Pfeil rechts
2

Hallo, ich dachte ich stelle mal meine Frage bei Menschen die sich auskennen. 

Also, ich habe seit einigen Monaten immer wieder mal leichte Blähungen und ein gluggern im Bauch. 

Habe bereits schon mehrere Fob Tests in der Vergangenheit gemacht die ob waren. Heute wollte ich mal wieder und hab alles so gemacht wie beschrieben.  Leider brach die Pipettenspitze nicht richtig ab und ich musste die Lösung in drei Etappen aufdräufeln. Nachdem das kontroll C erschien bilde ich mir ein war ganz zart beim T ( also positiv) was zu erkennen. Bis ich aber richtig schauen konnte waren die 5 Minuten schon um und der Test somit nicht mehr bewertbar.  

Tja und jetzt ist heut Samstag ich habe keinen weiteren test und mach mir in die Hose weil ich tietische Angst habe Darmkrebs zu haben.  

Evtl. Hat ja jemand auch Erfahrungen mit dem Test und kann mich etwas beruhigen.  

Lg 

18.08.2018 18:31 • 19.08.2018 #1


8 Antworten ↓


Tobi1987
Blähungen und Gluckern im Bauch sind kein eindeutiges Zeichen von Darmkrebs. Es gibt zig andere Ursachen, die noch in Betracht kommen könnten, warum also immer das Schlimmste!?
Bist du familiär vorbelastet? Rauchst Du? Alk.? Alter? Übergewicht? Ernährung?
Von solchen (Selbst)-Tests halte ich gar nichts. Ich glaube nur eine Magen/Darmspiegelung bringt Licht ins Dunkel, wenn der Verdacht besteht.

18.08.2018 19:12 • x 1 #2



FOB Test Angst vor Darmkrebs

x 3


DieBayerin
Wenn ein Test nicht richtig durchgeführt wird, kann man das Ergebnis eh in die Tonne drücken. Und selbst wenn! es tatsächlich positiv war, gibt es jede Menge andere Gründe für einen positiven Stuhltest. Und selbst wenn! es tatsächlich Blut war, gibt es dafür auch noch zig andere Gründe. Und Blähungen kann auch ein Reizdarm sein.

18.08.2018 19:14 • #3


@tobi
Nunja das liegt einfach in meiner Persönlichkeit. Ich gehe gesundheitlich immer vom Schlimmsten aus, leider.
Ich bin nicht familiär vorbelastet, rauche, trinke ab und an mal nen Hugo, bin 163 gross und wiege 61 kg. Diesen Streifen zu erahnen hat mich einfach verunsichert.
@bayerin
Ja leider brach diese pipette nicht ab und ich versuchte verzweifelt etwas von dieser Lösung auf die Testkasette zu drücken ABER kann das tatsächlich das Ergebnis beeinflussen ?

Lg

18.08.2018 19:59 • #4


DieBayerin
Zitat von menni1978:
@tobi
@bayerin
Ja leider brach diese pipette nicht ab und ich versuchte verzweifelt etwas von dieser Lösung auf die Testkasette zu drücken ABER kann das tatsächlich das Ergebnis beeinflussen ?

Lg


Jeder Fehler und tausend andere Sachen können jeden Test beeinflussen. Deswegen ist ja immer die erste Reaktion auf ein positives Testergebnis, den Test zu wiederholen, wenn man das kann. Oder hast Du das schon mal anders erlebt?

18.08.2018 22:25 • #5


la2la2
Zitat von menni1978:
Habe bereits schon mehrere Fob Tests in der Vergangenheit gemacht die ob waren.

Vergiss den Schei* - im wahrsten Sinne des Wortes!
So ein Test bringt absolut garnichts. Es können Tumore (irgendwo im Körper) munter wuchern, die du mit dem Test niemals finden wirst. Genauso kann es für Blut im Stuhl zig vollkommen harmlose Ursachen geben.

Wenn du es unbedingt wissen willst: Lass 1x eine Darmspiegelung machen - ist viel billiger und effektiver als 1000x diesen FOB Test zu machen.

18.08.2018 22:43 • x 1 #6


Ja ihr habt ja alle recht.
Blöd ist halt nur das ich den Test Samstag gemacht habe und ich null Chance hatte ihn zu wiederholen weil keine Apotheke im Umkreis von 150 km im Bestand hat. Muss erst bestellt werden.
Supi

19.08.2018 04:47 • #7


petrus57
Mach dich mal nicht verrückt. du hast keinen Krebs.

Und wenn du einen hättest ist er früh erkannt sehr gut heilbar. Darmkrebs ist ein sehr langsam wachsender Krebs.

19.08.2018 07:48 • #8


Schau lieber mal was du isst. Vollkorn, Kohl etc könne Blähungen usw. Begünstigen.

Und diese test sind totaler Mist.

Darmspiegelung und alles wird gut

19.08.2018 07:58 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel