Pfeil rechts
1

püppi2207
Hall,
Ich hatte mich Ende letzten Jahres von meinem Freund und dem Vater meiner Kinder getrennt.
Es war eine Horror Beziehung 7 Jahre lang.
Ich hatte den Absprung einfach nicht geschafft da ich auch beruflich Stress hatte .
Dann im Oktober letztes Jahr,wechselte ich den Beruf und hatte tolle Kollegen kennengelernt und schaffte dann den Absprung.
Ich lernte jemand Neues kennen und wir kamen dann auch zusammen bis jetzt.
Er ist so toll und passt perfekt zu mir.
Nur haben wir auch Differenzen gehabt weil er eine Freundin hatte die sich immer einmischte und so.
Da vergaß ich oft das Essen,kochte auch nicht mehr so viel wie vorher und nahm ab.
Da machte ich mir noch keine Gedanken,
Aber aktuell esse ich so gut wie nix. habe kein Appetit.ich esse was weil essen muss und da geht es auch.
Aber ich muss mich zwingen.
Durch den Stress,denke ich das sich der Magen vielleicht verkleinert hat.aber die Angst ist da,ich könnte Krebs haben weil ich nicht esse,abnehme. und daher müde seid 2 Wochen bin.
Es ist egal wie viel oder wenig ich schlafe,ich bin müde.
Zudem nehme ich seid 3 Monaten die mini Pille.es war zum Anfang so das ich Stimmungsschwankungen hatte und wollte aufhören.aber dann ging es.
Seid 2 Wochen habe ich starken Haarausfall und müde.
Jetzt habe ich Angst,krank zu sein

22.09.2019 20:15 • 05.10.2019 #1


21 Antworten ↓


Ich verstehe Deine Sorgen. Ich bin selbst betroffen, hatte vor 9 Jahren ein Mamakarzinom im Frühstadium. Seiter hab ich Ruhe. Aber die Angst, es könnte wieder auftreten ist enorm. Ich lasse ständig beim Arzt alles mögliche untersuchen. Röntgenbild von der Lunge. Darmspiegelung. Ultraschall. Augenarzt.Mamographie Und dann lass ich mir noch großes Blutbild machen mit Tumormaker das ist eine wage Untersuchung vom Blut, die Krebs anzeigt.
Hab ich dann alles durch gehts mir wieder besser. Bis nach Monaten wieder die Angst kommt.

22.09.2019 20:34 • #2



Durch Stress Magen verkleinert - nehme ab / Krebs möglich?

x 3


Mache dir keine Sorgen. Du wirst die Pille nicht vertragen. Hatte dir ja gesv, das du das mit deinen FA klären musst.

22.09.2019 20:56 • #3


püppi2207
Zitat von Lara1204:
Mache dir keine Sorgen. Du wirst die Pille nicht vertragen. Hatte dir ja gesv, das du das mit deinen FA klären musst.

Ja aber das abnehmen und nicht Hunger haben?
Das hatte ich schon vor der Pille

22.09.2019 20:58 • #4


Ich denke mal, dass du keinen Appetit hast, weil du so viele Sorgen hast. Horrorbeziehung beendet, neue Beziehung auch nicht ganz einfach und dann noch die Sorgen um die Gesundheit. Da ist es nicht verwunderlich, wenn man keinen Hunger hat. Ich kenne das von mir. Ich bin eigentlich ein (zu) guter Esser, aber wenn ich mich von meinen Sorgen zu sehr einwickeln lasse, dann habe ich auch mal keinen Appetit. Das kommt aber Gott sei Dank sehr selten bei mir vor.
Dass man dann abnimmt ist ganz natürlich. Aber aus Erfahrung weiss ich, dass man sich als Hypochonder trotzdem Sorgen macht. Aber ich denke, du solltest versuchen irgendwie aus deinen Sorgen raus zu kommen.

Ich kann dir deine Sorgen nicht nehmen, aber eines kann ich dir sagen: Wenn man sich auf etwas konzentriert, dann nächste es auch. Heißt: Wenn ich mir die ganze Zeit Sorgen mache, dann bemerke ich die Symptome auch immer stärker. Ob diese Symptome wirklich da sind ist dann fraglich. Glaub mir, die Psyche kann einen ganz schön in die Irre führen. Und desto mehr man sich dann da reindenkt, desto stärker werden sie. Ich weiss wovon ich schreibe...

23.09.2019 19:20 • x 1 #5


püppi2207
Zitat von Der Sorgenmacher:
Ich denke mal, dass du keinen Appetit hast, weil du so viele Sorgen hast. Horrorbeziehung beendet, neue Beziehung auch nicht ganz einfach und dann noch die Sorgen um die Gesundheit. Da ist es nicht verwunderlich, wenn man keinen Hunger hat. Ich kenne das von mir. Ich bin eigentlich ein (zu) guter Esser, aber wenn ich mich von meinen Sorgen zu sehr einwickeln lasse, dann habe ich auch mal keinen Appetit. Das kommt aber Gott sei Dank sehr selten bei mir vor. Dass man dann abnimmt ist ganz natürlich. Aber aus Erfahrung weiss ich, dass man sich als Hypochonder trotzdem Sorgen macht. Aber ich denke, du solltest versuchen irgendwie aus deinen Sorgen raus zu kommen. Ich kann dir deine Sorgen nicht nehmen, aber eines kann ich dir sagen: Wenn man sich auf etwas konzentriert, dann nächste es auch. Heißt: Wenn ich mir die ganze Zeit Sorgen mache, dann bemerke ich die Symptome auch immer stärker. Ob diese Symptome wirklich da sind ist dann fraglich. Glaub mir, die Psyche kann einen ganz schön in die Irre führen. Und desto mehr man sich dann da reindenkt, desto stärker werden sie. Ich weiss wovon ich schreibe...

Ja und seid April rauche ich dummerweise wieder..hatte 3 Jahre aufgehört .

24.09.2019 11:50 • #6


Zitat von püppi2207:
Ja und seid April rauche ich dummerweise wieder..hatte 3 Jahre aufgehört .

Dachte du hattest wieder aufgehört?!
Gerade wegen dieser Pille und deinem Alter!

24.09.2019 12:08 • #7


püppi2207
Zitat von Lara1204:
Dachte du hattest wieder aufgehört?! Gerade wegen dieser Pille und deinem Alter!

Ja habe ich auch vor paar Tagen ...aber das hört ja alles nicht so schnell auf wenn es daher kommt

24.09.2019 12:13 • #8


Was hört nicht so schnell auf, irgendwie widersprichst du dich immer. Nicht böse gemeint, aber ich kann dir da irgendwie nicht mehr folgen.
Warst du schon beim FA?

24.09.2019 12:18 • #9


püppi2207
Ich war beim Gyn und es ist alles super.
Heute gehe ich zum Hausarzt zum Check up Blut abnehmen.
Ich habe im April angefangen zu rauche und jetzt wieder aufgehört was schwer ist.
Ich hatte überlegt ob ich durch das Rauchen kein Hunger habe und ob es länger dauert bist der Körper sich umstellt auf nicht rauchen und und deswegen noch kein Hunger da ist

24.09.2019 12:31 • #10


püppi2207
So,die Müdigkeit ist immernoch stark da.
Es sind auch meine Augen die müde sind und sich komisch anfühlen.
Auch immernoch kein Appetit.
Magen knurrt,aber kein bisschen Appetit.
Ich esse dann weil ich muss und es geht auch.
Dienstag wurde mir Blut abgenommen und Dienstag bekomme ich die Ergebnisse.
Ist aber nur Check up 35.
Da wird nur fett und Cholesterin ,Urin und kleines Blutbild gemacht.
Man,die Angst frisst mich auf.
Seid Februar habe ich 8 Kilo abgenommen.

03.10.2019 21:49 • #11


Perle
Was isst Du denn so? Ich vermute, dass Du müde bist, weil Deinem Körper wichtige Nährstoffe und Vitamine fehlen.

04.10.2019 08:57 • #12


püppi2207
Zitat von Perle:
Was isst Du denn so? Ich vermute, dass Du müde bist, weil Deinem Körper wichtige Nährstoffe und Vitamine fehlen.

Na ich esse schon wenig...was garnicht üblich für mich ist.
Durch Stress Anfang des Jahres ,habe ich immer vergessen zu essen.
Jetzt habe ich Angst wegen Krebs..
Kein Appetit,nehme ab..
Obwohl igh mein Gewicht von 58 halte.
Aber meine Hosen Schleppern alle komischerweise immer mehr.,
Dann müde..oder eher das meine Augen müde sind.

04.10.2019 17:33 • #13


Perle
Ich wollte eigentlich eher wissen, welche Nahrungsmittel Du zu Dir nimmst.

04.10.2019 17:53 • #14


püppi2207
Zitat von Perle:
Ich wollte eigentlich eher wissen, welche Nahrungsmittel Du zu Dir nimmst.

Na das,auf was ich Appetit habe.,
Toast zum Frühstück wenn ich was essen.,
Mittags Brötchen auf Arbeit oder was auch immer ich gerade Appetit habe und abends was warmes und bisschen Obst übern Tag

04.10.2019 17:59 • #15


Lillibeth
Ich habe während der letzten Akutphase in 2,5 Wochen 6 kg abgenommen. Das ist oft so wenn man Stress hat. Langsam geht es wieder besser und ich esse wieder relativ nornal

04.10.2019 19:58 • #16


püppi2207
Es geht ja bei mir schon seid mehreren Wochen so.
Zum Anfang habe ich das garnicht so gemerkt.
Kann man echt unbewusst den Appetit verlieren?

04.10.2019 20:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

domi89
Jap, kann man. Ich hatte Anfang des Jahres auch eine Phase, da hatte ich einen Monat keinen Appetit, teilweise ist mir direkt schlecht geworden. Hab in der Zeit auch ordentlich abgenommen. Das erste Mal wo ich wieder richtig Appetit hatte, war nach dem Ultraschall vom Bauch.

05.10.2019 08:43 • #18


püppi2207
Zitat von domi89:
Jap, kann man. Ich hatte Anfang des Jahres auch eine Phase, da hatte ich einen Monat keinen Appetit, teilweise ist mir direkt schlecht geworden. Hab in der Zeit auch ordentlich abgenommen. Das erste Mal wo ich wieder richtig Appetit hatte, war nach dem Ultraschall vom Bauch.

Ich habe so kein Appetit..
Aber beim Essen geht es dann.
Habe heute auf Arbeit schon eine mini Pizza schnell gegessen,quarktasche und gerade eine 5 Minuten Terrine

05.10.2019 11:40 • #19


domi89
Das Problem ist, dass man irgendwann so sehr drauf achtet dass man wirklich keinen Appetit mehr hat. Das ist aber eine Kopfsache.

05.10.2019 14:04 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel