht das nicht immer alles gleich aus. Die Farbe und Konsistenz verändert sich je nachdem was man isst.

Das einzige was mir Sorgen machen würde wäre Blut. Und selbst das scheint ja bei Hämorrhiden häufiger vorzukommen.

Es ist völlig normal was Du beschreibst.

15.09.2018 12:48 • #2


Erstmal vielen Dank für deine Antwort Kalina!
Klar, du hast Recht, normalerweise sollte man nicht darauf achten und runterspülen - das mache ich auch in der Regel, nur sind mir diese gelblich braunen Fäden (Schleimbeimengungen) einfach aufgefallen und deshalb hab ich das dann eben genauer beobachtet.
Ich hatte sowas wie gesagt noch nie in meinem Stuhlgang und habe eben Angst , das es Eiter oder so ist?
Findest du das tatsächlich normal?

15.09.2018 14:19 • #3


kalina
Von dem was Du beschreibst finde ich es normal.

Bitte mach Dich damit nicht verrückt. Natürlich gibt es manchmal gelbliche Schleimbeimengungen. Wenn Du heute was anderes isst, wird das morgen weg sein.
Ich käme nicht auf die Idee mir deswegen Sorgen zu machen. Nur bei Blut. Aber auch das kommt mal vor.

15.09.2018 14:29 • #4


Danke für deine Infos, aber leider sind die gelben z.T. braunen klebrigen Beimengungen immer noch da.... hatte sowas wie gesagt noch nie. Ist eine eher klebrige Konsistenz, die den braunen Stuhl (normalfarben) leicht umhüllt.

Kennst das sonst noch jemand von euch?

@ Kalina: hättest du sowas auch?

16.09.2018 16:27 • #5


Schleimhautreste?

16.09.2018 21:14 • #6


Blueblack
Zitat von randy56:
Danke für deine Infos, aber leider sind die gelben z.T. braunen klebrigen Beimengungen immer noch da.... hatte sowas wie gesagt noch nie. Ist eine eher klebrige Konsistenz, die den braunen Stuhl (normalfarben) leicht umhüllt.

Kennst das sonst noch jemand von euch?

@ Kalina: hättest du sowas auch?


Wenn es dir so Sorgen machst dann würde ich zum Arzt gehen, dann gibst du ne Stuhlprobe ab und dann kann man ja schauen was es ist.
Liebe Grüße

16.09.2018 21:52 • #7


@ Finya: Könnte möglicherweise natürlich auch sein... wie gesagt, ich weiß es auch nicht genau, was das ist...hättest du sowas schon mal?

16.09.2018 21:55 • x 1 #8


Zitat von Blueblack:

Wenn es dir so Sorgen macht dann würde ich zum Arzt gehen, dann gibst du ne Stuhlprobe ab und dann kann man ja schauen was es ist.
Liebe Grüße


Ja, das werd ich wahrscheinlich dann tun... hättest du ähnliche Erfahrungen?

16.09.2018 21:56 • #9


Blueblack
Zitat von randy56:

Ja, das werd ich wahrscheinlich dann tun... hättest du ähnliche Erfahrungen?


Nein sowas hatte ich noch nie!
Und ich hab schon viele Erkrankungen mit dem Darm gehabt also gehe ich davon aus das es nichts schlimmes ist.

16.09.2018 21:56 • #10


Zitat von randy56:
@ Finya: Könnte möglicherweise natürlich auch sein... wie gesagt, ich weiß es auch nicht genau, was das ist...hättest du sowas schon mal?


Ja das was du erzählst find ich jetzt nicht ungewöhnlich

16.09.2018 22:31 • #11


19.08.2019 13:46 • #12


Zitat von junebug:
Nunja, als hätte ich es nicht vorhergesagt. Hallo, da bin ich wieder. Kurz zu mir: Ich bin w, 28, und hatte vor ca. 3 Wochen eine bakterielle Darminfektion mit Campylobacter (Hauptsymptom Durchfall und Schmerzen, zusätzlich 2 Tage leichtes Fieber). Nachdem das Schlimmste bei der Infektion durchgestanden war, war der Stuhl erst sehr weich und mit Schleimauflagerungen. Da ich den weichen Stuhl aber von mir kenne, dachte ich, okay, jetzt normalisiert sich alles wieder. Ich hatte zwar auch noch Schmerzen, aber dachte, das wären eben noch die Nachwirkungen. Seit 6 Tagen ist es jetzt aber ganz anders. Erst wurde der Stuhlgang ...


Hallo was du hast ist auf keinen Fall Darmkrebs da weiss ich wirklich von was ich rede mein Vater hatte Darmkrebs und leider drann gestorben aber nun gut

Ich kann dich sehr beruhigen der Schleim der da rauskommt mit beim Stuhlgang ist sowas ähnliches wie als wenn sich eine Schlange heutet das ich die alte Schutzschicht aus deinen Darm die regeneriert hat das kannte mir glauben und zu dein Stuhlgang wenn du wirklich Darmkrebs hattest dann würdest du kein normalen Stuhlgang haben sondern so 1 Millimeter Wurst würdest du ausscheiden weil durch Darmkrebs wird der Darm verschlossen und dadurch hast du Hammer Schmerzen und hast ein minimalen Stuhlgang glaub mir du hast kein Darmkrebs vielleicht eine Intoleranz mehr aber auch nicht

19.08.2019 21:37 • x 3 #13


med
Zitat von Angst-baby:
er Schleim der da rauskommt mit beim Stuhlgang ist sowas ähnliches wie als wenn sich eine Schlange heutet das ich die alte Schutzschicht aus deinen Darm die regeneriert

sowas hab ich ja noch nie gehört. Woher hast Du diese Information?

Zitat von junebug:
Was meint ihr denn so dazu?


Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Darmkrebs hast ist sehr gering, aber Du brauchst nicht bis Oktober zu warten, um auf Darmkrebs zu testen.
Es gibt einen relativ neuen immunologischen Früherkennungsstuhltest ( IFOBT ), den Du zu Hause machen kannst.
Wenn Du sehr beunruhigt bist, gibt Dir das vielleicht ein wenig Ruhe bis zum Untersuchungstermin zurück.

19.08.2019 21:54 • x 1 #14


Zitat von med:
sowas hab ich ja noch nie gehört. Woher hast Du diese Information? Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Darmkrebs hast ist sehr gering, aber Du brauchst nicht bis Oktober zu warten, um auf Darmkrebs zu testen.Es gibt einen relativ neuen immunologischen Früherkennungsstuhltest ( IFOBT ), den Du zu Hause machen kannst.Wenn Du sehr beunruhigt bist, gibt Dir das vielleicht ein wenig Ruhe bis zum Untersuchungstermin zurück.


Das habe ich von ein darm spitzialisten der mein Vater knapp 3 Jahre behandelt hat bis er leider an darm Krebs gestorben ist

19.08.2019 22:03 • #15


Zitat von Angst-baby:
Hallo was du hast ist auf keinen Fall Darmkrebs da weiss ich wirklich von was ich rede mein Vater hatte Darmkrebs und leider drann gestorben aber nun gut Ich kann dich sehr beruhigen der Schleim der da rauskommt mit beim Stuhlgang ist sowas ähnliches wie als wenn sich eine Schlange heutet das ich die alte Schutzschicht aus deinen Darm die regeneriert hat das kannte mir glauben und zu dein Stuhlgang wenn du wirklich Darmkrebs hattest dann würdest du kein normalen Stuhlgang haben sondern so 1 Millimeter Wurst würdest du ausscheiden weil durch Darmkrebs wird der Darm verschlossen und dadurch hast du Hammer Schmerzen und hast ein minimalen Stuhlgang glaub mir du hast kein Darmkrebs vielleicht eine Intoleranz mehr aber auch nicht


Achja darm Krebs kannst du auch durch ein ultraschall feststellen ob am darm was verändert ist eine verhartung das würde mann durch ein ultraschall sehen

Und ja es gibt diese test aber die sind nicht sicher geh zu einen Hausarzt er kann auch Sone test machen die werden dann eingeschickt und die sind zu 100 Prozent sicher

19.08.2019 22:12 • #16


med
Zitat von Angst-baby:
Achja darm Krebs kannst du auch durch ein ultraschall feststellen ob am darm was verändert ist eine verhartung das würde mann durch ein ultraschall sehen Und ja es gibt diese test aber die sind nicht sicher geh zu einen Hausarzt er kann auch Sone test machen die werden dann eingeschickt und die sind zu 100 Prozent sicher


Hierbei handelt es sich um einen neuartigen Test, der auch vom Hausarzt benutzt wird und den muss man selbstverständlich auch einschicken.

Und das man Darmkrebs mittels Sono diagnostizieren kann ist nicht richtig.

Zitat www. Darmkrebs.de( Felix-Burda-Stiftung ):

In der Krebsdiagnostik dient die Ultraschalluntersuchung vor allem dazu, die Gewebestruktur der inneren Organe zu betrachten und nach möglichen Metastasen zu fahnden. Zur Früherkennung von kolorektalen Adenomen oder Karzinomen eignet sich die Sonographie jedoch nicht.

19.08.2019 22:13 • x 1 #17


Zitat von med:
sowas hab ich ja noch nie gehört. Woher hast Du diese Information? Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Darmkrebs hast ist sehr gering, aber Du brauchst nicht bis Oktober zu warten, um auf Darmkrebs zu testen.Es gibt einen relativ neuen immunologischen Früherkennungsstuhltest ( IFOBT ), den Du zu Hause machen kannst.Wenn Du sehr beunruhigt bist, gibt Dir das vielleicht ein wenig Ruhe bis zum Untersuchungstermin zurück.


Med tut mir echt leid ich habe mich 3 Jahre über darm Krebs belesen und von einen spitzialisten erklären lassen weil ich wissen wollte ob mein Vater mich anlugen tut was ich erst nach seinen tot erfahren habe das er mich schützen wollte und nicht mir die Wahrheit sagen wollte und nach seinen tot wollte ich nochmehr wissen und habe merrere Termine bei meinen Vaters darmspezialisten gehabt und er hat mir auch alles erklärt und auch gesagt das mein Vater sterben wird das mein Vater das wußte und mir nichts gesagt hat es wahren harte jahre was ich mit mein vater erlebt habe und das wissen darüber habe ich alles vom darmspezialisten das kanste mir glauben

19.08.2019 22:19 • #18


andi11279
Hey Junebug,in dem Bereich kenn ich mich für Laienverhältnisse sicher sehr gut aus;)..Hatte auch schon ne Darmspiegelung usw...Dieser Schleim ist grundsätzlich normal,nur dass man ihn normalerweise nicht sieht und er durchsichtig ist...Bedingt durch Ernährungsgewohnheiten oder Magen Darm Erkrankungen kann der sich auch mal verändern....Alles in allem bei negativer Familienanamnese und keiner chronischen Darmerkrankung ist Darmkrebs unter 30 sehr unwahrscheinlich....Mich kosten diese Angstzustände auch regelmäßig unnötige Lebenszeit;)

19.08.2019 22:21 • x 1 #19


med
Zitat von andi11279:
Hey Junebug,in dem Bereich kenn ich mich für Laienverhältnisse sicher sehr gut aus;)..Hatte auch schon ne Darmspiegelung usw...Dieser Schleim ist grundsätzlich normal,nur dass man ihn normalerweise nicht sieht und er durchsichtig ist...Bedingt durch Ernährungsgewohnheiten oder Magen Darm Erkrankungen kann der sich auch mal verändern....Alles in allem bei negativer Familienanamnese und keiner chronischen Darmerkrankung ist Darmkrebs unter 30 sehr unwahrscheinlich....Mich kosten diese Angstzustände auch regelmäßig unnötige Lebenszeit;)


Das ist korrekt... Danke für den Beitrag.

Zitat von Angst-baby:
Med tut mir echt leid ich habe mich 3 Jahre über darm Krebs belesen und von einen spitzialisten erklären lassen weil ich wissen wollte ob mein Vater mich anlugen tut was ich erst nach seinen tot erfahren habe das er mich schützen wollte und nicht mir die Wahrheit sagen wollte und nach seinen tot wollte ich nochmehr wissen und habe merrere Termine bei meinen Vaters darmspezialisten gehabt und er hat mir auch alles erklärt und auch gesagt das mein Vater sterben wird das mein Vater das wußte und mir nichts gesagt hat es wahren harte jahre was ich mit mein vater erlebt habe und das wissen darüber habe ich alles vom darmspezialisten das kanste mir glauben


Das mit Deinem Vater tut mir sehr leid. Mehr will ich dazu nicht mehr sagen.

19.08.2019 22:23 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel