» »


201817.02




104
8
13
«  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  »
gut zu wissen dass ich nicht die einzige bin, die da so "empfindlich" sind. meine Hände kommen nicht ans Essen oder in mein Gesicht, wenn sie nicht gewaschen oder sogar desinfiziert sind..

ich habe auch schon wieder seit Tagen Dauerübelkeit und gestern plötzlich extreme Bauchschmerzen, die ungefähr eine halbe Stunden anhielten. heute erfahre ich dass meine beste Freundin mit Bauchschmerzen im Bett liegt und nichts essen kann. wir haben uns zwar schon länger nicht mehr gesehen, aber es ist immer so beunruhigend wenn Leute in meinem Unmfeld (evtl.) MDG haben :cry:

Auf das Thema antworten


10
1
  17.02.2018 22:24  
Bin auch die Einzige die so penibel mit der Sauberkeit ist in meinem Umfeld.. Mein Freund hat zum Glück Verständnis dafür und achtet deshalb auch etwas mehr darauf. Fasst sich aber trotzdem ständig an den Mund, Nase etc

Waren heute stundelang in nem knallvollen Einkaufszentrum. So viele kranke Leute, ich wär da fast wahnsinnig geworden... Hoffentlich hab ich mir nichts eingefangen... Musste mir danach erstmal 4x die Hände waschen und mich umziehen.. Das ist so lästig :(



16
1
  27.02.2018 18:07  
Hallo,
darf ich mich euch anschließen? Ich habe seit gut 20 Jahren Emetophobie, hab sie aber in meinem Alltag ziemlich gut im Griff, ich lasse mich also nicht einschränken. Nur in so Momenten wie heute kommt es wieder durch.

Unsere kleine Tochter hat seit dem Wochenende Magen-Darm. Ich kann bei ihr wirklich gut mit umgeben, habe sie gepflegt und auch keine Probleme damit, alles wegzumachende. Dennoch war im Hinterkopf natürlich der Gedanke, das ich mich angesteckt haben könnte. Nun waren heute 3 Tage vorbei, mir gings super. Juchu, nicht angesteckt. Tja, seit heute Mittag hat es meine Mutter und seit einer Stunde mein Mann. Und ich sitze hier und warte Ich will das nicht haben....



16
1
  27.02.2018 18:18  
Jetzt hab ich zu früh abgeschickt. Jedenfalls sitze ich hier und hab totalen Hunger. Und trau mich nicht was zu essen. Das ist total blöd und ärgert mich so. Als nächstes wird mir nämlich schlecht, weil ich nix gegessen habe Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um, wenn der Virus so nah ist?



228
22
19
  02.03.2018 16:22  
@jadala, wie geht es dir und deiner Familie entwischen? Bist du verschont geblieben? Das mit dem nicht Essen trotz Hunger kenne ich auch, allerdings nur, wenn es, so wie bei dir jetzt, extrem nah ist. Sonst esse ich mittlerweile zum Glück eigentlich immer.

Wie geht es dem Rest von euch? Bei mir ist es unverändert, jeden Tag komische, wechselnde Beschwerden und dadurch Panik, dass es nun doch so weit ist. gestern dann noch beim Hausarzt gewesen im virenverseuchten Wartezimmer und sie heute morgen Magenschmerzen und ein komisches Gefühl im Bauch. Wie ich es liebe.



  02.03.2018 17:02  
Jadala hat geschrieben:
Jetzt hab ich zu früh abgeschickt. Jedenfalls sitze ich hier und hab totalen Hunger. Und trau mich nicht was zu essen. Das ist total blöd und ärgert mich so. Als nächstes wird mir nämlich schlecht, weil ich nix gegessen habe Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um, wenn der Virus so nah ist?


Mir geht es da genau so ... ich kann dann auch nicht essen.



  02.03.2018 17:05  
schnueppchen hat geschrieben:
Wie geht es dem Rest von euch? Bei mir ist es unverändert, jeden Tag komische, wechselnde Beschwerden und dadurch Panik, dass es nun doch so weit ist. gestern dann noch beim Hausarzt gewesen im virenverseuchten Wartezimmer und sie heute morgen Magenschmerzen und ein komisches Gefühl im Bauch. Wie ich es liebe.


Oh das hatte ich montag erst. Musste zum Hausarzt wegen meiner AU. Wartezimmer brechend voll. Grippe und eine Frau hat gejammert und sich den Bauch gehalten. Gott sei Dank war der Arzt im Stress und hat mir als noch gesunde die AU ausnahmsweise so ausgestellt. Hatte danach aber auch übel Panik



228
22
19
  02.03.2018 17:47  
Ich brauchte auch eine AU (ganz tolles Gefühl, eigenen neuen Job nach dem ersten Tag zu kündigen, weil man es nicht packt) und durfte noch vor der Notfallsprechstunde kommen, weil ich noch gesund war. Trotzdem waren zig hustende Menschen im Wartezimmer und eine hatte auch MDG glaub ich. Wenn ich eine Verlängerung brauche, kann ich zum Glück einfach anrufen und muss nicht zum Arzt rein.



198
9
29
  03.03.2018 01:37  
Hallo ihr lieben. Ich Reihe mich mal ein. Eigentlich hab ich die Emo ganz gut im Griff, doch im Moment ist der Wurm drin. War jetzt zwei Wochen lang ziemlich krank mit Grippe im Bett, immer wieder mitbekommen dass alle anderen auch erkrankt sind - auch hab ich mitbekommen, dass ständig welche Magendarm bekommen haben. Jetzt bin ich wieder fit und war heute bei einer Veranstaltung, wo wieder gesagt wurde schön dass sie trotz grippewelle und Magendarmwelle hier erschienen sind.. im Moment hab ich das Gefühl, dieses Wort Magendarm verfolgt mich. Immer, überall. Hatte wirklich noch nie so doll das Gefühl, ständig mit der Krankheit konfrontiert zu sein.
Jetzt hatte ich vorhin 2 x etwas Durchfall (ch weiß, zweimal weicher Stuhl bedeutet nicht gleich Durchfall...) und drehe seit dem natürlich förmlich durch...
im Moment ists echt nicht cool!



654
9
133
  03.03.2018 23:13  
Passt jetzt nicht zu 100% hier rein, aber war euch schon mal schlecht vor Hunger bzw musstest euch deswegen übergeben? Habe zwar Hunger, aber kriege momentan einfach nichts runter :(



16
1
  04.03.2018 02:38  
Mir gehts so lala. Meine Mutter und mein Mann haben ganz schön gelitten. Mir war lediglich übel, ob vom MD oder vom Kopf, weiß ich leider nicht. Wobei ich schon länger nicht mehr mit so viel Übelkeit zu tun hatte.

@Christina
Wenn ich trotz Hunger nichts esse, wird mit relativ schnell schlecht. Wobei das definitiv eine andere Übelkeit ist, das ist dann eher Richtung Kreislauf bzw. Unterzucker. Da kommt auch schon mal Zittern und kalter Schweiß. Allerdings musste ich mich davon noch nie übergeben.

@Banane
Ich finde es aktuell auch ganz schlimm, sooooo viele Kranke sind wirklich selten. Ich hoffe im Moment auch einfach nur, dass diese Welle endlich vorbei geht.



  04.03.2018 09:04  
Christinajoma hat geschrieben:
Passt jetzt nicht zu 100% hier rein, aber war euch schon mal schlecht vor Hunger bzw musstest euch deswegen übergeben? Habe zwar Hunger, aber kriege momentan einfach nichts runter :(

Liegt bestimmt an der Anspannung. Hast wenigstens was süßes zu trinken? Saft? Cola?



228
22
19
  04.03.2018 21:37  
Ich hatte zweimal ein ganz komisches Erlebnis, hatte den Tag über wenig gegessen, abends dann zugeschlagen und morgens mit einem Gefühl wie ganz großer Hunger aufgewacht. Hab jedoch nichts runterbekommen und mein Bauch fühlte sich unglaublich gebläht an. Musste dann über Stunden hinweg immer wieder würgen, es war wie vom Gefühl her ganz genau so Erbrechen, nur, dass nichts kam bzw. einmal kam ein ganz bisschen Tee mit. Und plötzlich ging es mir wieder super gut. Das war ganz komisch und kam wohl von zu viel Magensäure bei zu wenig Essen.

Bei uns haben die Meldungen über MDG gefühlt abgenommen, jetzt ist es Grippe. Davor hab ich keine Angst. Aber ich bin sicher, mich hat es nun mit MDG erwischt. Schon seit heute morgen ein komisch flaues Gefühl im Magen, in wechselnder Intensität. Sehr eklig und leider eindeutig nicht psychisch. Jetzt hab ich Abendbrot gegessen und seitdem ist mir richtig schlecht mit Druck im Unterbauch, das ist bei mir immer ein typisches Anzeichen von MDG. Ebenso diese Vorahnung den ganzen Tag über... Noch bin ich erstaunlich ruhig. Das wird sich aber ändern, wenn es dann bald wirklich so weit ist.

Ich grüble nur, wo ich es her haben könnte. In meinem Umfeld hat es zur Abwechslung mal keiner, ich hab Donnerstag das letzte Mal auswärts gegessen (McDonalds), zu Hause hab ich wie immer sehr auf Hygiene beim Essen geachtet und mir vor jeder Mahlzeit gründlich die Hände gewaschen. Donnerstagmorgen war ich beim Hausarzt. Aber das ist doch eigentlich zu lange her, oder? Das macht mir am meisten Angst, es ist so unberechenbar und man kann nie beruhigt sein.



16
1
  04.03.2018 21:44  
Ach, das Grübeln woher es kommen könnte, bringt ja auch nichts. Manchmal liegts einfach in der Luft. Aber Donnerstag ist nicht lange. Unsere Kleine hatte es doch letzte Woche Freitagnacht und mein Mann erst Dienstag/Mittwoch. Vielleicht bist du auch ruhig, weil nix weiter kommt. Es geht ja durchaus auch mal nur mit Übelkeit rum.

Wisst ihr, was mich immer mal wieder beruhigt? Kennt ihr das Buch Darm mit Charme ? Da gibt es einen kleinen Part über das Erbrechen und wie fantastisch unser Körper eigentlich ist. Immer wenn ich das lese, denke ich mir, dass das ja alles gar nicht so schlimm ist. Manchmal hilft das wirklich gut.



228
22
19
  04.03.2018 21:51  
Hmm, das mit deiner Tochter und deinem Mann ist schon komisch. Eigentlich geht MDG ja schnell, maximal 72h Inkubationszeit, eher viel weniger. Vielleicht war es bei euch auch blöder Zufall und dein Mann hat es woanders her? Auf jeden Fall sehr gut, dass du verschont wurdest!

Schlecht ist mir fast jeden Tag, vermutlich eine Mischung aus Psyche und meiner kaputten HWS. Jetzt ist die Übelkeit halt ganz anders als sonst, total eklig. Dennoch wäre ich super glücklich, wenn es dabei bleiben würde.

Oder kann Übelkeit auch durch eine neue Brille kommen? Meine Brille ist kaputt und meine Ersatzbrille hat zwar die gleiche Stärke, aber dennoch andere Gläser. Die Ersatzbrille trage ich seit gestern und komme damit gefühlt nicht so gut klar. Und als ich vorhin ohne Brille in der Badewanne war, ging es mir kurzzeitig besser...

Das Buch kenne ich auch, das ist super. Helfen tut es mir dennoch leider nicht :(




654
9
133
  04.03.2018 23:56  
Jadala hat geschrieben:
Ach, das Grübeln woher es kommen könnte, bringt ja auch nichts. Manchmal liegts einfach in der Luft. Aber Donnerstag ist nicht lange. Unsere Kleine hatte es doch letzte Woche Freitagnacht und mein Mann erst Dienstag/Mittwoch. Vielleicht bist du auch ruhig, weil nix weiter kommt. Es geht ja durchaus auch mal nur mit Übelkeit rum.

Wisst ihr, was mich immer mal wieder beruhigt? Kennt ihr das Buch Darm mit Charme ? Da gibt es einen kleinen Part über das Erbrechen und wie fantastisch unser Körper eigentlich ist. Immer wenn ich das lese, denke ich mir, dass das ja alles gar nicht so schlimm ist. Manchmal hilft das wirklich gut.


Was steht denn in dem Buch drin übers Erbrechen?


Seitdem ich in Kur bin, bin ich nur noch mit Magen Darm/ Erbrechen konfrontiert. Mittwochs als wir ankamen hat mein kleiner beim Abendessen gek***, eine Nacht später der Große. Mir ist seit der Ankunft hier dauerschlecht, weil mir das Ganze hier total auf die Psyche schlägt. Ungewohnte Umgebung, so weit weg von zu Hause, vermisse meinen Mann schrecklich und die ersten 4 Tage in Quarantäne wegen Verdacht auf Magen Darm bei den Kids. Hatte abends auch total Panik und keiner war da. Und essen geht auch im Moment nicht gut... Heute durften wir raus, viele grüne Punkte an dem Türen = Quarantäne... Schlimm...



  05.03.2018 11:03  
Das mit der Inkubationszeit bei, nehmen wir mal Noro, seht ihr etwas falsch. Das Kind erbricht 18 Uhr....so die meisten rechnen ab da. Noro kann aber noch bis 14 Tage mit dem normalen Stuhl ausgeschieden werden....da kann man sich auch noch anstecken. Es bringt nix von Freitag 18 Uhr Erbrechen 72 Stunden abzuzählen. Denn man kann sich auch am Montag noch anstecken beim normalen Toilettengang.....und dann bekommt man es Mittwochs. Das kein bisschen seltsam.
Da müsste man die Toilette und das Kind 14 Tage nach jedem Stuhlgang desinfizieren.



  05.03.2018 11:06  
Zitat:
Wisst ihr, was mich immer mal wieder beruhigt? Kennt ihr das Buch Darm mit Charme ? Da gibt es einen kleinen Part über das Erbrechen und wie fantastisch unser Körper eigentlich ist. Immer wenn ich das lese, denke ich mir, dass das ja alles gar nicht so schlimm ist. Manchmal hilft das wirklich gut.

Mein Therapeut erzählt mir auch immer wie wichtig es ist diese Schutzfunktion zu habe. Ich halt mich daran auch immer fest.



10
1
  05.03.2018 20:36  
Wie gehts euch allen so?

Ich fühl mich heute auch wieder nicht so gut, war heut beim Arzt. Die Ärztin meinte auch, dass die eine Hälfte mit Magendarm und die andere Hälfte mit Grippe in die Praxis kommt.... Hab jetzt natürlich Schiss, weil da noch ziemlich viele Leute mit mir im Wartezimmer waren... könnte ich mich angesteckt haben nur über die Luft?! Habe da glaub ich nichts angefasst...


mir ist auch schon wieder ganz schlecht, hab total hunger aber kann nichts essen... ist glaub die psyche... das ist echt ätzend :(



  05.03.2018 20:38  
Regalia hat geschrieben:
Wie gehts euch allen so?

Ich fühl mich heute auch wieder nicht so gut, war heut beim Arzt. Die Ärztin meinte auch, dass die eine Hälfte mit Magendarm und die andere Hälfte mit Grippe in die Praxis kommt.... Hab jetzt natürlich Schiss, weil da noch ziemlich viele Leute mit mir im Wartezimmer waren... könnte ich mich angesteckt haben nur über die Luft?! Habe da glab ich nichts angefasst...


Die angst hatte ich letzte Woche auch. Ich hab mir zum Glück nichts geholt. Durfte als körperlich gesunde gott sei dank im nebenzimmer warten.


« Angst vom Tod Gürtelrose Erfahrungen - sind das Bläschen? » 

Auf das Thema antworten  573 Beiträge  Zurück  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Emetophobie

» Spezifische Phobien & Zwänge

30

4895

15.08.2008

Emetophobie:(

» Agoraphobie & Panikattacken

9

1986

26.10.2007

Emetophobie

» Spezifische Phobien & Zwänge

13

1777

17.06.2011

Emetophobie

» Spezifische Phobien & Zwänge

6

1585

03.02.2013

Emetophobie?!

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

2

788

29.04.2011








Angst & Panikattacken Forum