Pfeil rechts
4

Latitud
Hey,

ich habe seit Januar 2021 ein Druckgefühl in der rechten Wade, das bewegungsunabhängig ist. Nun hat mich mein Othopäde zum Gefäßchirugen geschickt. Auf der Überweisung stand nur Krampfader Verdacht. Der Gefäßchiruge hat mit einem farbigen Ultraschall nachgeschaut und Blutdruck an den Beinen gemessen und dort auch mit einer Art Stift den Puls gemessen. Anschließend hat er gesagt, dass er keine Ursache finden konnte.

Meint ihr, er hätte eine PAVK (Schaufensterkrankheit) erkannt? Ich bin zwar erst 29 Jahre alt (männlich), aber ich habe sehr hohe Cholesterinwerte und bin daher besorgt.

Nun hat mich der Gefäßchiruge wieder an meinen Orthopäden überweisen. Leider habe ich den Gefäßchirugen vergessen zu fragen, ob es eine Arterienverengung im Bein sein könnte. Aber normalerweise sollte dieser so etwas feststellen, oder? Mein Hausarzt hat nur kurz mit der Hand den Puls am Bein gefühlt und meinte das liegt nicht an der Durchblutung. Aber so easy kann man so etwas ja nicht ausschließen. :/

Lieben Dank!

27.12.2021 13:03 • 30.12.2021 #1


5 Antworten ↓


Schlaflose
Bei der Schaufensterkrankheit hat man starke Schmerzen und gerade beim Gehen. Die Betroffenen müssen dauernd stehenbleiben, damit die Schmerzen aufhören. Du schreibst, bei dir ist das bewegungsunabhängig und noch nicht einmal schmerzhaft. Und ja, der Gefäßchirurg hätte das erkannt.

27.12.2021 14:04 • x 1 #2


A


Durchblutungsstörung PAVK? Gefäßarzt oB

x 3


Latitud
Vielen Dank für deine Antwort . Es ist nicht schmerzhaft aber schon unangenehm. Fühlt sich an wie eine sehr enge Hose oder wie ein Gürtel und die Wade und das dauerhaft. Meine Gehstrecke ist aber nicht eingeschränkt..

Hat jemand vielleicht eine Idee woran das liegen könnte ? Lieben Dank und lG

28.12.2021 11:03 • #3


P
Wie würdet du denn deine körperliche Fitness beschreiben? Viele Zipperlein sind durch Übergewicht, Bewegungsmangel, Fehlhaltungen und schlechte Ernährung zu erklären.

Schonmal Faszientraining bzw -Massage probiert? Mit so einer Rolle.

28.12.2021 19:59 • x 1 #4


Latitud
Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort und deinen Rat !

Ich bin normalgewichtig, gehe einmal in der Woche zum Ausdauertraining und fahre 1-2 Mal Rennrad. Ansonsten hänge ich aber 10 Stunden am Tag vor dem PC wegen meinem Beruf.

Ich habe mit einem Personal Trainer auch schon spezielles Faszientraining gemacht, aber das hat leider nicht geholfen. Da es scheinbar auch nicht an der Durchblutung liegt, hat mein Hausarzt schon gesagt, dass es vielleicht psychosomatisch wäre aber das würde mich wundern, da das Gefühl dauerhaft da ist.

LG

30.12.2021 11:41 • #5


P
Faszientraining dient nicht in erster Linie zur Durchblutungsförderung, sondern für die Geschmeidigkeit und Versorgung des Muskels. Verklebte Faszien können eine Vielzahl an Beschwerden hervor rufen.
Aber so wie du dich und deine Aktivität beschreibst, klingt es nicht umbedingt nach Faszien, zumal es ja auch nur einseitig ist.
Du könntest natürlich schauen, ob du bei deinem 10-Stunden-Sitzen jede Stunde Lockerungsübungen für die Beine (und Rest) machst.

Ansonsten würde ich noch zu einem Neurologen und einem Osteopathen gehen. Vielleicht stimmt auch was mit dem rechten Fuß nicht und Einlagen würden helfen...?

30.12.2021 14:28 • x 2 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel